Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • After Burner: Black Falcon - Back for good - Leser-Test von alpha_omega

    After Burner: Black Falcon - Back for good - Leser-Test von alpha_omega Vor geraumer Zeit berichtete ich hier auf GameZone bereits schon einmal über den Flightshooter After Burner, welcher erstmals im Jahre 1987 auf einem Automaten von Sega das Licht der Welt erblickte und selbst heute noch aufgrund der damals außergewöhnlichen Automatensteuerung in einem Atemzug mit solch Spielen wie Space Harrier und Hang on genannt wird. Die eher missratene Umsetzung des zweiten Teils auf dem Amiga, schreckte mich dennoch nicht davon ab, mir Sega's Remake "After Burner - Black Falcon" für Sony's PSP zu zulegen, auf die ich als großer Fan von gepflegten schnellen Shoot ém ups besonders gespannt war. Für die Produktion dieser Neuauflage, die im letzten Jahr exklusiv für Sony's Handheld erschien, konnte sich Sega die Dienste der Planet Moon Studios sichern, die bereits im Jahre 2001 mit dem Action Adventure "Giants" gehörig auf sich aufmerksam machten. Ob es sich nun bei After Burner - Black Falcon wirklich um ein Spiel jenseits der Schallmauer handelt oder ob ich erneut mit einer herben Bruchladung konfrontiert wurde, erfahrt ihr in folgendem Artikel.

    Auch wenn es für das Genre der im Volksmund genannten Shmups eher ungewöhnlich ist, so bietet uns Black Falcon dennoch eine ordentliche, wenn auch nicht besonders tiefgängige Story. Bei Black Falcon handelt es sich nämlich nicht wie vermutet um unsere eigene Kampfeinheit, sondern um eine Untergrundorganisation, die es tatsächlich geschafft hat, insgesamt 13 Kampfjets der geheimen Luftfahrtkommission des Militärs zu entwenden. Damit die als "Assasins" betitelten Maschinen nicht in die Hände von Terroristen gelangen, ist es nun unsere Aufgabe, in diversen Missionen über die feindlichen Gebiete zu fliegen, möglichst viele Luft- und Bodenobjekte zu zerstören und natürlich selbst nicht im Bleihagel der zahlreichen Gegner enden. Mit drei verschiedenen Charakteren, die gerecht in zwei männliche Fliegerasse und einer durchaus attraktiven Lady eingeteilt wurden, begeben wir uns mit jeweils einem dieser Helden in den (Luft)krieg. Die einzelnen Piloten unterscheiden sich übrigens nicht nur in ihren (ansonsten unbemerkten) Fähigkeiten, sondern auch durch ihr unterschiedliches Zusatzmissionsdesign. So gilt es zum Beispiel mit Billy Blaze die Missionen stets in einem gewissen Zeitlimit zu absolvieren, während wir mit der bezaubernden Tomiko, genannt "Shinsei" ein vorgeschriebenes Punktesoll zu erfüllen. Jeder einzelne Charakter erhält zusätzlich eine eigene Story, sodass das mehrmalige Durchspielen von After Burner - Black Falcon fast zu Pflicht wird. Die Präsentation der jeweiligen Story wird dabei mit comicartigen Bildern und allerdings leider viel zu großen, deutschen Untertiteln erzählt. Ein kleines Manko, welches aber der sonst recht guten Präsentation kein Dorn im Auge sein sollte.

    Neben den drei verschiedenen Charakteren bietet uns Black Falcon selbstverständlich eine enorme Auswahl an diversen Kampfjets und Jagdbombern. Selbstverständlich befindet sich unter diesen Flugzeugen auch wieder die legendäre F14 Tomcat, die bereits beim Premierentitel den Piloten in vielen virtuellen Luftschlachten begleitete. Die unterschiedliche und großzügige Auswahl der Jets, insgesamt stehen uns 15 unterschiedliche lizenzierte Maschinen zur Verfügung, beeindruckt dabei ebenso sehr, wie das Aufrüstfeature. Denn jeder einzelne Kampfjet kann mit zusätzlichen Munitionsvorräten, einer höheren Raketenschussrate oder einem Upgrade des After Burners aufgerüstet werden. Insgesamt stehen uns nämlich drei verschiedene Waffengattungen zur Verfügung, die sich aus Luft- und Bodenraketen sowie einem Maschinengewehr ergeben. Mit diesen durchschlagskräftigen Argumenten an Bord blasen wir also nun durch die Lüfte und versuchen nach Möglichkeit, jedes sich am Boden oder in der Luft befindliche Objekt zu zerstören.

  • After Burner: Black Falcon
    After Burner: Black Falcon
    Developer
    Planet Moon Studios
    Release
    21.03.2007
    Leserwertung
     
    Bewerte dieses Spiel!
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 06/2017 PC Games MMore 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 06/2017 WideScreen 06/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1007731
After Burner: Black Falcon
After Burner: Black Falcon - Back for good - Leser-Test von alpha_omega
http://www.gamezone.de/After-Burner-Black-Falcon-Spiel-17536/Lesertests/After-Burner-Black-Falcon-Back-for-good-Leser-Test-von-alpha-omega-1007731/
02.09.2008
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2007/04/AfterBurner_29.jpg
lesertests