Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Alien Breed - Tower Assault: Krönender Abschluß der Alien Breed Saga - Leser-Test von partykiller

    Alien Breed - Tower Assault: Krönender Abschluß der Alien Breed Saga - Leser-Test von partykiller Da ist er nun, der krönende Abschluß der 2D Ära der Alien Breed Reihe, das Tüpfelchen auf dem "i", die Glasur auf dem Kuchen:

    Alien Breed Tower Assault.

    Was habe ich mich Mitte der Neunziger auf diesen Titel gefreut, da ich bereits die Vorgänger mit Begeisterung gespielt und quasi verschlungen habe. Daher waren meine Erwartungen an den Nachfolger natürlich groß, aber sie wurden auch in jeder Hinsicht erfüllt und sogar übertroffen. Wirklich außergewöhnlich, was Team 17 zum Abschluß noch mal aus ihrer Alien Saga herausgeholt haben.

    Erst einmal zur Vorgeschichte: Auf einer Militärischen Forschungseinheit auf dem Planeten Azarin 2E hat es einen Zwischenfall gegeben (welchen, ist natürlich klar, die Aliens haben die Station überrannt), ein Notruf konnte noch kurz vorher abgesetzt werden, woraufhin mehrere Raumschiffe sich auf den Weg zur Station machen. Das gravierende Problem ist das noch intakte Verteidigungssystem der Station, welches die herannahenden Helfer als Invasoren interpretiert und zu heftigen Verlusten beim Anflug auf die Station führt. Dies geht soweit, dass man selber als einziger Pilot überhaupt eine Landung hinbekommt, bei der allerdings das Raumschiff Totalschaden erleidet. Nun ist man auf der "Crash landing Site" und steht vor den beeindruckenden Türmen der Kolonie, daher natürlich der Spielname "Tower Assault".

    Der große Main Tower in der Mitte wird von sechs weiteren Türmen eingerahmt, als da wären Civilian, Engineering, Military, Science, Security und Storage Tower. Die flankierenden Türme verfügen über jeweils vier Stockwerke, der Main Tower hat sogar sieben Etagen.
    Direkt vorweg gesagt kommt es hier natürlich darauf an, Zugang zum Main Tower zu erlangen und innerhalb dieses Turms so weit vorwärts zu kommen, bis man auf die Alien Königin trifft, die es zu vernichten gilt.
    Das Problem ist nur, dass der Main Tower nicht direkt von außen durch simples Umherlaufen betreten werden kann, Zugang erhält man nur aus einem der benachbarten Tower über einen Korridor, und zwar nur aus den relativ stark bewachten Türmen wie dem Science, dem Military und dem Security Tower.

    Während in den früheren Ablegern der Alien Breed Reihe das Vorwärtskommen ziemlich linear war, erkennt man an der oben beschriebenen Lage, dass man bei Tower Assault mehrere Möglichkeiten des Voranschreitens geboten bekommt. Man kann sich zu Beginn des Spiels beispielsweise aussuchen, ob man erst einmal außen um die Kolonie herumläuft, um ein paar hilfreiche Gegenstände einzusammeln, oder ob man sich dann doch traut, einen der Türme auch mal wirklich zu betreten. Zu Anfang sind der Engineering Tower und der Civilian Tower von außen direkt betretbar. Die einfachere Variante ist zum Eingewöhnen erst einmal der Civilian Tower, da hier die Aliens nicht ganz so aggressiv und schnell sind. Außerdem sind keine Verteidigungsanlagen innerhalb der Levels aufgebaut, die einem zusetzen. Da sieht es im Engineering Tower nebenan schon ein wenig anders aus. Im Verlauf der Level erhält man ab und zu sogenannte "Smart Cards", auf denen wichtige Informationen zur Komplettierung der Level vorhanden sind. Meist wird dort auch schon darauf hingewiesen, dass man entweder nach dem Schlüssel für den Aufzug nach oben suchen kann oder aber nach dem Schlüssel, der einem Zutritt zu den Verbindungskorridoren gewährt. Manchmal sind diese Korridore/Ausgänge auch ohne Schlüssel betretbar. Für welche Variante man sich auch entscheiden mag, irgendwann muß man die Türme über die Korridore wechseln, um in die stärker bewachten Türme vorzudringen, die einem schließlich Zugang zum Main Tower gewähren.
    Wie in den Vorgängern gilt es Schlüssel und Credits zu sammeln. Mit diesen Credits kann man an den bekannten Intex Terminals einkaufen gehen und neue, durchschlagskräftigere Waffen erstehen, Erste-Hilfe-Kästen erwerben, Levelkarten oder sogar Extraleben. Wer fleissig Aliens "aus dem Verkehr zieht", dessen Punktekonto steigt, ab einem bestimmten Wert ist automatisch ein Extraleben fällig, man kann sich also ggf. das teure Einkaufen eines solchen ersparen. Waffen sind in drei Stufen erhältlich, die Maschinenpistole, der Flammenwerfer, die Heat-Seeking-Missiles (sehr spaßig, man kann Aliens durch "um die Ecke schießen" erledigen) und als Krönung der Laser, der netterweise an Wänden im entsprechenden Winkel noch reflektiert wird. Der Bildschirm des Intex Terminals ist mittlerweile in einem beruhigenden Blau gehalten, das frühere Grün ist verschwunden, geblieben ist aber die angenehme, wohlmodulierte weibliche Stimme, die einen in die diversen Optionen einweist.
    Eine der wichtigsten Änderungen gegenüber den Vörgängern stellt der sogenannte "Retreat Mode" dar, der sehr clever gemacht ist. In den Vorgängern musste man manchmal vor Aliens weglaufen und sich einen günstigeren Ort zum Schießen suchen. Nicht so bei Tower Assault: wenn die Option Retreat Mode gewählt ist, kann man im Rückwärtsgang auf die heranstürmenden Aliens schießen, sehr gelungen animiert, der Charakter weicht langsam zurück und feuert dabei aber weiterhin aus allen Rohren. Sieht verdammt stylisch aus.

  • Alien Breed - Tower Assault
    Alien Breed - Tower Assault
    Publisher
    Team 17
    Developer
    Team 17
    Release
    24.10.1994

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Soccer Kid Release: Soccer Kid Krisalis , Krisalis
    Cover Packshot von Walker Release: Walker Psygnosis , Psygnosis
    Cover Packshot von Chuck Rock 2 - Son of Chuck Release: Chuck Rock 2 - Son of Chuck Virgin Interactive , Core Design
    Cover Packshot von Turrican 3 Release: Turrican 3 Rainbow Arts , Factor 5
    Cover Packshot von Dimos Quest Release: Dimos Quest Boeder Games , Infernal Byte Systems
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1002419
Alien Breed - Tower Assault
Alien Breed - Tower Assault: Krönender Abschluß der Alien Breed Saga - Leser-Test von partykiller
http://www.gamezone.de/Alien-Breed-Tower-Assault-Classic-17770/Lesertests/Alien-Breed-Tower-Assault-Kroenender-Abschluss-der-Alien-Breed-Saga-Leser-Test-von-partykiller-1002419/
19.06.2005
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2005/06/tower_1_.jpg
lesertests