Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Apydia: Fleißiges Bienchen - Leser-Test von lidofrin

    Apydia: Fleißiges Bienchen - Leser-Test von lidofrin Es ist schon eine Weile her (1992), als auf dem Amiga ein innovativer Shooter namens Apydia tausende von Spielern vor den Bildschirm fesselte. Keiko spendierte uns einen innovatieven Shooter, der damals zu den Besten seiner Art gehörte. Es ging um einen jungen Burschen, der versucht seine Freundin zu retten, indem er sich in eine Biene verwandelt und loseilt, um seine Holde zu retten. Klingt platt? naja...eine Shooterstoryline eben.

    Grafik:
    Die Grafik ist hervorragend. Besonders das Leveldesign ist einzigartig und enorm stimmig. Ob man nun über eine Blumenwiese fliegt und Käfer, Schmetterlinge und Wanzen erlegt, oder über einen See eilt und Mückenlarven, kleiner Fische und allerlei andere insekten erlegt; die Levels sind stimmig und fügen sich ausnahmslos in das durch und durch fantastische Bild ein.
    Besondere Schmankerl sind die Bossgegner, die z.T. ein Schmunzeln nicht ausbleiben lassen. Vom Maulwurf über einen Hecht bishin zu einem Rattenkadaver aus dem Maden herausfeuern, ist alles dabei und lässt den Spieler freudig durch ein Level nach dem andern ballern, um den nächsten Boss zu erspähen.
    Die Gegner in den Leveln varrierten auch sehr und so hatte man eigentlich immer Spaß an den bunten und dennoch stimmigen grafischen Details.
    In der Kanalisation z.B. liegt mal eine Cola Dose herum, oder aus verschiednen Öffnungen treten Gase hervor, die man lieber nicht kreuzen sollte.

    Steuerung:
    Die Biene fliegt in guter alter R-Type Manier mit Dauerfeuer Knöpfedreschen durch die idyllische Landschaft, sammelt Powerups wie Streuschüsse, Speed ups oder Drohnen auf, die einem im Kampfe unterstützen. Bleibt man länger auf dem Knopf, so kann man einen gewaltigen Bienenstachel abfeuern, der gehörigen Schaden anzurichten vermag.
    Das Niveau beginnt recht harmlos, steigt aber relativ rapide an, bis man vor lauter Gegnerschüssen kaum noch die Landschaft bewundern kann.
    Als Powerups sammelt man beispielsweise Blumen ein und aktiviert ein dementsprechendes Powerup, alsbald man die zugehörige Taste auf dem Keyboard drückt. Das ist zwar ein bischen umständlich, garantiert aber, daß man nicht ein Extra anwählt, das man moimentan gar nicht haben will.
    Im Multiplayer spielt der zweite Spieler eine kleine Drohne, die sonst die Rolle eines Satelliten aus andren Shootern einnimmt. Das ist sehr schade, denn sie ist sehr klein und auch ziemlich unflexibel im Vergleich zur großen Biene. Hier hätte man noch ein bischen dran feilen können und sollen.

    Sound:
    Hier ist die größte Stärke des Spiels zu finden, denn der Großmeister Chris Hülsbeck (turrican Gem-X) persönlich legt hier Hand an und schuf ein wahres Meisterwerk. Die Tonkulisse war sogar derart gut, daß er einen eignen Soundtrack für das Spiel auf einen Silberling presste, was damals wahrlich nicht viele Spiele schafften.
    An den bombastischen Soundtrack von Turrican 2 kommt sie zwar nicht ganz heran, überzeugt aber dennoch auf ganzer Linie. Besonders im letzten Level erklingt eine relativ harte Techno-Beat Musik, die aber zu dem Mechanikdesign der Umgebung recht gut passt.

    Fazit:
    Das Spiel war und ist ein hervorragender Shooter und darf in keiner gut sortierten Sammlung fehlen. Grafik und Sound sind extraklasse und das Gameplay muss sich auch nicht hinter Spielen dieser Zeit verstecken. Die story bietet natürlich nicht viel, das ist aber auch gar nicht nötig um dieses Spiel zu einem echten Klassiker zu machen. TOP!

    Negative Aspekte:
    zum Ende hin sehr schwer

    Positive Aspekte:
    Leveldesign, Sound

    Infos zur Spielzeit:
    lidofrin hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Apydia

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: lidofrin
    8.2
    Multiplayer
    -
    Grafik
    10/10
    Steuerung
    6/10
    Sound
    10/10
    Gameplay
    7/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Apydia
    Apydia
    Developer
    Factor 5

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Soccer Kid Release: Soccer Kid Krisalis , Krisalis
    Cover Packshot von Walker Release: Walker Psygnosis , Psygnosis
    Cover Packshot von Chuck Rock 2 - Son of Chuck Release: Chuck Rock 2 - Son of Chuck Virgin Interactive , Core Design
    Cover Packshot von Turrican 3 Release: Turrican 3 Rainbow Arts , Factor 5
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1005766
Apydia
Apydia: Fleißiges Bienchen - Leser-Test von lidofrin
http://www.gamezone.de/Apydia-Classic-18079/Lesertests/Apydia-Fleissiges-Bienchen-Leser-Test-von-lidofrin-1005766/
12.03.2007
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2012/05/gamezone_1__0__1__2__3__4__5__6_.jpg
lesertests