Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Ace Combat: Squadron Leader im Gamezone-Test

    Es gibt Spielprinzipien, die lässt man so lange auf die Spieler los, ohne auch nur ein Quäntchen zuzulegen, bis diese brechen und um Gnade flehen. So geschehen mit Ace Combat, welches uns zu Dreamcast Zeiten noch begeistern konnte, inzwischen aber mit seinem fünften Teil schon sehr betagt und angestaubt wirkt.

    Gähnplay inkl. Drehwurm

    Ace Combat: Squadron Leader Ace Combat: Squadron Leader Geboten wird uns, wie schon in all den Vorgängern, ein absolut linearer Spielverlauf der das absolvieren wie an der Schnur aufgereihter Missionen von uns verlangt. Dabei bedienen wir uns echter und lizenzierter Flugzeuge diversester Bauart und Bewaffnung und tragen einen fiktiven Konflikt in einer alternativen Zukunft aus. Mit dem Geld welches wir als Belohnung für das erfolgreiche absolvieren der Missionen erhalten können wir uns neue Flugzeuge kaufen, in die wir unsere Flügelmänner setzen können denen wir dann im Kampf auch Befehle geben dürfen. Diese beschränken sich aber auf so rudimentäre Funktionen wie dem Angriff, der Verteidigung oder sich zu zerstreuen.

    Ace Combat: Squadron Leader Ace Combat: Squadron Leader Um es uns nicht zu einfach zu machen gibt es oft mehrere aneinanderhängende Missionen an deren Ende wir erst speichern dürfen. Versagen wir mittendrin gilt es den kompletten Auftrag aufs neue zu Beginnen. Da wir praktisch nie alleine in der Luft sind ist der Äther voller Funkgespräche unserer Kameraden die nie verstummen wollen. Mitten im Kampf sorgen sie so für eine angenehm aggressive Stimmung, auch wenn man sich ab und an wünschen würde, dass die Quatschköpfe nur für eine Minute ihren Mund halten könnten, besonders wenn sie uns Dinge erzählen die wir schon längst wissen.

    Ace Combat: Squadron Leader Ace Combat: Squadron Leader Die Luftkämpfe selbst können anfangs noch gefallen, allerdings bemerkt man recht schnell die ziemlich einfache KI der feindlichen Flieger, die nur eine Taktik zu kennen scheinen, nämlich sich permanent hinter uns im Kreis zu drehen. Praktisch in jedem Einsatz scheint man festzustellen wie sich die Gegner zu ihrem Zielpunkt bewegen um dort, sobald sie mit uns zusammenstoßen, ihre Kreise zu drehen beginnen. Allerdings sind sie schlau genug dies immer hinter unserem Rücken zu tun, was uns wiederum zwingt in den Reigen einzusteigen, was mit der Zeit ziemlich auf den Gleichgewichtssinn geht. Denn es kann nicht das Gelbe vom Ei sein, wenn alle Luftkämpfe darauf hinauslaufen, dass man sich möglichst schneller als der Feind im Kreis dreht um ihn vors Korn zu bekommen. Die einzige Abwechslung die uns in diesem Zusammenhang geboten wird sind einzelne ausbrechende Flugzeuge die das Weite suchen.

    Arcade Steuerung

    Ace Combat: Squadron Leader Ace Combat: Squadron Leader Wie man es von der Ace Combat Serie erwarten kann hat man auch in diesem Teil wieder großen Wert auf die authentischen Flugzeuge bei gleichzeitig möglichst einfacher Steuerung gelegt. Denn auch im aktuellsten Spross der Serie können wir wieder zwischen einer "Normalen" und einer "Arcade"-Steuerung wählen, wobei der größte Unterschied sein dürfte, dass man das Flugzeug mit der normalen Steuerung mit den L2 und R2 Schultertasten rollen lassen kann, wohingegen man bei der Arcadesteuerung dafür ebenfalls den Steuerstick verwendet, wobei sich das Flugzeug aber nur sehr ungern rollen lässt, da es ständig versucht sich in die stabile Lage zu manövrieren. Doch auch bei der normalen Steuerungsart ist Ace Combat 5 noch weit von einer Simulation entfernt.

    Durchschnittliche Grafik

    Die gebotene Umgebungsgrafik ist heutzutage nicht mehr zeitgemäß und kredenzt uns ein sehr flaches Gelände welches mit wenigen Objekten belebt wurde. Genau genommen hat sich seit dem Vorgänger praktisch nichts getan, und der ist inzwischen bekanntlich schon einige Jährchen alt.

    Ace Combat: Squadron Leader Ace Combat: Squadron Leader In einigen Einsätzen jedoch gibt es sogar Bewegung auf dem Land, wie fahrende Panzer oder abhebende Flugzeuge. Die Flugzeuge selbst hingegen sehen durchaus gelungen aus und bieten uns ebenfalls eine schöne Cockpitansicht, die je nach Flugzeug variiert. Auch das Replay nach dem Einsatz muss sich nicht verstecken und bietet uns ebenfalls viele Funktionen an, nur nicht die das Replay speichern zu können.

    Im gesamten Gesehen gibt sich das Erscheinungsbild von Ace Combat 5 etwas unmotiviert und immer grob aufgelöst und mit wenig Farben versehen. Zwar ist die Framerate relativ stabil und auch der Geschwindigkeitseindruck ist in Ordnung, trotzdem aber wirkt das Gezeigte schlicht nicht mehr up to date. Zu matschig sind die Texturen ausgefallen und zu wenig Deatils werden uns geboten.

    Triebwerksgedröhne

    Ace Combat: Squadron Leader Ace Combat: Squadron Leader Die komplette Sprachausgabe des Spiels ist im englischen Original belassen und nur mit deutschen Untertiteln versehen worden. Was in den Zwischensequenzen noch kein Problem darstellt ist im Spiel selbst aber oft störend. Denn nicht selten werden uns im Kampf mitten ins Bild drei bis vierzeilige Texte eingeblendet, die sich im Sekundentakt abwechseln, was nicht nur viel zu schnell ist um mitzulesen, sondern einem auch noch viel der benötigten Sicht nimmt. Würde es nicht immer wieder die Rückfragen unserer Kameraden geben, auf die wir mit einem Druck auf das Steuerkreuz antworten müssen, könnte man die Texte auch einfach ausschalten, denn besonders wichtig für das Vorankommen im Spiel sind die Gespräche zwischen den Piloten nicht. Sie taugen viel mehr dazu um Stimmung aufzubauen.

    Ace Combat: Squadron Leader (PS2)

    Singleplayer
    6,5 /10
    Multiplayer
    -
    Grafik
    6/10
    Sound
    7/10
    Steuerung
    7/10
    Gameplay
    6/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    original Flugzeug Lizenzen
    einfache Steuerung
    immer klare Missionsziele
    sehr einfaches Gameplay und Missionsdesign
    Luftkämpfe arten oft in Drehwurm aus
    relativ dümmliche Gegner-KI
    einfache Grafik
  • Ace Combat: Squadron Leader
    Ace Combat: Squadron Leader
    Publisher
    Sony Computer Entertainment
    Release
    23.02.2005

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Iron Man Release: Iron Man Sega , Secret Level
    Cover Packshot von Jurassic: The Hunted Release: Jurassic: The Hunted
    Cover Packshot von Jak and Daxter: The Lost Frontier Release: Jak and Daxter: The Lost Frontier Sony Computer Entertainment , High Impact Games
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
990167
Ace Combat: Squadron Leader
Ace Combat: Squadron Leader im Gamezone-Test
http://www.gamezone.de/Ace-Combat-Squadron-Leader-Spiel-17401/Tests/Ace-Combat-Squadron-Leader-im-Gamezone-Test-990167/
16.02.2005
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2005/02/TV2005021513471500.jpg
tests