Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Alice: Madness Returns: Entwickler erfinden Rad nicht neu

    Mit Alice: Madness Returns kommt eine wirklich verschrobene Version des Literaturklassikers von Lewis Carrol auf uns zu in der die einst unschuldige und kindliche Welt auf den Kopf gestellt wird. Dabei folgt das neueste Spiel der Geschichte des ersten Teils in dem Alices Familie in einem Feuer ums Leben kamen und sie in eine Nervenklinik eingewiesen wurde. In Alice: Madness Returns wird die nun junge Dame aus dieser Anstalt entlassen und findet sich in London wieder, wo ihr ein Psychiater unter die Arme greift, um ihr Leben in den Griff zu bekommen. Das bedeutet allerdings nicht, dass sie ihren Albträumen entkommt, denn auch die neuesten Trips in ihr Seeleninneres sind verschroben und psychiadelisch.

    "Im ersten Teil des Spiels klären wir eine sehr offensichtliche Frage und zwar wer die Eltern von Alice auf dem Gewissen hat. Die zweite Hälfte dreht sich eher um die Frage "Wer bin ich"?", sagt American McGee hierzu. "Das Hauptprinzip liegt aber darin, Einblick in den Charakter zu erhalten und alles ganz natürlich von statten gehen zu lassen."

    Wie der Vorgänger ist auch Alice: Madness Returns ein 3rd Person Puzzle-Plattformspiel, ähnlich wie die erfolgreichen Spiele vor rund 11 Jahren als der erste Teil veröffentlicht wurde. Dementsprechend wirkt Alice: Madness Returns etwas klassisch und altbacken, doch mit all den verrückten Umgebungen und den eigenartigen Atmosphären kann man nicht wirklich behaupten, es würde sich "familiär" anfühlen. Das Spiel basiert eben auf der Psyche einer kranken Person oder darum, dass die sich Alices Psyche von denen anderer unterscheidet, um es mit anderen Worten zu beschreiben. Da gibt es zum Beispiel die klassischen Plattformlevel, aber auch andere, verdrehte Sektionen in denen Alice ihren Kopf abschrauben und durch ein Labyrinth lenken muss, ähnlich wie beim Spielklassiker Marble Madness.

    "Das Gameplay ist schon wichtig, doch muss es in einer subtilen Art und Weise eingeflochten werden. An einigen Stellen bewegt es sich außerhalb des eigentlichen Produktkerns und dies ist zum einen ästhetisch und zum anderen hilft es dabei den Spielern die Charaktere näher zu bringen", sagt McGee hierzu. "Es dreht sich hierbei besonders um die Geschichte und deren Charaktere. Das Gameplay passt thematisch schon in das Konzept, doch versuchen wir nicht das Rad neu zu erfinden. Das Spiel ist kein innovativer Ansatz in diesem Genre, weil es bereits einen Kern gibt der richtig präsentiert und genießbar ist."


    Dabei greift man auf zwei verschiedene Settings zurück. Einmal begegnen wie Alice im realen London und einmal in ihrer apokalyptischen Traumwelt, doch wie verbindet man diese beiden Welten miteinander?
    "Wir haben eine Regel erschaffen und zwar wird es in unserem "Wunderland" nichts geben, dass nicht auf irgendetwas im realen London basiert", sagt McGee. "Das Wunderland war immer von den Dingen in Alices richtiger Welt inspiriert und in London gibt es genügend Möglichkeiten um anzuzeichnen was als nächstes kommt. "

    "Von Beginn an haben wir sehr klar umrissen welchen Charakter Alice hat und wie es um ihre Psyche bestellt ist Wir haben verstanden welcher Schaden ihr zugefügt wurde und man muss zudem verstehen lernen, wonach sie strebt - denn oftmals ist sie sich noch nicht einmal selbst im Klaren darüber. Sie muss ihre eigene Identität finden, denn dies ist der Schlüssel zur Lösung des Problems. Der Wahnsinn verringert nicht den Verlust der Kontrolle. Der erste Teil drehte sich darum die Kontrolle über ihre innere Psyche wiederzufinden und im zweiten Teil muss sie dafür sorgen dass dies auch in der realen Welt gelingt."

    Sieht also so aus als würde eine wirklich verschrobene und zugleich ästhetische Interpretation von Alice im Wunderland auf uns zukommen, wobei man sich von allen gängigen Umsetzungen entfernt und völlig neue Ansäze findet. Wer ebenfalls in die Traumwelt von Alice entfliehen möchte der kann dies ab dem 14. Juni 2011 tun, denn dann wird Alice: Madness Returns für den PC, die Xbox 360 und die Playstation 3 in den Handel wandern.

    Quelle: www.vg247.com

  • Alice: Madness Returns
    Alice: Madness Returns
    Publisher
    Electronic Arts
    Developer
    Spicy Horse
    Release
    16.06.2011
    Es gibt 4 Kommentare zum Artikel
    Von Goreminister
    @MagZero:Vielen Dank für die Blumen und die "Welcome Back"-Grüße... Das freut einen doch zu lesen und bestätigt zudem…
    Von Innos
    Na dann her damit. Mit Psychos kenn ich mich aus! ^^ Super gut geschrieben!
    Von Xleft4theDEADxX
    @News: Wer tut das heutzutage noch?^^

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Eagle Flight Release: Eagle Flight Ubisoft , Ubisoft
    Cover Packshot von Strafe Release: Strafe
    Cover Packshot von The Culling Release: The Culling
    Cover Packshot von Beacon Release: Beacon
    Cover Packshot von Crossing Souls Release: Crossing Souls Devolver Digital
    • Es gibt 4 Kommentare zum Artikel

      • Von Goreminister Erfahrener Benutzer
        @MagZero:
        Vielen Dank für die Blumen und die "Welcome Back"-Grüße... Das freut einen doch zu lesen und bestätigt zudem!
        @Innos:
        Wohl wahr, mit der Gattung kenne ich mich auch aus und ich denke das Spiel wird gewisse Rezeptoren in mir ansprechen, haha...
      • Von Innos
        Na dann her damit. Mit Psychos kenn ich mich aus! ^^ Super gut geschrieben!
      • Von Xleft4theDEADxX
        @News: Wer tut das heutzutage noch?^^
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 02/2017 PC Games Hardware 02/2017 PC Games MMore 02/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 02/2017 WideScreen 02/2017 SpieleFilmeTechnik 01/2017
    PC Games 02/2017 PCGH Magazin 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
981830
Alice: Madness Returns
Alice: Madness Returns: Entwickler erfinden Rad nicht neu
http://www.gamezone.de/Alice-Madness-Returns-Spiel-17756/News/Alice-Madness-Returns-Entwickler-erfinden-Rad-nicht-neu-981830/
11.04.2011
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2011/04/alipjsznne51mfpwkkb2.jpg
news