Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Aegis Wing: Arcadeshooter vor ganz besonderem Hintergrund - Leser-Test von denjuandemarco

    Aegis Wing: Arcadeshooter vor ganz besonderem Hintergrund - Leser-Test von denjuandemarco Ein ganz seltenes Ding ist im Fall von "Aegis Wing" passiert, welches downloadbar lediglich im nordamerikanischen Sektor von X-Box Live war. Beziehungsweise eigentlich nicht nur dort, denn "irgendwie" ist Mexiko eher im mittelamerikanischen Raum angesiedelt. Wie dem auch sei, Haarspalterei hin oder her, bei uns in Europa erschien exakt null von diesem Arcadegame, in besagten Breitengraden jedoch im Mai 2007. Wieso nur dort? Was war passiert? Eine interessante Geschichte. Drei Studenten hatten im Jahr zuvor die Ehre, als Praktikanten beim Arcade-Team von Microsoft rumzuwerkeln und bekamen einige Monate danach den sensationellen Auftrag, selber einen Arcadetitel zu kreieren. Eigentlich eher als nette Studie gedacht, entwickelte sich daraus aber letztlich etwas nicht Unerhebliches. Das Endprodukt war schliesslich etwas, das Microsoft als gut genug wertete, um es auf X-Box Live als Download zu bringen und das immerhin noch nicht einmal kostenpflichtig. Der Haken in Bezug auf Europa war, dass (dort nachvollziehbar) weder Tests noch Angaben zum Jugendschutz gemacht wurden, da ein globaler Release auch gar nicht beabsichtigt war... was das bei uns heisst, weiss inzwischen sicher fast jeder: ein Erscheinen hierzulande ist einfach nicht drin.

    Kostenlos, aber dennoch keine Gurke

    Eigentlich war ja zu vermuten, dass es sich um wenig Ansehnliches und eventuell phasenweise sogar richtig schwaches, eben nicht ausgefeiltes Spiel handelt, aber von wegen: ein Desaster in Sachen Spielspass erleben wir hier nicht. Keineswegs. Na klar gibt es einige Titel, die auf dem Arcadesektor deutlich mehr zu leisten imstande sind und im Vergleich wesentlich mehr begeistern, aber um Schund handelt es sich hier definitiv nicht. Hingegen ich sogar geneigt bin zu sagen, dass nicht wenige lieblos dahingeklatschte sogenannte "Neuauflagen" von Retro-Klassikern im Vergleich zu diesem Lernprojekt "Aegis Winbgs" sogar blass aussehen. Von daher wird sich jeder Fan von seitlich scrollenden Arcade-Shootern freuen, denn genau in diesem Genre ist "Aegis Wing" zu Hause. Ich bin mir sogar ziemlich sicher, dass kein Genre-Freund an einer Investition von 400 MS-Points etwas auszusetzen gehabt haette, abgesehen davon, dass die verteilten Achievements, bis auf eines, relativ leicht und locker zu packen sind. Daher ganz kurz ein paar Worte noch dazu.

    Achievements, die es in sich haben...

    Ha! Hier merkt man, dass nachgedacht wurde. Hier wird man sich bewusst, dass es sich nicht um eine lieblose Umsetzung handelt. Hier wird offensichtlich, dass an den Spieler gedacht wurde. Denn die Achievements, die wir hier vorfinden, sind ein bunter Mix aus relativ leichten, kniffligen und hammerharten Anforderungen. So sollte es eigentlich immer sein. Bei "Aegis Wing" wirklich 200 Gamerscorepunkte zu erreichen, ist fast nicht machbar. Aber eben nur fast. Da sowohl offline als auch online auf X-Box Live bis zu vier Spieler involviert werden (ein dickes Plus!), kann der ein oder andere Erfolg sowohl im Einzel- als auch Multiplayer-Koop-Modus angestrebt werden. 30000 Punkte als zu erreichen, ist eher leicht und wird auch nur mit 5 P. unter "Rookie" belohnt. Bei "Veteran" werden dann schon satte 10000 Punkte verlangt, was 10 P. bringt. Richtig heftig und an der Grenze zum Unschaffbaren ist "Ace", wobei 185000 Punkte vorausgesetzt werden, die Belohnung mit 20 P. ist eigentlich zu wenig, wie ich finde. "Exterminator" hingegen (15 P.) ist vergleichsweise easy zu schaffen und verlangt das Eliminieren aller Feinde in einem Level, am Besten in Mission 1 auf Normal. Dann wird's knifflig, denn "Untouchable" (15 P.) verlangt das Beenden eines Levels ohne einen Treffer einzustecken: dies am Besten in Level 1 ohne selber zu ballern, lasst die anderen 3 Kameraden dort die Drecksarbeit verrichten. Weiter ins Detail gehen will ich jetzt aber nicht, lediglich noch die Anmerkung, dass sowohl online als auch ein 4-Spieler-Teil mit dabei ist und schliesslich das Spiel einmal auf "Normal" und einmal auf "Insane" durchgespielt werden muss, um wirklich alles zu schaffen. Lasst Euch von letzterem Achievement nicht abschrecken, Ihr habt dort "lediglich" keine Extraleben. Habt Ihr "Insane" auch geschafft, gibt's einen Special Mode als Zugabe, in dem jede einzelne Mission dann auch einzeln gezockt werden kann. Auf jeden Fall finden wir hier ein sehr gutes Beispiel im Hinblick auf eine gelungene Verteilung der Achievements im Arcadebereich vor.

  • Aegis Wing
    Aegis Wing
    Release
    16.05.2007
    Leserwertung
     
    Meine Wertung
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 04/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1007689
Aegis Wing
Aegis Wing: Arcadeshooter vor ganz besonderem Hintergrund - Leser-Test von denjuandemarco
http://www.gamezone.de/Aegis-Wing-Spiel-17514/Lesertests/Aegis-Wing-Arcadeshooter-vor-ganz-besonderem-Hintergrund-Leser-Test-von-denjuandemarco-1007689/
19.08.2008
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2008/01/aegis_1_.jpg
lesertests