Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Adrenalin: Extreme Show im Gamezone-Test

    Lest in unserem Review warum diese zwölf heißen Girls lieber knackige Autorennen fahren statt Einzuparken.

    Mit "Adrenalin Extreme Show" offeriert uns Frogster Interactive ein Rennspiel für den PC welches sich offensichtlich etwas an Burnout orientierte. Denn wie bei diesem Spiel benutzt auch Adrenalin die Mechanik des Stunt sammeln um so seinen Boost aufzuladen, um möglichst immer in der Hochgeschwindigkeitszone zu bleiben. Denn reißt der Boost einmal ab, ziehen die Konkurrentinnen unweigerlich an einem vorbei. Darum heißt es möglichst spektakulär zu fahren und alle Möglichkeiten auszunutzen die uns das Nitro- und Adrenalin-Feature bieten. Und genau hierbei unterscheidet sich Adrenalin doch sehr stark von Burnout, denn um die verschiedenen Stunts wie das Fahren auf zwei Rädern oder besonders hohe Sprünge ausführen zu können, muss erst das entsprechende Adrenalin-Gerät gekauft werden. Ausgelöst wird es dann durch bestimmte Tastenkombinationen.

    Zwölf Damen bitten zum rasanten Tanz

    Adrenalin: Extreme Show Adrenalin: Extreme Show Doch bevor wir dazu kommen unseren Wagen in der Werkstatt unseren Wünschen gemäß auszustatten müssen wir uns erst einmal für eine von zwölf leicht bekleideten Damen entscheiden, deren Geschicke wir fortan leiten. Dabei dienen wir nicht nur als Fahrer, sondern haben uns auch um die Geschäfte zu kümmern. Denn bevor wir an den Rennen teilnehmen können brauchen wir einen Vertrag, dieser schreibt auch vor welche Bedingungen erfüllt werden müssen, beispielsweise drei Rennen nacheinander aufs Siegertreppchen zu kommen oder mit den Reifen eines bestimmten Herstellers die Rennen gewinnen. Zusätzlich können noch Sponsorverträge abgeschlossen werden um den Gewinn zu maximieren. So stocken wir unser Konto auf und verdienen das Geld für neue Tuningteile, Adrenalin-Geräte und Autos. Aus diesem Grund lohnt es sich nach jedem Rennen die Werkstatt aufzusuchen um die Leistung unserer Fahrzeuge zu optimieren.

    Neben dem Leistungstuning gibt es auch diverse Möglichkeiten unser Auto optisch zu verändern. Von diversen Lacken über Spoiler und Bodykits bis hin zu Vinyls ist alles vorhanden was das Tunerherz höher schlagen lässt. Die Autos selbst besitzen keine Lizenz, sind also keine Abbilder real existierender Fahrzeuge, wurden aber von einem echten Autodesigner erstellt und sehen entsprechend gut aus.

    Adrenalin: Extreme Show Adrenalin: Extreme Show So wie auch das Spiel selbst, welches sich Grafisch wirklich nicht verstecken muss und uns neben den vielen Effekten, wie einem Tunnelblick, sprühenden Funken bei Kontakt und einer starken Bewegungsunschärfe auch angenehm hochdetaillierte Umwelten bietet. Diese warten zudem mit einer ausgeklügelten Physik-Engine auf, welche einem die Rennen schon mal zur Hölle machen können, beispielsweise wenn man mit voller Geschwindigkeit auf eine Lure im Bergwerk prallt und praktisch ohne Verzögerung zum Stillstand kommt.

    Neben ganz normalen Rundrennen bietet uns Adrenalin auch diverse, durchaus bekannte weitere Varianten des Themas, wie Duelle oder Knockout-Rennen, bei denen jeweils der letzte pro Runde aus dem Rennen ausscheidet. Diese wollen aber erst durch entsprechende Leistung freigeschaltet werden.

    I believe i can fly...

    Adrenalin: Extreme Show Adrenalin: Extreme Show Womit man ziemlich schnell Bekanntschaft macht, ist das leichte Gemüt der Fahrzeuge. Denn Anfangs meint man es eher mit verhinderten Flugzeugen als mit bodenständigen Rennautos zu tun zu haben, so gerne bekommen die Boliden Luft unter das Blech und heben ab, legen sich auf die Seite oder finden schlicht keinen vernünftigen Bodenkontakt. Doch je mehr man in die diversen Tuningteile investiert, desto stabiler wird das Verhalten der Fahrzeuge, zudem gewöhnt man sich mit der Zeit an die gerne übersteuernden Fahrzeuge und schafft tatsächlich auch auf den beiden höheren Schwierigkeitsgraden den Sieg zu erringen. Doch bis dahin kann schon mal Frust aufkommen wenn die Autos mehr fliegen als fahren. Da heißt es Zähne zusammenbeißen und gute Verträge an Land ziehen um die Kohle für das Tuning zu verdienen.

    Ebenfalls etwas gewöhnungsbedürftig und sicherlich ein Hemmschuh für Gelegenheitsspieler ist der komplizierte Einsatz der Adrenalin-Geräte. Wobei eine der leichtesten Übungen noch das Fahren auf zwei Rädern ist, wozu man die Adrenalin-Taste gedrückt halten muss und den Steuerstick in die entsprechende Richtung. Kompliziertere Manöver hingegen, wie der "Beschleuniger" oder die "Schockwelle" verlangen das mehrmalige drücken der Adrenalin- und/oder Boost-Taste in Verbindung mit einer Richtungstaste. Da hilft nur auswendig lernen, denn intuitiv bedient sich das nicht.

    Mehrspieler nur im LAN

    Adrenalin: Extreme Show Adrenalin: Extreme Show Auch eine Mehrspielerfunktion bietet uns Adrenalin, die funktioniert auch ganz gut, ist aber nur in der Lage mehrere Rechner im LAN miteinander zu verbinden. Dafür muss auf einem PC die mitgelieferte adrenalin_server.exe gestartet werden, was schon etwas unausgegoren wirkt. Besser wäre es gewesen diese Funktion vom Hauptmenü aus starten zu können. Sich mit diesem Server zu verbinden geht dann aber doch direkt aus dem Hauptmenü des Spiels heraus. Dort wählt man dann die gewünschte Fahrerin und das entsprechende Auto, kann in der Lobby noch die wichtigsten Dinge per Text-Chat klären und sich sodann in die Rennen stürzen.

    Adrenalin: Extreme Show (PC)

    Singleplayer
    7,8 /10
    Multiplayer
    -
    Grafik
    8/10
    Sound
    8/10
    Steuerung
    7/10
    Gameplay
    8/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    Schöne und effektreiche Grafik
    mitreißende Motorsounds und stahlharter Soundtrack
    viele recht unterschiedlich ausgefallene Rennstrecken
    Ungetunte Autos verhalten sich wie Springböcke
    kompliziertes Adrenalin-Feature
    Mehrspieler nur im LAN möglich
  • Adrenalin: Extreme Show
    Adrenalin: Extreme Show
    Publisher
    Frogster Interactive
    Developer
    1C (RU)
    Release
    17.08.2006

    Aktuelle Rennspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Forza Horizon 3 Release: Forza Horizon 3 Microsoft
    Cover Packshot von F1 2016 Release: F1 2016 Koch Media , Codemasters
    Cover Packshot von Trials of the Blood Dragon Release: Trials of the Blood Dragon Ubisoft , RedLynx
    Cover Packshot von The Collider 2 Release: The Collider 2 Techland
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
990892
Adrenalin: Extreme Show
Adrenalin: Extreme Show im Gamezone-Test
Lest in unserem Review warum diese zwölf heißen Girls lieber knackige Autorennen fahren statt Einzuparken.
http://www.gamezone.de/Adrenalin-Extreme-Show-Spiel-17478/Tests/Adrenalin-Extreme-Show-im-Gamezone-Test-990892/
04.09.2006
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2006/04/screen01.jpg
tests