Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Ape Escape 3 im Gamezone-Test

    Dieses Mal versuchen die Affen die Weltherrschaft mithilfe unglaublich blöder TV-Sendungen zu erlangen.

    Lang, lang ist es her, als der Professor den Affenhelm entwickelte, der aus primitiven Primaten plötzlich Intelligenzbestien machte. Bekanntlich fiel einer dieser Helme in die Hände des eingebildeten Specter, der durch die vermeintliche Intelligenz getrieben eine Horde Affen um sich scharte um die Weltherrschaft an sich zu reißen. Wie ihr natürlich wisst, ging das in die Hose, und zwar genau zweimal schon. So ist es nicht weiter verwunderlich, dass es Specter ein weiteres Mal versucht die Weltherrschaft mithilfe der verrückt gewordenen Affen zu erlangen. Doch diesmal hat er sich einen ganz fiesen Trick einfallen lassen: Er benutzt das Fernsehen um die Menschen zu verblöden. Dazu hat er eigens einen Fernsehsender gegründet, nämlich den Affenkanal.

    Satoru und Sayaka

    Satoru & Sayaka Satoru & Sayaka Da der Professor sowie die zwei Helden Kakeru und Hikaru bereits den Fernsehsendungen der Affen erlegen sind, liegt es nun an Satoru und seiner Zwillingsschwester Sayaka der Affenplage Herr zu werden. Es liegt an uns für wen der Beiden wir uns entscheiden. Haben wir das getan, können wir uns auch schon ins Abenteuer stürzen und die wild gewordene Affenbande einfangen. Denn das ist es worum sich das ganze Spiel dreht, möglichst alle Affen zu finden und zu fangen die sich in den jeweiligen Spielabschnitten verstecken.

    Sayaka freut sich Sayaka freut sich Dazu stehen uns Anfangs nur zwei Werkzeuge zur Verfügung, nämlich der Betäubungsknüppel, mit dem wir die Affen kurz betäuben können, und natürlich das Affen-Netz, mit dem wir die Affen einfangen. Ziemlich bald auch bekommen wir das bekannte Affen-Radar, welches uns dabei hilft die versteckten Affen zu finden. So ausgestattet können wir uns in den ersten Level wagen, wo uns auch schon die ersten Affen mit dem Blinklicht auf dem Kopf begegnen, die aber irgendwie nicht besonders erfreut über unsere Ankunft scheinen. Denn wie wir uns auch verhalten, ständig versuchen sie vor uns zu flüchten. Ob sie wohl ahnen was ihnen blüht?

    Das Gameplay

    Geschnappt! Geschnappt! Wie schon in den beiden Vorgängern ist es das primäre Ziel des Spiels wenigstens die geforderte Mindestanzahl an Affen pro Level einzufangen, wobei es das Spiel natürlich darauf anlegt, dass wir die Level ein zweites Mal besuchen um die noch verbliebenen Äffchen einzufangen. Zusätzlich gibt es noch diverse Dinge einzusammeln, wie die Goldstückchen mit denen wir später in der Stadt tolle Sachen einkaufen können, oder die Ampullen die dazu dienen unsere Verwandlungskraft aufzufüllen. Denn erst wenn sich der zugehörige Balken voll aufgefüllt hat, können wir uns in einen besonderen Charakter verwandeln. Dieser verfügt dann über ganz spezielle Kräfte, welche uns besonders beim Besiegen der großen Levelbosse helfen.

    Die Einkaufsmeile Die Einkaufsmeile Ab und zu dürfen wir auch ein Fahrzeug benutzen oder uns sogar in die Lüfte erheben, dabei achtet das Spiel immer darauf, dass wir benötigte Hilfsmittel nicht übersehen können. Und falls wir doch einmal ratlos sein sollten, gibt es nach wie vor die vielen Telefone die gute Tipps für uns parat halten, wie es denn weiter geht oder was uns für Möglichkeiten offen stehen. Der Schwierigkeitsgrad ist dabei angenehm austariert und steigt nur langsam an. Die verwendeten Mechaniken sind zudem immer klar zu erkennen und niemals zu kompliziert, so dass es eigentlich keine frustrierenden Stellen im Spiel gibt.

    Technisch fiel das Game ebenfalls einwandfrei aus, uns ist während der Testphase kein Fehler aufgefallen. Gespeichert werden kann in dem zentralen Raum, von dem aus wir Zugriff auf alle Funktionen des Spiels haben. Der eigene Charakter kann auch nicht sterben, das Schlimmste was uns passieren kann, ist, dass wir aus dem Level geworfen werden und ihn neu beginnen müssen. Dabei erhalten wir wieder alle unsere Gotcha-Geräte die wir eventuell verloren haben.

    Sayaka und ein Levelboss Sayaka und ein Levelboss Grafisch wird uns eine Anime-Kulisse plus zugehöriger Charaktere geboten wie man sie aus den japanischen Landen erwarten darf. Die Akteure selbst geben sich überfreundlich, loben den Spieler bzw. die Spielerin bei jedem Erfolg und geben wertvolle Hinweise. Die Animationen der Charaktere gefallen wegen ihrer übertriebenen Gestik und Mimik, wobei die namensgebenden Affen natürlich am herausragendsten ausfielen. Die Musik gibt sich passend schrill, mitunter sogar etwas schräg und für europäische Ohren vielleicht etwas ungewohnt, trotzdem passt sie herrlich zum Geschehen. Ein besonderes Lob verdient die komplette und sehr gut ausgefallene deutsche Synchronisation. Denn jeder gesprochene Satz sowie sämtlicher text sind in einwandfreies Deutsch übersetzt worden, so dass man auf jegliche Untertitel verzichten kann. Wirklich zu bemängeln ist eigentlich nur die üble Kameraführung, die im Grunde überhaupt nicht geführt sondern einfach hinter dem Spieler hergeschleift wird. Dabei passiert es oft, dass sie in die völlig verkehrte Richtung schaut und uns so ein Affe entgeht. Zwar kann man die Kamera auch manuell steuern, doch muss man dafür das Steuerkreuz benutzen, also den Analogstick mit dem man seinen Charakter steuert loslassen.

    Ape Escape 3 (PS2)

    Singleplayer
    7,9 /10
    Multiplayer
    -
    Grafik
    7/10
    Sound
    8/10
    Steuerung
    8/10
    Gameplay
    8/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    Gameplay hat nichts von seinem Reiz verloren
    hervorragende deutsche Synchronisation
    ideal an die Zeilgruppe angepasster Schwierigkeitsgrad
    nette und kindgerechte Präsentation
    Automatische Kamera schaut gerne in die falsche Richtung
    um die Kamera zu drehen muss man stehen bleiben
    außer man hat zwei linke Daumen
  • Ape Escape 3
    Ape Escape 3
    Publisher
    Sony Computer Entertainment
    Release
    15.05.2006

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Iron Man Release: Iron Man Sega , Secret Level
    Cover Packshot von Jurassic: The Hunted Release: Jurassic: The Hunted
    Cover Packshot von Jak and Daxter: The Lost Frontier Release: Jak and Daxter: The Lost Frontier Sony Computer Entertainment , High Impact Games
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 03/2017 PC Games MMore 03/2017 play³ 03/2017 Games Aktuell 03/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 03/2017 WideScreen 03/2017 SpieleFilmeTechnik 02/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 03/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
990797
Ape Escape 3
Ape Escape 3 im Gamezone-Test
Dieses Mal versuchen die Affen die Weltherrschaft mithilfe unglaublich blöder TV-Sendungen zu erlangen.
http://www.gamezone.de/Ape-Escape-3-Spiel-18065/Tests/Ape-Escape-3-im-Gamezone-Test-990797/
31.05.2006
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2006/05/TV2006053013480800.jpg
tests