Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Animal Crossing: Wild World - Second Life für den DS - Leser-Test von mgstar1

    Animal Crossing: Wild World - Second Life für den DS - Leser-Test von mgstar1 Bei "Animal Crossing: Wild World" denkt man doch sofort an kleine, knuffige, tierähnliche Wesen die den ganzen Tag nichts besseres zu tun haben als traurig, verliebt, glücklich, usw. herum zu laufen. Dennoch ist es stets ein abwechslungsreiches Vergnügen mit seinem individuell veränderbaren Charakter neue Freunde zu finden und ständig die eigenen vier Wände zu gestalten.

    Story

    Zuerst zieht ihr in ein Haus. Es ist nicht sehr groß aber man kann darin leben. Ihr bekommt es zur Verfügung gestellt von Tom Nook. Er hilft euch und berät euch damit ihr am Anfang klar kommt. Bei ihm zahlt ihr das Geld für das Haus ab. Immer wenn ihr es einmal abbezahlt habt wird euer Haus erweitert und ihr habt noch mehr Möglichkeiten es perfekt einzurichten. Ihr arbeitet, bis ihr euer Haus das erste Mal abbezahlt habt für Tom, deswegen könnt ihr weder etwas bei ihm kaufen oder verkaufen.

    Gameplay

    Als einziger Mensch unter Schildkröten, Hunden. Katzen. Wölfen, und vielen mehr kommt es anfangs etwas übertrieben knuddelig an. Man gewöhnt sich jedoch schnell daran. Man kann die anderen aber auch z.B. mit dem Kescher hauen kann indem man einfach na genug ran geht so das man in nicht anspricht aber man trotzdem noch hauen kann.
    Durch die unterschiedlich geprägten Charaktere ist für jeden etwas dabei.
    Zum Beispiel: Reiner, der eine Art Schwarzmarkt betreibt. Er ist verrückt und verkauft überteuerte Artikel die meistens sogar gefälscht sind, also sollte man besser nicht bei ihm einkaufen, ihr werdet es bereuen.
    Aber der Rest der, nennen wir sie mal "Leute", ist so ziemlich normal eben so normal wie es sprechende Tiere seien können.

    Steuerung

    Die Steuerung ist ziemlich simpel, und leicht von Anfängern zu Verstehen.
    Man steuert seinen Charakter entweder mit dem Touchscreen oder mit den Pfeiltasten und den A- und B-Tasten.
    Der Touchscreen ist leichter zu bedienen da man auf das Objekt mit dem man etwas machen will einfach klickt und den Charakter in die beliebige Richtung zieht in die er laufen bzw. rennen soll.
    Mit den Tasten ist die Steuerung weniger genau, weil man den Charakter nicht so leicht auf das gewünschte Objekt ausrichten kann. Ist man zum Beispiel nicht na genug an einer Tür, so sticht man vielleicht mit der Schaufel dagegen. Das gute an den Tasten ist das man leichter einstellen kann, ob man rennt oder normal läuft. Das ist sehr nützlich wenn man zum Beispiel Fische sucht die man sonst beim rennen verscheuchen würde.

    Grafik

    Die Grafik ist beeindruckend gut für den Nintendo DS. Sorgfältig abgerundet und schön bunt ist es nicht Geschmack der jeden,ansprechen wird aber dennoch ein Hingucker.

    Sound

    Die Musik ist Ruhig und gelassen gehalten und sorgt für eine schöne Atmosphäre. Die Sprache der "Animals" ist zwar etwas nervig aber man kann sie auch verändern indem man das Telefon im Schlafzimmer seines Hauses benutzt.
    Die Stadtmelodie kann auch individuell verändern. wenn man zu Pelly der Angestellten im Rathaus geht und dort unter "Stadtmelodie" geht so kann man die Melodie so lang und so einfach verändern bis man die perfekte Melodie für sich entdeckt hat.

    Online

    Durch den Onlinemodus trifft man sich mit Freunden und kannn
    ihm kleine Texte hin und her schreiben. Die einzigen Vorraussetzungen sind das Ihr den jeweiligen Freundescode habt und eingeladen seid bzw. den Freund eingeladen habt. Ihr könnt eurem Freund auch Emotionen zeigen und sie gegenseitig austauschen.

    Zusammenfassung

    Animal Crossing: Wild World für den DS ist eine der besten Versionen der Serie und bietet beinahe unendlich viele Möglichkeiten. Da das Leben in eurer kleinen Welt eigentlich nie aufhört, habt ihr immer einen Grund mal kurz vorbeizuschauen und zu gucken ob alles noch am Rechten Platz steht.

    Negative Aspekte:
    zu niedlich gestaltet, keine interessanten Missionen

    Positive Aspekte:
    fast unendlich viele Möglich, interresanter Onlinemodus, einfache Steurung, beeindruckend gute Grafik

    Infos zur Spielzeit:
    mgstar1 hat sich 100+ Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Animal Crossing: Wild World

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: mgstar1
    8.9
    Multiplayer
    -
    Grafik
    10/10
    Steuerung
    9/10
    Sound
    8/10
    Gameplay
    8/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    8.8/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Aktuelle Simulation-Spiele Releases

    Cover Packshot von Hospital Gigant Release: Hospital Gigant Nintendo , Nintendo
    Cover Packshot von Emergency 2012 Release: Emergency 2012 rondomedia GmbH , Quadriga Games
    Cover Packshot von Harvest Moon Release: Harvest Moon Nintendo , Natsume
    Cover Packshot von Die Sims 3 Release: Die Sims 3 Electronic Arts , Maxis
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1008522
Animal Crossing: Wild World
Animal Crossing: Wild World - Second Life für den DS - Leser-Test von mgstar1
http://www.gamezone.de/Animal-Crossing-Wild-World-Spiel-17978/Lesertests/Animal-Crossing-Wild-World-Second-Life-fuer-den-DS-Leser-Test-von-mgstar1-1008522/
25.05.2009
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2006/05/animal_crossing_10.jpg
lesertests