Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Asterix: Ein Jump n Run Spaß für zwischendurch - Leser-Test von snakeskin16

    Asterix: Ein Jump n Run Spaß für zwischendurch - Leser-Test von snakeskin16 Zugegebener Maßen besitze ich derzeit kein Mastersystem und habe auch noch nie eines besessen. Vor kurzem kam ich jedoch dazu, mir einen Mastersystem Konverter für meinen Megadrive zu ersteigern. Zusammen mit dem Konverter wurden auch gleich ein paar Spiele mitgeliefert, welche auch gleich getestet wurden.

    Das erste Spiel, das mir in die Hände fiel war Asterix. Wer erinnert sich nicht an die Comics? "Wir schreiben das Jahr 50 v. Christus. Ganz Gallien ist von den Römern besetzt. Ganz Gallien? Nein!"
    Nach etlichen Comic- und Kinoerfolgen ist es nicht verwunderlich, dass Anfang der 90er auch ein Lizenzspiel zu Asterix erscheinen musste. Doch stellt man bei Lizenzspielen oftmals fest, dass die Qualität der Spiele keinen hohen Stand erreicht (so steht wohl oft der reine Profit im Vordergrund). Doch ist dies bei Asterix auch der Fall?

    Spielerisch kann "Asterix" durchaus überzeugen. Abwechselnd kann der Spieler die Steuerung über Asterix oder Obelix übernehmen.
    Gespielt wird in jedem Level von links nach rechts, also Standart Jump n Run Stuff.
    Auf dem Schlachtzug gegen die Römer laufen dem Spieler eben jene Blechdosen recht häufig über den Weg. Die Römer können dann problemlos durch die bekannten Schläge von Asterix oder Obelix (der klassische Kinnharcken, bei dem die Römer meterhoch in die Luft fliegen, darf natürlich nicht fehlen) außer Gefecht gesetzt werden.
    Das Spiel jetzt aber auf ein reines "Haudrauf-Niveau" zu reduzieren wäre falsch. Beide Charaktere können mit eigenen Eigenschaften aufwarten, sodass das der beiden durchaus Sinn ergibt.
    Obelix ist durch seinen Körperbau (aber er ist nicht dick!) für die groben Aufgaben wie geschaffen. Steht der Spieler einmal vor einer Armee Römer brauch er nur Obelix und die Römer sind Geschichte.
    Asterix hat eine sportlichere Figur und ist mehr für die Aufgaben mit Köpfchen gedacht. So hat er zum Beispiel die Möglichkeit mit kleinen Bomben Brunnen oder ähnlich versteckte Artefakte freilegen, wodurch sich dem Spieler oftmals Einnahmequellen für Münzen bieten.
    Münzen? Kenn ich das nicht irgendwo her?
    Ach ja richtig, da war ja ein Spiel namens Super Mario, wo man auch Münzen sammelte und nach einer gewissen Summe ein Zusatzleben bekam.
    Die Entwickler von Asterix haben sich wohl ein paar Anregungen von Super Mario geholt. Das zeigt auch eine anderes "Special" von Asterix: durch freigelegte Brunnen kann man in versteckte Geheimlevel gelangen um das Münzkonto weiter aufzufüllen. Hm, bei Mario waren es Röhren wenn ich mich richtig erinnere?

    Grafisch hat das Spiel sogar ein paar Raffinessen zu bieten. So verstecken sich die bösen Römer ab und an hinter großen Blumen oder tarnen sich als Baumstümpfe. Insgesamt orientierte man sich grafisch offensichtlich an der Comicvorlage. Die Welten sind farblich nicht sonderlich abwechslungsreich gestaltet, was den Spielfluss jedoch nicht stört.
    Die Figuren sind jedoch recht gut gelungen, besonders gefällt mir Asterix mit seinem Helmchen, den blonden Schnurbart und dem unschuldigen Blick.
    Die Bewegungen der Charaktere gehen dabei völlig ohne Ruckeln von der Bühne.
    Der Sound bewegt sich rangiert im gesunden Mittelmaß: er wirkt nie besonders überragend, fängt aber auch nie an zu nerven.

    Auch wenn sich die Spielemacher von Asterix ein paar Eigenschaften von Super Mario abgeschaut haben, kann ich das Spiel durchaus empfehlen.
    Es ist jedoch klar, dass das Spiel bestimmt niemanden von den Socken haut. Vielmehr ist es als absolut durchschnittliches Jump n Run Abenteuer zu bezeichnen.
    Der Schwierigkeitsgrad steigt jedoch nur moderat, sodass sich das Spiel auch für die kleineren Zocker eignet.
    Alles in allem ein nettes Spiel für zwischendurch.

    Negative Aspekte:
    keine große Spieltiefe

    Positive Aspekte:
    Schöne grafische Spielchen. Das Spiel bietet gute Unterhaltung

    Infos zur Spielzeit:
    snakeskin16 hat sich 2-10 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Asterix

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: snakeskin16
    7.5
    Multiplayer
    -
    Grafik
    7/10
    Steuerung
    8/10
    Sound
    7/10
    Gameplay
    8/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Asterix
    Asterix

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Asterix und Obelix Release: Asterix und Obelix Infogrames Entertainment S.A. (F) , Infogrames Entertainment S.A. (F)
    Cover Packshot von Animaniacs Release: Animaniacs
    Cover Packshot von Das Dschungelbuch Release: Das Dschungelbuch
    Cover Packshot von Battletoads Double Dragon Release: Battletoads Double Dragon
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 02/2017 PC Games Hardware 02/2017 PC Games MMore 02/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 02/2017 WideScreen 02/2017 SpieleFilmeTechnik 01/2017
    PC Games 02/2017 PCGH Magazin 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1004482
Asterix
Asterix: Ein Jump n Run Spaß für zwischendurch - Leser-Test von snakeskin16
http://www.gamezone.de/Asterix-Classic-18295/Lesertests/Asterix-Ein-Jump-n-Run-Spass-fuer-zwischendurch-Leser-Test-von-snakeskin16-1004482/
10.06.2006
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2009/02/Asterix__81_.jpg
lesertests