Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Alien 3: Hetzen statt Fetzen - Leser-Test von JoRice

    Alien 3: Hetzen statt Fetzen - Leser-Test von JoRice Wer kennt nicht, die Alien- Serie? Bekannt wie ein bunter Hund und wie geschaffen für eine Videospiel- Vorlage war es nur eine Frage der Zeit, bis diese ihren Weg auch auf heimische Konsolen finden würden. Schade nur, dass von der Action der Filme in dem Spiel nur wenig angekommen ist (Ist gar selbst die Action ein Opfer der Aliens geworden?). Okay, genug geredet, es wird Zeit auf das wesentliche einzugehen, um dessentwegen wir uns heute alle hier eingefunden haben. Spannungsgeladene Luft, atemlose Stille und Angstschweiß durchziehen den Raum, als die Cartridge geschmeidig in den Schacht gleitet. Mit feuchten Fingern Drücke ich auf den Knopf, welcher dem Kasten Leben verleiht. Eine kurze Atempause noch, während das Sega- Logo über den Bildschirm flimmert und dann geht es auch schon los!
    Eine kurze Einleitung stimmt uns schon mal aufs Beste ein, während wir auf den Hauptfilm warten. Offensichtlich müssen wir in Gestalt einer glatzköpfigen Person (Ripley? #HarHar#) ein Raumschiff von der lästigen Brut befreien. Nun denn, noch rasch die Messer geschliffen und dann nichts wie ran an die Buletten...
    Das Titelbild erscheint... und wieder einmal vermisse ich jedoch jegliches Menü, was nicht gerade dazu beiträgt, meine Laune zu verbessern. Gerade bei diesem Spiel wäre eine Anpassung an verschiedene Erfahrungsstufen angebracht (doch dazu später mehr).
    Zwangsläufig also das Spiel gestartet und der Dinge harren, die da kommen möchten...
    Der Spielbildschirm macht auf den ersten Blick sogar einen ordentlichen Eindruck. Die Animationen sind solide, die Anzeigen überschaubar. Lediglich der Countdown, welche gnadenlos die Zeit bis auf Null abzählt, stört. Bleibt zu hoffen dass die Flimmerkiste nicht in die Luft fliegt, wenn die Zahl bei Null angekommen ist.
    Nun aber erstmal die Tasten auf ihre Funktion getestet. Das Ergebnis ist zufriedenstellend:
    Taste 1: Schuss
    Taste 2: Sprung
    Außerdem Waffenwechsel zwischen diversen Wummen und ducken möglich. Für ein Ballerspiel völlig ausreichend! Nachdem ich jedoch ein paar Minuten in einem Labyrinth von Leitern und Etagen zugebracht habe, in welchem es von Aliens nur so wimmelt, wird mir das Grauen meiner Lage erst richtig bewusst. Nicht die Aliens sind mein eigentlicher Feind, sondern die tickende Zeituhr. Habe ich nämlich bis Ablauf dieser nicht eine bestimmte Anzahl Geiseln befreit und zum Ausgang gefunden, heißt es: "Adios, du schöne Welt".
    Statt also Aliens zu Grillen ist das Hauptaugenmerk des Spiels auf Level-auswendig-lernen-Geiseln-finden-zum-Ausgang-rennen reduziert. Ich hetzte also von einem Gang in den nächsten, schieße auf alles was sich bewegt und versuche möglichst viele Gefangene einzupacken.
    Die eigentlichen Gegner verkommen dabei zu Störenfrieden, welche mich bei der Erledigung meiner eigentlichen Aufgabe behindern.
    (Und dies sogar recht gut, oftmals bin ich gar nicht in der Lage, die Mistkerle zuerst zu erwischen, und nach einigen Schüssen rennen diese dann aus dem Bildschirm und warten an anderer Stelle wieder auf mich...)
    Okay, liebe Programmierer! Ich weiß euren Hang zu Innovation durchaus zu schätzen, aber ICH HABE MIR DAS SPIEL NICHT GEKAUFT UM UNTER ZEITDRUCK IM KREIS RUMZULATSCHEN... Sorry, musste sein.
    Durch die ablaufende Zeit und der fehlenden Möglichkeit, dieses Manko zu kompensieren verliert das Spiel viel von seinem Reiz und verfehlt zudem die Zielgruppe, welche sich statt zu ballern bis die Rohre glühen plötzlich Gänge merken muss.
    Der Soundtrack erinnert dabei stark an eine Quizsendung und verstärkt den Stress nur noch. Selbst wenn das Spiel keine Gegner und Gefangenen beinhalten würde, hätte die musikalische Kulisse keine Chance, bei mir länger als fünf Minuten zu landen, aber da ich zu sehr damit beschäftigt die Gänge abzuwetzen, um noch irgendeinen Aspekt meiner Umwelt wahrzunehmen, dröhnt das Gedaddel trotzdem in voller Lautstärke aus den Rohren, bis der Hund das jaulen anfängt.
    Die Atmosphäre des Spiels kann jedoch mit realistischen Animationen aufwarten und vermittelt zeitweise ein echtes Alien- Jagd- Feeling. Auf jeden Fall (ver)stecken in dem Spiel einige gute Ideen, die sich mit ein wenig Feinschliff zu einem wirklich spannenden und atmosphärisch einwandfreien Spiel verarbeiten ließen.

    Es verbleibt mir abschließend also nur zu sagen, dass aus einer grandiosen Vorlage ein Genre- fremdes und stressiges Spiel geworden ist, dass durch Zeitlimit und Verlauferei viel von seinem Potential einbüsst und die eigentlichen Akteure des Spiels in den Hintergrund drängt.
    Dass das Spiel dennoch zu einem gewissen Grad Spaß macht, verdeutlicht, wie gut es hätte werden können...
    Allen Spielern, welche gerne Action und Kopfarbeit kombinieren, sei dieser Titel wärmstens ans Herz gelegt, alle anderen sollten die Alienjagd lieber den Profis in der Glotze überlassen und sich damit einen Herzinfarkt ersparen.

    Negative Aspekte:
    Zeitdruck, undurschaubare Levels, mieser Sound

    Positive Aspekte:
    Gute Atmosphäre, verschiedenen Waffen

    Infos zur Spielzeit:
    JoRice hat sich 2-10 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Alien 3

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: JoRice
    6.0
    Multiplayer
    -
    Grafik
    8/10
    Steuerung
    7/10
    Sound
    3/10
    Gameplay
    6/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Alien 3
    Alien 3
    Publisher
    Acclaim Entertainment
    Developer
    Probe Software
    Release
    1992
    Leserwertung
     
    Meine Wertung

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Alex Kidd - The Lost Stars Release: Alex Kidd - The Lost Stars Sega , Sega
    Cover Packshot von Air Rescue Release: Air Rescue
    Cover Packshot von Golvellius Release: Golvellius Sega , Compile
    Cover Packshot von Paperboy Release: Paperboy
    Cover Packshot von Pro Wrestling Release: Pro Wrestling
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 04/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1005584
Alien 3
Alien 3: Hetzen statt Fetzen - Leser-Test von JoRice
http://www.gamezone.de/Alien-3-Classic-17758/Lesertests/Alien-3-Hetzen-statt-Fetzen-Leser-Test-von-JoRice-1005584/
17.01.2007
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2009/10/fotoalien3.jpg
lesertests