Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Ascension to the Throne im Gamezone-Test

    Dieses RPG aus dem Hause Frogster Interactive glänzt besonders mit seinem günstigen Verkaufspreis.

    Ein großer Vorteil der PC-Welt im Vergleich zum Konsolen-Reich: das Genre der Rollenspiele und rundenbasierten Strategietitel ist sehr stark vertreten und wartet nicht selten mit einem echten Juwel auf, dem ein hoher Suchtfaktor innewohnt. Driften gerade die Konsolenspiele in steter Regelmäßigkeit in einen viel zu actionlastigen Spielverlauf ab, so dominieren bei PC-Versionen Tiefgang und Abwechslungsreichtum der Story, ein enger Bezug zu den Protagonisten und nicht zuletzt ein spielerischer Freiraum, der uns nicht in ein unbequemes enges Korsett steckt. Da es sich im Fall von "Ascension to the Throne" genau um ein solches PC-Spiel im Fantasy-Look handelt, welches dem Genre der Rundenstrategie zuzuordnen ist, lohnt sich mehr als nur ein flüchtiger Blick. Dass dieses Spiel direkt nach seinem Erscheinen Anfang März 2007 bereits zu einem Spottpreis - maximal 15€ - zu haben ist, verwundert sehr. Davon können Konsolisten jedenfalls nur träumen. Wie dem auch sei, es werden unter anderem vollmundig ein "fesselnder Mix aus Rollenspiel und rundenbasierter Strategie", des Weiteren "taktische Kämpfe" sowie ein "nichtlineares Gameplay und völlige Handlungsfreiheit" versprochen: gehen wir der Sache also auf den Grund.

    Systemvoraussetzungen

    Bevor wir zum eigentlichen Spiel an sich kommen, vorweg die Bedingungen im Hinblick auf Hardware und Software. "Ascension to the Throne" läuft auf Windows XP, benötigt 2,4 GB Platz auf der Festplatte, braucht einen Arbeitsspeicher von mindestens 512 MB, eine Grafikkarte mindestens auf dem Niveau einer Geforce 6600, ein 8fach DVD-Laufwerk und schließlich einen Prozessor ab Pentium 4 mit 2,8 GHz Prozessor aufwärts. Im Hinblick auf den Treiber ist Direct-X 9.0c gefragt. Achtung: ein Download im Internet wird für fast alle von uns wahrscheinlich erforderlich sein, Stand der 9.0c-Version: Februar 2007. Damit hätten wir das auch schon abgehakt.

    Von Freunden verraten

    Ascension to the Throne Ascension to the Throne So oder so ähnlich fühlt sich unser Protagonist, denn eigentlich sollte Alexander einem Attentat zum Opfer fallen. Offensichtlich gefiel es einem seiner angeblichen Verbündeten nicht, dass er seine Funktion als angehender König von Airath sehr gut ausübte und dabei von seinem Volk geliebt und von seinen Feinden gefürchtet war. Schließlich überlebt der junge Prinz, im Übrigen letztverbliebener Nachkomme eines jahrhundertealten Adelsgeschlechts bzw. Königshauses, eines Tages mit mehr Glück als Verstand den heimtückischen Mordanschlag und findet sich in einem ihm völlig unbekannten Land wieder. Der Rest seiner Familie hatte nicht so viel Glück: die komplette Verwandtschaft wurde ausgerottet, das heimatliche Schloss zerstört... Zu "verdanken" ist jenes tragische Unglück in erster Linie dem bösartigen Erzmagier am Hofe, welcher als Sieger aus einem von ihm organisierten Überraschungsangriff bei Nacht hervorgeht. Die Folge: Alexander ist durch die Folgen eines überaus mächtigen Zauberspruches spurlos verschwunden und ein neuer König wurde ausgerufen. Dies schreit selbstverständlich nach Rache. Ohne Orientierung, ohne Freunde, ohne Geld und zudem auch noch völlig unbewaffnet fühlt er sich nicht gerade wohl in seiner Haut. Selbstverständlich übernehmen wir den Part des jungen Königs und erkunden mit diesem die fremde Umgebung. Es ist ein sehr langer und vor allem steiniger Weg, unzählige Gespräche mit der ansässigen Bevölkerung und noch zahlreichere Kämpfe stehen uns bevor. Ziel von Alexander ist es schließlich, eines Tages den ihm zustehenden Thron doch noch besteigen zu können, dafür nimmt er jegliche Strapazen in Kauf, hat er doch schließlich zudem vor Augen, dem Verräter seiner gerechten Strafe zuzuführen. Das Problem anfangs: keiner will uns Glauben schenken, hält man uns doch für einen ganz gewöhnlichen Menschen, der eine absurde Story parat hat. Doch dies macht es ja im Grunde nur noch interessanter...

    Der Einstieg

    Ascension to the Throne Ascension to the Throne Zur Begrüßung bzw. vor der Installation erblicken wir einen Schwertkämpfer in schwerer Rüstung und eine wesentlich leichter bekleidete junge Blondine, die uns einen prüfenden Blick schenkt. Sollen wir es wagen? Ja aber natürlich. Fortan wird uns die Handhabung durch eine übersichtliche Anordnung der Menüs vergleichsweise leicht gemacht. Sehr viel Text im Logbuch spricht für die Liebe zum Detail, allein gelassen werden wir definitiv nicht, worüber sich speziell der Genre-Neuling sehr freuen dürfte. Fragen bleiben kaum offen. Da wir als König unterwegs sind und zu einer "Himmelfahrt zum Thron" (so die Übersetzung des Titels) durchstarten, ist logisch, dass dieses Unterfangen nicht ohne Unterstützung von statten gehen kann. Dies geschieht in Form zahlreicher Untergebenen bzw. durch Unmengen an Soldaten, die wir im Laufe der Zeit für uns gewinnen können. In einem sehr umfangreichen Armeebildschirm können wir jederzeit sehr bequem die wichtigsten Infos anfordern und verschaffen uns regelmäßig einen Überblick über Level und Kampftyp (Aggressor, Neutraler oder Verbündeter, die sich nach dem "Schere-Stein-Papier"-Prinzip gegenseitig ausstechen) der jeweiligen Armee. Zwar dauert die Eingewöhnungsphase nicht zuletzt durch den vielen Text etwas länger als bei manch anderem Spielgenre, dafür ist aber alles sehr verständlich aufbereitet. Übrigens: jene leichtbekleidete junge Dame, die wir vom Installationsvorgang her schon kennen, treffen wir früh in der Geschichte wieder, sehr früh sogar. Sie verschafft uns den ersten Auftrag und schickt uns in das nächstgelegene Städtchen. Ob sie unsere Dienste zu schätzen weiß bzw. sich nachher für unsere Mühen erkenntlich zeigen wird? Wir werden sehen...

    Heerscharen an Armeen

    Ascension to the Throne Ascension to the Throne Das Ganze hört sich wesentlich komplexer an, als es dann in Wahrheit ist. Jede Armee kann aus maximal zehn Gruppen bestehen und eine Gruppe besteht aus einer bestimmte Sorte bzw. Gattung (u.a. Zwerg, Troll, Oger, Amazone, Hexer: 30 aus der Fantasy-Welt stehen zur Auswahl!) an Einheiten und auch hier sind es höchstens zehn Einheiten, die in ihr Platz finden. Wir streben jedenfalls danach, jede einzelne Gruppe hochzuleveln, sie stärker und vor allem an Erfahrung reicher zu machen, so dass sie im Laufe der Zeit immer wertvoller wird. Mehrere solcher mit viel Mühe aufgebauten Gruppen würden dann schließlich eine sehr schlagkräftige Armee ausmachen. Und davon hätten wir dann am Liebsten zehn Stück. Interessant ist hierbei, dass es uns völlig überlassen ist, wie wir die einzelnen Gruppen aufstellen möchten bzw. können wir unsere Schwerpunkte frei nach belieben wählen. Zu beachten ist schließlich noch, dass fortgeschrittene Gruppen eigene Magiesprüche und später mächtige Zauber entwickeln können, Ähnliches gilt im Hinblick auf den Umgang mit den unterschiedlichen Waffengattungen im Nah- und Fernkampf. Je nachdem wie talentiert die Einheiten einer Gruppe sind, lassen sich pro Gruppe und somit auch Armee individuelle Schwerpunkte setzen. Vorsicht: unser Held schaut nicht nur tatenlos zu, wie seine Untergeben für ihn in den Tod gehen oder zumindest diesen riskieren, er mischt selber kräftig mit. Ihm darf natürlich nichts geschehen...

  • Ascension to the Throne
    Ascension to the Throne
    Publisher
    Frogster Interactive
    Developer
    Eclypse
    Release
    4. Quartal 2006

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Die Zwerge Release: Die Zwerge EuroVideo Bildprogramm GmbH , King Art
    Cover Packshot von Candle Release: Candle Daedalic Entertainment
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
991206
Ascension to the Throne
Ascension to the Throne im Gamezone-Test
Dieses RPG aus dem Hause Frogster Interactive glänzt besonders mit seinem günstigen Verkaufspreis.
http://www.gamezone.de/Ascension-to-the-Throne-Spiel-18248/Tests/Ascension-to-the-Throne-im-Gamezone-Test-991206/
26.03.2007
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2007/03/ScreenShot05_1_.jpg
tests