Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Alien Trilogy: Früher gut, heute veraltet. - Leser-Test von scoopexx

    Die Alien-Filme mit Sigourney Weaver in der Hauptrolle kennt ja sicherlich jeder. Diese Filmreihe feierte 1979 mit "Alien - Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt" ihr Debut, drei weitere Veröffentlichungen folgten. Mittlerweile ist die filmische Seite dieses von Ridley Scott angestoßenen Meilensteins der Mediengeschichte also sogar zu einer Quadrologie geworden, da das an dieser Stelle getestete Spiel jedoch bereits 1996 für die gute alte Playstation erschien, nimmt es ausschließlich Bezug auf die ersten drei Filmveröffentlichungen. Im Spiel übernimmt man die Rolle von Lieutenant Ripley, die nach einem Alien-Überfall ihre Kameraden verloren hat und nun als Marionette für "die Firma" arbeitet, indem sie den Planeten LV426 um ein paar Aliens ärmer macht. Dass das Spiel sich nur lose an der Story der Filme orientiert, zeigt wohl auch, dass Ripley in der Anleitung des Spiels als "professionelle Alienjägerin" bezeichnet wird. Wer die Filme gesehen hat, weiß, dass ihre Rolle dort eher die der Gejagten war. Weiter erwähnenswert ist die Story leider nicht, da es sich um einen Shooter handelt, der lediglich vereinzelt und abgehackt eine Geschichte erzählt. Selbst zwischen den jeweligen Levels kann man lediglich die eine textgefüllte bildschirmseite umfassende Missionsbesprechung lesen, bevor es wieder zur Action zurückgeht. Alien Trilogy hält es storytechnisch also kurz und knackig, aber besser man sucht sich andere Kernelemente des Gameplays als dass man eine lieblose, aber langatmige Story um das Geschehen strickt. Wer mehr Story haben möchte, kann sich ja die Filme zu Gemüte führen.

    Das Gameplay gestaltet sich als reinrassiger 3D-Shooter der alten Schule. Schnörkellos ballert man sich durch Armadas von Facehuggern und Aliens, die später um weitere Gegnertypen ergänzt werden. Auch die anfängliche Pistole wird schnell um die effektivere Shotgun ersetzt, um den zahlreichen Außerirdischen Paroli bieten zu können. Ein Hauptaugenmerk des Gameplays liegt im Munitionssparen, denn diese ist rar und wer zu oft danebenschießt steht schnell ohne nennenswerte Abwehr da. Die Aufgaben, die zu erledigen sind, gestalten sich repetitiv und nach Schema F. Meist dreht es sich darum, etwas zu finden oder etwas zu zerstören, bevor man sich in Richtung Levelexit bewegt, Abweichungen hiervon sind die Ausnahme. So leicht ist das jedoch nicht, denn neben der städnig knappen Munition ist insbesondere die träge Steuerung der Hauptfeind des Spielers. Vor allem die flinken Facehugger lassen sich nur schwer treffen und kosten einen häufig mehr Munition, als einem lieb ist. Schade auch, dass der Analogstick noch nicht unterstützt wird, wodurch gerade präzise Bewegungen viel Fingerfertigkeit erfordern.

    Grafik:

    Während die Umgebung in 3D gestaltet wurde, erscheinen die Aliens als Sprites, sind also zweidimensional. Der Vorteil hiervon ist die geringere nötige Rechenleistung, sodass die Prozessorleistung der Playstation an anderer Stelle eingesetzt werden kann, sowie die detailliertere Darstellung der Aliens, die sonst lediglich aus einem groben Haufen Polygonen bestehen würden (siehe Playstation-Spiele bei denen komplett auf 3D-Gegner gesetzt wurde, wie bspw. Medievil). Der Nachteil liegt insbesondere in der Flüssigkeit der Bewegungen, da lediglich eine begrenzte Anzahl an Animationsstufen hierfür vorhanden ist. Die Darstellung der Gegner wirkt damit leider sehr abgehackt, was vor allem bei größeren Feinden auffällt.

    Nachdem man die ersten fünf Level bezwungen hat, fängt das Spiel so langsam an, ein komplexeres und interessanteres Leveldesign aufzubauen. Die düstere Optik, bei der dunkle und oft grau-grüne Farben den Ton angeben sind dabei ganz klar an die Filme angelegt und sorgen auch heute noch für ein gewisses Alien-Feeling.

    Fazit:

    Gerade Shooter haben sich in den letzten Jahren enorm weiterentwickelt und in Zeiten eines Gears of War 3 braucht eigentlich niemand mehr ein Alien Trilogy. Das Spiel hat allerhöchstens noch nostalgischen Wert und erfüllt diesen Zweck, wenn man eine Zeit lang etwas spielen möchte, das nicht die bombastische Inszenierung heutiger Titel besitzt oder einfach ein Flashback in die Spielewelt der 90er sucht. Alien Trilogy bleibt ein Spiel, das die Filme mit den Mitteln der guten alten Playstation ausreichend gut umsetzt, um auch heute noch für ein paar Minuten Spaß zu machen - die drückende Konkurrenz in diesem Genre und die neuen technischen Möglichkeiten der aktuellen Konsolengeneration machen einen Neukauf dieses Spiels jedoch so unnötig wie einen Kropf.

    Negative Aspekte:
    Veraltet; kaum noch motivierende Gameplay-Elemente; drückende Konkurrenz durch neuere Spiele.

    Positive Aspekte:
    Filme sind eine grandiose Vorlage; damals recht ambitionierte Umsetzung.

    Infos zur Spielzeit:
    scoopexx hat sich 2-10 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Alien Trilogy

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: scoopexx
    5.9
    Multiplayer
    -
    Grafik
    7/10
    Steuerung
    5/10
    Sound
    7/10
    Gameplay
    5/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Bewerte dieses Spiel!
  • Alien Trilogy
    Alien Trilogy
    Publisher
    Acclaim Entertainment
    Release
    03.1996
    Leserwertung
     
    Bewerte dieses Spiel!

    Aktuelles zu Alien Trilogy

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Friday the 13th Release: Friday the 13th
    Cover Packshot von Rime Release: Rime Devolver Digital , Tequila Works
    Cover Packshot von Strafe Release: Strafe
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 06/2017 PC Games Hardware 06/2017 PC Games MMore 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 06/2017 WideScreen 06/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 06/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1011022
Alien Trilogy
Alien Trilogy: Früher gut, heute veraltet. - Leser-Test von scoopexx
http://www.gamezone.de/Alien-Trilogy-Spiel-17806/Lesertests/Alien-Trilogy-Frueher-gut-heute-veraltet-Leser-Test-von-scoopexx-1011022/
28.12.2011
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2008/03/Alien_Trilogy_20080327.jpg
lesertests