Gamezone - Die Community von Spielern für Spieler!

Activision Blizzard

Activision Blizzard: Von Worlds Inc. verklagt

10.04.2012 12:35 Uhr
|
Neu
|

Activision Blizzard wurde von Worlds Inc. verklagt, da dem Publisher vorgeworfen wird, ein Patent verletzt zu haben, das die "spielerische Interaktion in einer virtuellen Welt ermöglicht", und zwar in den Spielen World of Warcraft und Call of Duty. Nun werden Ausgleichungszahlungen gefordert.

"Die von Worlds Inc. entwickelten Technologien haben das Wachstum der Videospiel-Branche mit ermöglicht. Da unsere patentierten Technologien ihren Teil dazu beigetragen haben finden wir es gerechtfertigt, Kompensationen fordern zu dürfen", so der Worlds Inc.-CEO Thom Kidrin. Worlds Inc. hat bereits im Jahr 2008 eine Klage gegen NCSoft und das Spiel City of Heroes eingereicht. Beide Seiten konnten sich jedoch außergerichtlich einigen.

Quelle: www.gamesindustry.biz

Moderation
10.04.2012 12:35 Uhr
Jetzt ist eure Meinung gefragt: Hier könnt ihr euren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar
Erfahrener Benutzer
Bewertung: 0
13.04.2012 13:52 Uhr
Meine Güte, wie ich diese Patenttrolle hasse. Ich würde gerne den Tag erleben an dem sämtliches Wissen der Menschheit für jederman offen gelegt wird.
Erfahrener Benutzer
Bewertung: 0
11.04.2012 12:25 Uhr
Wenn das Patent die "spielerische Interaktion in einer virtuellen Welt ermöglicht", dann können die doch jeden Spieleentwickler verklagen. xD
Ich hätte gerne das Patent fürs Atmen.
Erfahrener Benutzer
Bewertung: 0
11.04.2012 02:46 Uhr