Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • ANNO: Erschaffe eine neue Welt im Gamezone-Test

    Der erste Ausflug der renommierten Anno-Serie auf die Wii ist mehr als gelungen.

    Strategiespiele auf Konsolen sind seit jeher ein besonderes Thema. Mit dem Release der Xbox 360 scheint der Strategiemarkt für Heimkonsolen aber gewachsen zu sein. Publisher wie Ubisoft, Electronic Arts und Sega veröffentlichen immer mehr solcher Spiele für die Konsolen. Sei es nun ein Herr der Ringe, Stormrise oder Tom Clancy's EndWar aus dem Hause Ubisoft, welches gar auf eine durch Sprache gesteuerte Kontrolle setzte. Eine der wohl bekanntesten und qualitativ hochwertigsten Strategieserien aber blieb sowohl der Xbox 360 als auch der PlayStation 3 vorenthalten. Besitzer der Nintendo Wii hingegen können sich glücklich schätzen, kommen diese doch mit Anno: Erschaffe eine neue Welt erstmals in den Genuss der traditionellen Serie. Die Entwickler, eine Kooperation aus den Studios von Blue Byte und Keen Games haben sich in Zusammenarbeit mit Ubisoft dabei einiges einfallen lassen, um den Besitzern der Wii das Spielprinzip von Anno näher zu bringen ohne dabei von den fesselnden Gameplay-Elementen der Serie Abstand zu nehmen.

    Nimm mich an die Hand und zeig mir wie es geht!

    ANNO: Erschaffe eine neue Welt ANNO: Erschaffe eine neue Welt Wer die Anno-Serie noch vom PC kennt, der weiß, dass die Strategiespiele aus dem Hause Ubisoft seit jeher eher für die Core-Gamer konzipiert wurden. Der Titel bietet ausufernde Szenarien, in welchen wir Inseln besiedeln und kleine Dörfchen zu fast schon riesigen großen Metropolen ausbauen können. Gekrönt wird dieser Aspekt durch ein komplexes Warenwirtschaftssystem, das viel von den Spielern abverlangt. All diese Elemente wurden in gewisser Weise auch in die Wii-Version integriert. Stand auf dem PC das Endlosspiel im Vordergrund, so haben sich die Entwickler für die Konsolenfassung vor allem auf eine fesselnde Kampagne konzentriert um uns das Anno-Prinzip näher zu bringen. Neueinsteiger müssen sich keine Sorgen machen, der Titel führt uns von Beginn an durch das Spiel ohne uns jemals hilflos uns selbst zu überlassen.

    ANNO: Erschaffe eine neue Welt ANNO: Erschaffe eine neue Welt Die Handlung von Anno sei hier kurz umrissen. Das Königreich wurde von der großen Dürre von 1404 heimgesucht und das Volk ist am hungern. Die Untertanten sind also entsprechend schlecht gelaunt und die Aufgabe des Königs besteht darin, die Krise abzuwenden. Dafür bittet er seine beiden Söhne, William Riley und Prinz Edward um Hilfe. Wir schlüpfen fortan in die Rolle von William und übernehmen in der Handlung die Rolle des guten Protagonisten. Während unser Bruder einen Krieg gegen die Länder im Norden vorschlägt, sprechen wir uns für die Besiedlung der südlichen Inseln aus. Dem stimmt unser Vater letztendlich zu und das große Abenteuer kann beginnen. Damit wir jedoch nicht auf uns allein gestellt sind, erhalten wir Unterstützung von Cornelius Devenport, unserem Berater. Mit einem Schiff, vollgepackt mit Ausrüstung und einigen Pionieren, machen wir uns also auf den Weg in den Süden. Dort angekommen besiedeln wir auch schon die erste Insel und werden ausführlich in die simple und intuitive Menüsteuerung eingearbeitet. Zuerst errichten wir ein Wohnhaus, in welchem unsere Pioniere untergebracht werden. Um nun für die weitere Produktion von Holz zu sorgen bauen wir einen Holzfäller. Im kreisförmigen Menü wählen wir das Tool für den Straßenbau aus. Hier zoomt die Kamera in eine Vogelperspektive um uns eine bessere Übersicht zu ermöglichen. Sobald die Gebäude mit dem Kontor verbunden sind, geht es auch schon mit der Warenproduktion, in diesem Fall Holz, los. Um für Nahrung zu sorgen müssen wir noch eine Fischerhütte errichten. Die Nahrungsversorgung ist nämlich ein Grundbedürfnis, welches wir immer erfüllen müssen um unsere Bewohner zufrieden zu stellen.

    Die Gier der Untertanen

    ANNO: Erschaffe eine neue Welt ANNO: Erschaffe eine neue Welt Genügen zu Beginn des Abenteuers noch einfache Einrichtungen, wie eine Fischerhütte und eine Molkerei um die Bedürfnisse unseres Volkes zu erfüllen, steigen die Anforderungen mit der Zeit. Damit sich unsere Untertanen weiter entwickeln können und nicht auf der Zivilisationsstufe von Pionieren stehen bleiben, müssen noch weitere Bedürfnisse erfüllt werden. So benötigen wir eine Kapelle um letztendlich den Sprung auf die Stufe der Siedler vollführen zu können. Je weiter sich das Volk entwickelt, desto mehr Bedürfnisse kommen hinzu. Insgesamt gibt es fünf Zivilisationsstufen. Während man Pioniere und Siedler noch recht einfach bekommt, sind die Bedürfnisse von Bürgern und dann Patriziern schon schwerer zu erfüllen. Die meisten und komplexesten Bedürfnisse haben die Aristokraten. Das Spiel nimmt uns jedoch jederzeit an die Hand und erklärt uns Schritt für Schritt, wie wir diese Bedürfnisse befriedigen können. Manchmal ist es in Anno auch nötig weitere Inseln zu besiedeln um allen Wünschen der Anwohner gerecht zu werden. Um Schiffe bauen zu können, müssen wir zuerst eine Werft errichten, denn das gebaute Schiff wird, anders als in der PC-Version, bei der Besiedlung einer neuen Insel in einen Kontor verwandelt. Um bestimmte Lebensmittel anzubauen, muss der Inselboden die Fruchtbarkeit dafür aufweisen, denn nicht alles wächst überall. Dazu kommt noch unser eigentlicher Auftrag, mit welchem wir uns auf den Weg in die neue Welt gemacht haben. Wir müssen dem hungernden Volk zu Hause helfen. Dafür müssen wir regelmäßig einen Tribut an unseren König entrichten. Haben wir also die geforderte Menge an Ressourcen produziert, entrichten wir die geforderten Waren an das Königshaus. Im späteren Verlauf des Abenteuers müssen wir auch noch andere Waren wie Kleidung an unser Volk schicken. Dabei haben die Entwickler die von Williams Bruder ständig aufgezwungene Rivalität mit in die Handlung eingebunden. Wenn wir während der Kampagne unregelmäßig Besuch von unserem Bruder Prinz Edward bekommen, dann dürfen wir uns ein paar Seitenhiebe anhören, um neidisch auf seine belebte Insel zu blicken. Unsere Versuche ihm zu helfen werden kategorisch ausgeschlagen.

    Der Erste Kontakt

    ANNO: Erschaffe eine neue Welt ANNO: Erschaffe eine neue Welt Essentieller Bestandteil in Anno: Erschaffe eine neue Welt ist der Kontakt mit neuen Leuten und Völkern. Zuerst treffen wir auf einige besondere Persönlichkeiten, die über die Weltmeere segeln. Den Anfang macht dabei Greta van Willstrom, eine sogenannte Spezialistin. Deren Talente können wir, sofern wir bestimmte Voraussetzungen erfüllen, uns zu Nutze machen. So sorgt Greta beispielsweise dafür, dass die Produktionsgeschwindigkeit unserer Farmen, sowie die Geschwindigkeit unserer Marktkarren erhöht wird. Andere Spezialisten hingegen können die Fruchtbarkeit unserer Inseln erhöhen und dafür sorgen, dass selbst Lebensmittel gedeihen, die unter normalen Umständen auf bestimmten Böden gar nicht wachsen würden. Neben den Spezialisten, welche per Spezialistenquartier auf unseren Inseln siedeln können, gibt es noch den Orient. Dieses Volk bringt die größte Neuerung in Anno mit sich. Denn im Laufe des Abenteuers müssen wir uns mit dieser uns noch unbekannten Zivilisation verbünden, um die Inseln im Süden unseres Reiches überhaupt besiedeln zu können. Während wir also das neue Volk mit Ware versorgen, erhalten wir im Gegenzug Zugang zu neuen Technologien, um das neue Land zu erschließen. Um dies zu erreichen, müssen wir jedoch abermals bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Wenn wir mit dem Orient florierenden Handel betreiben wollen, müssen unsere Siedlungen eine bestimmte Größe erreichen. Diese teilt sich auf mehrere Stufen auf und reicht von einem einfachen Fischerdorf über das Kulturzentrum bis hin zur Metropole. Um unsere Stadt überhaupt eine Metropole nennen zu können müssen wir unter anderem mehr als 2.000 Einwohner haben.

  • ANNO: Erschaffe eine neue Welt
    ANNO: Erschaffe eine neue Welt
    Publisher
    Ubisoft
    Developer
    keen games
    Release
    05.11.2010

    Aktuelles zu ANNO: Erschaffe eine neue Welt

    Aktuelle Simulation-Spiele Releases

    Cover Packshot von Fast Food Panic Release: Fast Food Panic NBG EDV Handels &Verlags GmbH & Co. KG
    Cover Packshot von Babysitting Mama Release: Babysitting Mama 505 Games
    Cover Packshot von Die Sims 3 Release: Die Sims 3 Electronic Arts , Maxis
    Cover Packshot von World of Zoo Release: World of Zoo THQ , Blue Fang Games
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
992216
ANNO: Erschaffe eine neue Welt
ANNO: Erschaffe eine neue Welt im Gamezone-Test
Der erste Ausflug der renommierten Anno-Serie auf die Wii ist mehr als gelungen.
http://www.gamezone.de/ANNO-Erschaffe-eine-neue-Welt-Spiel-18008/Tests/ANNO-Erschaffe-eine-neue-Welt-im-Gamezone-Test-992216/
20.05.2009
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2009/05/Anno_Erschaffe_eine_neue_Welt.jpg
tests