Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Atari - 80 Classic Games In One im Gamezone-Test

    Nachdem die Szene lange Zeit nur von idealistischen Freaks und Vergangenheitsbewahrern bestimmt wurde, scheinen auch die Publisher selbst gemerkt zu haben, dass man mit den inzwischen gut 20 Jahren alten Retro-Spielen auch heute noch Geld verdienen kann.

    Derweil ist die neue Atari 80 Classic Games in One-Collection nicht die erste die auf die Spielerschar losgelassen wird, allerdings hat sie sich auf die Fahne geschrieben die größte Sammlung an Atari-Spielen auf einer einzigen CD zu sein. Denn insgesamt finden sich über 80 Spiele in der Sammlung, die man allerdings in zwei große Bereiche eingeteilt hat, und zwar die originalen VCS 2600 Spiele und die Arcade-Automaten. Denn gerade 18 Spiele, nämlich die in der Arcade-Sammlung, stammen direkt aus der Spielhalle, bei den restlichen Games handelt es sich um die VCS 2600 Versionen, die heute auf einem modernen Monitor wegen ihrer riesigen Pixel schon arg veraltet aussehen. Zudem wird man eher zur Arcade-Version von z.B. Centipede greifen statt die klotzige VCS 2600 Version zu spielen, die sich beide in der Sammlung befinden. Denn kritisch betrachtet taugt die Auswahl der VCS 2600 Titel bei weitem nicht soviel wie die Arcade-Spiele, die aber können sich sehen lassen. Bestehen sie doch aus den Titeln Asteroids, Asteroids Deluxe, Battlezone, Black Widow, Centipede, Crystal Castles, Gravitar, Liberator, Lunar Lander, Major Havoc, Millipede, Missile Command, Pong, Red Baron, Space Duel, Super Breakout, Tempest und Warlords. Eine Aufzählung der VCS-Titel spare ich mir an dieser Stelle und nenne nur die Highlights, wie Adventure, Asteroids, Battlezone, Centipede, Double Dunk, Millipede, Night Driver, Star Raiders, Street Racer, Super Breakout und Warlords.

    Zusammengepackt ist das ganze unter einer Oberfläche die den Sternenhimmel darstellen soll, wobei die einzelnen Sternzeichen die Kategorien darstellen in denen die jeweiligen Games zusammengefasst sind. Ein Klick auf das Sternzeichen genügt um eine Liste der verfügbaren Spiele zu erhalten. Mit einem Doppelklick lässt sich dieses dann einfachst starten. Für jedes einzelne Spiel werden die Optionen separat gespeichert, so dass man sie optimal an die eigenen Gewohnheiten und den PC anpassen kann. Neben den Spielen selbst hat sich Atari nicht lumpen lassen und einiges an Bonusmaterial mit auf die CD gepackt. So gibt es allerlei Dokumentation zu den Spielen zu betrachten und auch einige Interviews mit Nolan Bushnell persönlich, dem Gründer von Atari und Vater der Videospiele, der uns unter Anderem verrät welcher Prozessor im original Pong verbaut war. Um dem PC auch den entsprechenden Retro-Look verpassen zu können, befinden sich viele Windows-Themen mit auf der CD, die auch unter WinXP einwandfrei funktionieren.

    Die Grafik und Soundkulisse der damaligen Spiele kann man selbstverständlich nicht mehr nach dem heutigen Standard bewerten. Denn galt es damals schon als technische Revolution, scheinbare 3D-Effekte zu erzeugen oder Sprache ins Spiel zu integrieren, und wenn es nur einige wenige Worte waren, erzeugen diese Spiele heute eher ungläubiges Staunen, dass man mit einigen bunten Blöcken auf schwarzen Hintergrund bereits ein Videospiel zaubern konnte. Aus diesem Grund muss man die gegebene Bewertung auch auf das Gesamtpaket bezogen sehen, denn die alten Schinken können es nicht einmal in der Arcade-Version mit aktuellen Spielen aufnehmen. Doch darum geht es bei einer Retro-Spielesammlung auch nicht, die ihre Faszination eben aus dem Alten bezieht und nicht mit moderner Technik zu prahlen vermag. Einzig an der Auswahl der VCS-Spiele möchte ich etwas nörgeln, die mir persönlich nicht ganz zugesagt hat, da sich doch relativ viele Gurken darunter befinden, die mich schon damals nicht begeistern konnten, wie das seltsame Yar's Revenge, die misslungene Slot Machine oder das langweilige Air-Sea-Battle. Dafür ist die Auswahl der Arcade-Versionen sehr gelungen und schon alleine den fairen Kaufpreis wert.

    Atari - 80 Classic Games In One (PC)

    Singleplayer
    7,8 /10
    Multiplayer
    -
    Grafik
    7/10
    Sound
    7/10
    Steuerung
    9/10
    Gameplay
    8/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    Große Auswahl an Spielen
    gute Anpassung der Steuerung
    Bonusmaterial inkl. Video-Interview mit Nolan Bushnell persönlich
    Nur 18 Arcade-Versionen
    unter den VCS-Titeln befinden sich viele Gurken
  • Aktuelle Sonstiges-Spiele Releases

    Cover Packshot von Just Dance 2017 Release: Just Dance 2017 Ubisoft
    Cover Packshot von Crazy Machines 3 Release: Crazy Machines 3 Daedalic Entertainment , Fakt Software GmbH (DE)
    Cover Packshot von The Witness Release: The Witness Infocom , Infocom
    Cover Packshot von Scrap Mechanic Release: Scrap Mechanic
    Cover Packshot von Attractio Release: Attractio Bandai Namco
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
989728
Atari - 80 Classic Games In One
Atari - 80 Classic Games In One im Gamezone-Test
Nachdem die Szene lange Zeit nur von idealistischen Freaks und Vergangenheitsbewahrern bestimmt wurde, scheinen auch die Publisher selbst gemerkt zu haben, dass man mit den inzwischen gut 20 Jahren alten Retro-Spielen auch heute noch Geld verdienen kann.
http://www.gamezone.de/Atari-80-Classic-Games-In-One-Spiel-18335/Tests/Atari-80-Classic-Games-In-One-im-Gamezone-Test-989728/
03.03.2004
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2004/06/Atari.jpg
tests