Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Age of Empires: The Age of Kings - Taktisch kluge Runde - Leser-Test von photographiker

    Age of Empires: The Age of Kings - Taktisch kluge Runde - Leser-Test von photographiker Strategie und Taktik ist zeitlos, lässt sich fast beliebig oft spielen und macht auch in der Gegenwart eine ganz gute Figur. Während einige Titel vom PC-System auf diverse Konsolen wanderten, werden immer mehr Spiele "von damals" auch auf tragbaren Konsolen - wie eben dem Nintendo DS spielbar gemacht. Konkret geht es hier um "Age of Empire - The Age of Kings" - noch vor der Jahrtausendwende ein wahres Highlight auf dem heimischen PC, sollte dieser Titel im Jahr 2006 auf einem Doublescreen glänzen. Bereits zur Ankündigung dieses Vorhabens wurden die Kritiker auf den Plan gerufen - wie soll das gehen, einen derart umfangreichen Titel ins Hosentaschenformat zu pressen - sind die kleinen Konsolen bezüglich Rechenleistung und Speichermanagment doch stark eingeschränkt. "Advance Wars Dual Strike DS" ging im Jahr 2005 mit guten Beispiel voran - womit es THQ ziemlich schwer haben wird diesen gut 12 Monate älteren DS-Titel in den Hinterhalt zu locken.

    Neben charakteristischen und grafischen Unterschieden sorgt schon die Spielbarkeit für eine grundsätzliche Trennung beider oben genannten Titel. Während, Dank umfangreicher Modi, bei "Advance Wars Dual Strike DS" in Echtzeit wie auch auf Rundenbasis gespielt werden kann, macht es sich "Age of Empire - The Age of Kings DS" richtig gemütlich - erst nach dem bestätigten Spielzug wird selbiger ausgeführt. Solange man also selbst nichts tut, dreht sich auch beim Gegner kein einziges Rad. Hat man zum geplanten Spielzug erst einmal abgenickt - geht dann aber auf dem oberen Bildschirm richtig die Post ab - doch eins nach dem anderen.

    Willkommen im Mittelalter - man nehme einen Dorfbewohner - baut an geeigneter Stelle ein Dorfzentrum - um dieses herum diverse Ausbildungsstätten, Waffenschmieden, Kirchen, Mühlen u.v.m. - sucht Goldminen und sorgt dafür, dass es den Kriegern richtig gut geht sowie ausreichend Geld und Nahrung für Weiterentwicklungen vorhanden ist, damit man jeder Zeit erforderliche Maßnahmen einleiten kann - um nicht nur den Gegner in die Knie zu zwingen oder sein Land inklusive seiner Gebäude einzunehmen - sondern um unvergleichliche Macht zu erreichen, welche allerdings neue Gegner auf den Plan rufen wird. So in etwa fühlt sich der Titel im Telegrammstil an - dass dieser jedoch weitaus umfangreicher ist, beweist ein Einführungstutorial - mit welchen man an der Seite eines Schlachtfeldbeobachters und Johanna von Orleon die Steuerung und diverse Spielzüge erlernt. Auf dem Weg durch vier Zeitalter steht man auch nach den Lernmissionen nicht alleine da. Der Schlachtfeldbeobachter wird bei jedem geplanten Spielzug am oberen Bildschirm seine Einschätzung, über Sieg oder Niederlage, abgeben. Ob man diesen Tipps folgt oder nicht, bleibt jedem selbst überlassen. Der Beobachter wird jedenfalls nie einen Kampf zwischen dem eigenen Dorfbewohner und einer gegnerischen Einheit beführworten - logische Sache, dienen die Dorfbewohner doch vorwiegend dem Aufbau oben genannter Objekte. Dennoch sind die Herren mit ihrer Mistkabel befähigt, eine nur noch zwei Prozent starke gegnerische Einheit dem Erdboden gleich zu machen. Mit etwas Training im freien Spielmodus bekommt man schnell das erforderliche Feeling - ob und wann ein Spielzug richtig oder falsch ist. Sehr hilfreich ist hierbei die Statusanzeige - welche alle wichtigen Informationen der einzelnen Einheiten bereit hält. Angezeigt werden unter anderen die gegenwärtige Angriffsstärke, Verteitigungsstärke, die Gesundheit sowie die Sichtweite und Reichweite. Alle Daten können sich während der Kämpfe positiv oder negativ ändern. Ebenso sind die Zustände einzelner Gebäude jeder Zeit abrufbar.

    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1005806
Age of Empires: The Age of Kings
Age of Empires: The Age of Kings - Taktisch kluge Runde - Leser-Test von photographiker
http://www.gamezone.de/Age-of-Empires-The-Age-of-Kings-Spiel-17590/Lesertests/Age-of-Empires-The-Age-of-Kings-Taktisch-kluge-Runde-Leser-Test-von-photographiker-1005806/
19.03.2007
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2006/09/NZone_0906_Age_of_Empires_The_Age_of_Kings_DS_08.jpg
lesertests