Gamezone - Die Community von Spielern für Spieler!

Assassin's Creed 2 (X360)

Release:
06.01.2012
Genre:
Action
Publisher:
Ubisoft

Assassin's Creed 2: Willkommen in der Renaissance! - Leser-Test von Xleft4theDEADxX

25.01.2010 20:08 Uhr
|
Neu
|

Assassin's Creed 2: Willkommen in der Renaissance! - Leser-Test von Xleft4theDEADxX [Quelle: ] Vor 2 Jahren erschien das, vor allem wegen der grafischen Pracht, sehr schnell populär werdende Assassins Creed aus dem Hause UBISOFT. Der Titel gewann viele Preise, Awards und vor allem den Entwicklern viel Geld ein heimste.
Doch gab es am optisch beeindruckenden Assassin's Creed etwas zu meckern.
Das Gameplay war sehr überholt und eintönig, den man tat im Spiel eigentlich nur die selben Sachen, zuerst suchte man "Aussichtspunkte" um diese zu erklimmen, dann musste man eine Zielperson suchen, diese dann ausspionieren und anschließend dann
zum Assassinen Stützpunkt zurück kehren um dann das Hauptziel der Mission zu suchen und zu ermeucheln. Dies machte besonders in den ersten paar Stunden Spaß, aber auch nur weil man nicht wusste, das man noch 8 Stunden später noch 5 mal das selbe tat.
Besonders diese Punkte fielen bei Spielern und Kritikern schwer in die Wertung und ließen aus der optisch oppulenten Assassinen-Tour eine Eintönige "Schnetzel"-Orgie werden, denn brutal ist Assassin's Creed 1 auf jedenfall gewesen, da verstehe ich eine 16 er Freigabe nicht, aber das ist ja nur nebensächlich, denn hier geht es ja um Assassin's Creed 2!
Mit Assassin's Creed 2 verspricht UBISOFT die Fehler der Vergangenheit zu korrigieren
und mit dem zweiten Teil soll die "Serie", denn um Teil 3 gibt es schon die ersten Gerüchte, wieder zu neuem Glanze geführt werden.
Ist es UBISOFT gelungen? Klar, aber wie?
Es folgt mein Review zu "Assassin's Creed 2"...

STORY:

Die Handlung setzt unmittelbar nach dem Ende des ersten Teils an. Desmond Miles flieht mit Lucy aus dem Abstergo-Gebäude in ein Versteck der Assassinen, wo er mit Hilfe des weiterentwickelten Animus, des Animus 2.0, Lebensabschnitte seines Vorfahren Ezio Auditore da Firenze durchleben muss, welcher im späten 15. Jahrhundert zu Zeit der Renaissance in Italien lebte. Kurz nach Beginn der Handlung werden dessen beide Brüder und sein Vater verhaftet. Ezio erklimmt den Turm, in dem sein Vater eingesperrt ist. Von diesem erhält er die Anweisung, wie ein geheimer Raum im Büro des Hauses der Familie Auditore zu öffnen ist, und dass er alles an sich nehmen solle, was sich in der darin stehenden Kiste befindet. Ezio tut wie ihm geheißen, und gelangt so an die Ausrüstung eines Assassinen. Am Tag darauf werden sein Vater und seine Brüder erhängt. Danach versteckt das Hausmädchen der Familie Auditore den jungen Ezio, dessen Mutter und Schwester bei ihrer eigenen Schwester Paola leben. Anschließend trifft er auf den jungen Leonardo da Vinci, der eine von den Auditore finanzierte Werkstatt in Florenz besitzt( mit Hilfe von Leonardo erhaltet ihr im Verlauf des Spieles viele Waffen und neue Ausrüstungen). Nachdem Ezio dann mit seiner übrigen Familie in die Toskana flüchten soll wird er von einigen Söldnern der Pazzi-Familie aufgehalten. Zur Hilfe kommt ihm sein Onkel Mario. Dank diesem lernt er die Stadt Monteriggioni kennen, in der seine Familie eine heruntergekommene Villa besitzt. Die Villa hat im Laufe des Spieles eine wichtige Bedeutung. Im weiteren Verlauf der Handlung reist Ezio unter anderem durch Forli, Venedig und Florenz. Dazu ist die Story stehts fesselnd und spannend erzählt und lädt euch immer wieder ein mit Ezio nach Italien zu reisen.

Moderation
25.01.2010 20:08 Uhr
Jetzt ist eure Meinung gefragt: Hier könnt ihr euren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar