Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Ancient Wars: Sparta im Gamezone-Test

    Wären da nicht die vielen, kleinen Unzulänglichkeiten und Bugs, wäre eine Spitzenwertung durchaus möglich gewesen.

    Sparta ist momentan in aller Munde: Zuerst der Kinofilm 300, dann Kratos in God of War 2 und nun schickt sich mit Ancient Wars: Sparta ein Strategiespiel an, die Geschicke der griechischen Krieger zu erzählen.

    Das ist Sparta

    Ancient Wars: Sparta Ancient Wars: Sparta Zu Beginn der Spartaner-Kampagne steht der Kampf der Spartiaten rund um König Leonidas gegen das übermächtige Heer der Perser kurz bevor. Doch in Rückblenden erzählt König Leonidas erst einmal, wie er vor Jahren erste Erfahrungen im Kriegshandwerk gesammelt hat. In dem Feldzug der Ägypter geht es darum, sich von der Unterdrückung durch Xerxes und seinen Persern zu befreien, während ihr in der Perser-Kampagne zum finalen Schlag gegen Griechenland ausholt. Erzählt wird die Geschichte in recht verschwommenen und niedrig aufgelösten Ingamesequenzen, die zudem noch recht hölzern wirken. Besonders spannend zeigt sich die Story von Leonidas und Xerxes nicht, doch wer vor kurzem noch den Kinofilm 300 gesehen hat und sich sowieso mit der Geschichte von Sparta auskennt, wird gut unterhalten.

    Vor dem Vergnügen die Arbeit

    Ancient Wars: Sparta Ancient Wars: Sparta Aller Anfang ist schwer und obwohl es auch einige Missionen gibt, in denen ihr mit einer Handvoll Soldaten und ohne Stützpunkt gegen eine Übermacht an Feinden antreten müsst, gilt es in den meisten Fällen zuerst eine Basis aufzubauen. Das Rückrad einer jeder Wirtschaft sind die Arbeiter. Diese können zwar keinem Soldaten ernsthaften Schaden zufügen, doch dafür sind sie für den Bau von Gebäuden und das Sammeln der Rohstoffe zuständig, von denen es drei an der Zahl gibt: Gold, Holz und Nahrung. Gold wird in Minen abgebaut, die erst einmal gefunden und verteidigt werden müssen. Eine große Armee ist hungrig und je mehr Soldaten in euren Reihen stehen, desto mehr Bauernhöfe müssen errichtet werden, auf denen die Arbeiter schuften, um das Getreide in die Silos zu bringen. Holz wird in den nahe gelegenen Wäldern besorgt.

    Ancient Wars: Sparta Ancient Wars: Sparta Haben sich die Arbeiter genügend den Buckel krumm geschuftet und die Versorgung mit den Ressourcen einigermaßen sichergestellt, gilt es eine Armee aus dem Boden zu stampfen. In den entsprechenden Gebäuden werden dann Nah-, Fernkämpfer, Pferde, Streitwagen oder Belagerungsgeräte ausgebildet bzw. gebaut. Später können auch Kriegsschiffe in die Produktion gebracht werden. In der Schmiede werden härtere Metalle erforscht, die beispielsweise zu effektiveren Schwertern mit mehr Schaden führen, während in der Werkstatt komplett neue Waffen entwickelt werden. In Ancient Wars: Sparta ist es möglich Krieger individuell zusammenzustellen. So könnt ihr die einzelnen Kriegerklassen wie z.B. Spartiaten oder normale Soldaten mit verschiedenen Fern- und Nahkampfwaffen ausstatten. Dabei stellt sich die Frage, ob ihr lieber viele mäßig fähige Recken in eure Armee aufnimmt oder lieber wenige und gut ausgerüstete Elitekämpfer, die aber auch dementsprechend teuer in der Ausbildung sind. Zudem können Arbeiter Waffen von gefallenen Soldaten sammeln und wiederverwerten.

    Ancient Wars: Sparta Ancient Wars: Sparta Neben den offensiven Bemühungen dürft ihr natürlich auch nicht die Verteidigung der eigenen Siedlung vergessen. Wachtürme und dicke Mauern schützen vor Feinden aber auch zahlreiche Fallen erschweren den Angriff. Die Aufbauphase läuft demnach auch recht konventionell von statten, spielt sich aber überaus zäh. Obwohl die Arbeiter in Heerscharen zu den Goldminen eilen und Bäume fällen, dauert es ungemein lange, bis ihr eine schlagkräftige Armee ausgebildet habt. Ständig muss gewartet werden, bis wieder genug Gold oder Holz zur Verfügung steht. Zudem zögern die ständigen Angriffe des Gegners die Offensive heraus. Aber immerhin zeigt sich das ganze Wirtschaftssystem recht überschaubar, was auch Einsteigern zugute kommen sollte.

    Geboren für den Kampf

    Ancient Wars: Sparta Ancient Wars: Sparta Steht die Wirtschaft, macht ihr euch mit Schwertkämpfern, Bogenschützen, Streitwagen, Belagerungswaffen oder gar Kriegselefanten für den Kampf bereit. Dabei fällt allerdings die etwas miserable Wegfindungsroutine und die debile KI des Gegners auf. Dass bei einer großen Truppe einzelne Soldaten schon mal irgendwo hängen bleiben, lässt sich fast schon verkraften, doch das eure eigenen Soldaten teilweise um den Feind erst herumzuckeln, um dann endlich zu zuschlagen, nervt gewaltig. Obwohl die Animationen recht gelungen sind, das Blut nur so spritzt und die Soldaten dank einer gelungenen Physikengine im hohen Bogen zu Boden fallen, wirken die Kämpfe sehr konfus und unübersichtlich, zumal ihr in der Meute oft Freund von Feind nur schwer auseinander halten könnt. Außerdem wäre es auch wünschenswert gewesen, wenn eure Truppen auch ohne euere Zutun etwas besser auf Angriffe reagieren würden.

    Ancient Wars: Sparta Ancient Wars: Sparta Die Gegner-KI zeigt sich allerdings auch nicht viel besser. Der Feind greift immer nach dem selben Muster mit den gleichen Einheiten an. Ihm scheint auch egal zu sein, dass die kleinen Trupps jedes Mal an unserer Verteidigung gnadenlos aufgerieben werden. Die Angriffe erfolgen so regelmäßig, dass ihr die Uhr danach stellen könntet. Dennoch ist das Spiel nicht besonders leicht, was aber nicht am strategischen Vorgehen des Feindes liegt, sondern eher an seiner ständigen Übermacht. Gerade in der Anfangsphase einer Mission dürftet ihr öfters mal verzweifeln. Ansonsten stört noch die mangelhafte Kollisionsabfrage, die vor allem bei Seekämpfen zu tragen kommt, wenn sich Schiffe ineinander verhaken. Trotz der Mängel spielt sich die Kampfphase recht actionreich, taktisch allerdings wenig fordernd. Klar kann man eine befestigte Stellung nicht mit Massen von einfachen Soldaten so schnell überrennen aber wer einigermaßen auf einen vernünftigen Einheitenmix achtet, kann den Feind schlussendlich ohne große Strategien, dafür aber mit Massen an Einheiten, besiegen. In dieser Hinsicht unterscheidet sich Ancient Wars: Sparta wenig von anderen gewöhnlichen RTS-Spielen. Ein Vorteil, der Ancient Wars: Sparta dann doch noch von einigen Mitbewerbern abhebt, sind die Erfahrungspunkte, die von euren Truppen mit der Zeit gesammelt werden, und die unterschiedlichen Helden mit ihren Spezialfähigkeiten. Ihr solltet während einer Mission also auf eure Veteranen etwas Acht geben, da sie schon mal am Ende das Zünglein an der Waage sein könnten.

    Ancient Wars: Sparta Ancient Wars: Sparta Am Missionsdesign gibt es nur wenig zu bemängeln. Dieses bietet abwechslungsreiche Ziele, die gut in die Story eingebettet sind. Zudem lockern optionale Nebenaufgaben das Geschehen zusätzlich auf. Mit den drei Einzelspielerkampagnen dürftet ihr etwa 20 Stunden beschäftigt sein. Trotz einiger Spezialeinheiten spielen sich die Völker jedoch sehr ähnlich. Das aufgeräumte Interface und die Steuerung halten sich an üblichen Standards. Die 3D-Ansicht lässt sich beliebig drehen. Der Übersicht zum Vorteil hätte man aber durchaus weiter herauszoomen dürfen. Die Kamera hängt zu nah am Boden, was der Übersicht einwenig schadet. Im Multiplayer-Modus könnt ihr im LAN und Online auf 10 Karten, die 2-8 Spieler unterstützen, in den Krieg ziehen. Besonders viele Einstellung oder gar Abwechslung bieten die Partien jedoch nicht.

  • Ancient Wars: Sparta
    Ancient Wars: Sparta
    Publisher
    Playlogic
    Developer
    World Forge
    Release
    20.04.2007

    Aktuelle Strategie-Spiele Releases

    Cover Packshot von Rollercoaster Tycoon World Release: Rollercoaster Tycoon World Atari , Pipeworks Software
    Cover Packshot von Transport Fever Release: Transport Fever
    Cover Packshot von Civilization 6 Release: Civilization 6 2K Games , Firaxis Games
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
991284
Ancient Wars: Sparta
Ancient Wars: Sparta im Gamezone-Test
Wären da nicht die vielen, kleinen Unzulänglichkeiten und Bugs, wäre eine Spitzenwertung durchaus möglich gewesen.
http://www.gamezone.de/Ancient-Wars-Sparta-Spiel-17941/Tests/Ancient-Wars-Sparta-im-Gamezone-Test-991284/
07.05.2007
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2007/05/screen1_large_12_.jpg
tests