Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • 007: Ein Quantum Trost - Ein Quantum Trost: Gute Filmumsetzung - Leser-Test von Kaisan

    Videospiele zu Filmen gehören zu den unbeliebteren Games; dies liegt meist an der schlechten Qualität der Umsetzungen. Doch hin und wieder erscheinen sie doch noch, die guten Umsetzungen. Ein Quantum Trost ist eine solche gute Umsetzung.
    Normaler Shooter?

    Wird man Ein Quantum Trost zum ersten Mal spielen, so wird man einen soliden Shooter antreffen: Aus der Egoperspektive schicken Sie Haufenweise Feinde über den Jordan. Das diese sich natürlich nicht freiwillig erledigen lassen, liegt auf der Hand. Doch die künstliche Inteligenz der Feinde lässt, wie in leider so vielen Ego-Shootern, zu Wünschen übrig. Meist stellen sich Feinde recht blöd an, rufen nur danach, von Ihnen erledigt zu werden.
    Doch egal wie dumm sich die Gegner auch anstellen, Deckung müssen Sie immer suchen. Kombieniert mit einigen Stealth-Action-Passagen entsteht daraus ein dynamisches Gameplay, welches durchaus zu gefallen weiß. Mal müssen Sie sich von hinten an eine Reihe von Feinden schleichen, mal einen Feind auf einer Baustelle verfolgen oder Feinde in einer verlassenen Opa bekämpfen. Nicht immer sind dabei die Ereignisse hundertprozentig aus dem Film übernommen. Teilweise werden Sie sogar Szenen aus Casino Royal spielen; dies ist aber keinesfalls negativ zu werten, schließlich bekommt man sogar Szenen zu sehen, die es nicht im Film gab.
    Die Atmosphäre des Filmes wird gut in das Spiel übertragen. Vor allem in einigen Action-Szenen mit der Original Filmmusik im Hintergrund könnte man meinen, man würde sich einen neuen James Bond Streifen anschauen anstatt das Spiel zu Ein Quantum Trost zu schauen. Toll gemacht, liebe Entwickler!

    Abwechslung
    Überraschenderweise ist Ein Quantum Trost sehr abwechslungsreich. Ein guter Mix aus Stealth-Action-Passagen und Dauerballerkost entsteht. An einigen Stellen müssen Sie sogar auf den Dächern der Häuser in London herumklettern, dabei Gegner erledigen und einen wichtigen Feind verfolgen und auf keinen Fall aus den Augen verlieren. Das kann schon mal, ohne Übertreibung, zu Action ala' Call of Duty führen, wenn auch nicht mit dem selben Bombast.

    Brutal?
    Eine Frage begleitet einem beim Spielen von Ein Quantum Trost immer wieder: Warum wurde das Spiel erst für erwachsende freigegeben? Kein einziger Tropfen Blut ist während der gesamten Kampagne zu sehen; natürlich werden hunderte von Feinden erledigt, zu übertriebenen Gewaltszenen oder Splattereffekten kommt es dabei aber eigentlich nie.

    Der Multiplayer
    Haben Sie sich in der Singleplayerkampagne ausgetobt, so können Sie im Multiplayer weitermachen. Die dort angebotenen Modi sind zwar nur Standartkost, machen dennoch Spaß.
    Nur die Steuerung ist für den Multiplayer etwas zu sensibel. Präzises Zielen ist teilweise nicht möglich; und im Nahkampf mutiert das Ganze zu einer regelrechten Fuchtel-Orgie. Doch kann der Multiplayer überzeugen - wenn man nicht allzu hohe Ansprüche an das Spiel besitzt.

    Grafik - Schwachpunkt
    Die Hardwarepower der Wii ist auf jeden Fall stark begrenzt; das merkt man in diesem Spiel leider überdeutlich. Matschige Texturen müssen Sie in Kauf nehmen, genauso wie viele technische Fehler. Merklich stört dies beim Spielen aber nicht.
    Die deutsche Vertonung hingegen kann den Spielspaß trüben: Manchmal stellen sich die Sprecher unfreiwillig komisch an. Das muss nicht sein.
    Die Steuerung über den Nunchuck und der Wii Remote läuft flüsig ab; nur im Nahkampf kann es zu hakeligen Situationen kommen.

    Fazit:
    Sie werden vielleicht bemerkt haben, das dieser Test relativ kurz ausgefallen ist; nun, ich kenne einen Grund, warum: Es gibt einfach nicht mehr über das Spiel zu berichten. Es ist ein von Grund auf solider Shooter, der Schwächen besitzt, aber auch viele Stärken. Es ist kein Muss für den Shooter-Fan, aber auf jeden Fall sorgt das Game für ein paar nette Spielstunden. Vor allem der Mix aus Stealth-Action-Passagen und Dauergeballer macht Spaß. Wenn man über die technischen Schwächen hinweg sehen kann und keine größeren Erwartungen an das Spiel hat, so wird man auf jeden Fall jede Menge Spaß mit dem Teil haben.

    Negative Aspekte:
    - Grafische Mängel - dumme KI

    Positive Aspekte:
    - tolles Gameplay - viel Abwechslung

    Infos zur Spielzeit:
    Kaisan hat sich 2-10 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    007: Ein Quantum Trost

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: Kaisan
    7.5
    Multiplayer
    -
    Grafik
    6/10
    Steuerung
    8/10
    Sound
    7/10
    Gameplay
    9/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • 007: Ein Quantum Trost
    007: Ein Quantum Trost
    Developer
    Treyarch Corporation
    Release
    31.10.2008
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1010737
007: Ein Quantum Trost
007: Ein Quantum Trost - Ein Quantum Trost: Gute Filmumsetzung - Leser-Test von Kaisan
http://www.gamezone.de/007-Ein-Quantum-Trost-Spiel-4050/Lesertests/007-Ein-Quantum-Trost-Ein-Quantum-Trost-Gute-Filmumsetzung-Leser-Test-von-Kaisan-1010737/
22.05.2011
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2008/10/VGZ_James_Bond_Ein_Quantum_Trost_Wii_Screenshots_15.jpg
lesertests