Gamezone - Die Community von Spielern für Spieler!

Atari

Übersicht News(137) Tests Tipps Specials Bilder Videos Downloads

Atari: Bushnell bereut Verkauf in den 70ern

11.08.2010 17:25 Uhr
|
Neu
|

1972 gründete der Pionier Nolan Bushnell die Firma Atari. Eine Firma, die der Videospielszene in den 70er Jahren ihren Stempel aufdrückte wie kein anderes Unternehmen. Und als es mit Atari gerade bergauf ging und der Konzern zu wachsen begann, verkaufte er ihn 1976 an Time Warner - Einen Schritt, den der Gründer heute sehr bereut.

"Ich war dämlich" gesteht Bushnell im Zuge einer kürzlich abgehaltenen Konferenz ein. "Ich habe das Unternehmen komplett verkauft, da ich keine Ahnung von Finanzangelegenheiten hatte und ich wünschte, ich hätte dies nicht getan."

Als Bushnell Atari verkaufte gründete er anschließend "Chuck E. Cheese", steuerte aber finanziellen Problemen entgegen, weswegen das Fast Food Unternehmen später von einer rivalisierenden Firma geschluckt wurde. Im "Video Game Crash"-Jahr 1983 hingegen fuhren die Verantwortlichen von Atari in die Wüste von New Mexico, um 4 Millionen unverkaufte Exemplare des Spiels E.T. zu verbuddeln, weswegen Bushnell 1984 sicherlich froh war, das Unternehmen verkauft zu haben. Weiterhin äußerte er sich zur Zukunft der Videospiele und gab zu Protokoll, dass er Roboter, Bioimplantete und spezielle Kontaktlinsen in Bezug auf die Spielbranche nicht ausschließen möchte. Doch bis es soweit ist, könnten noch einige Löcher ausgehoben werden...

Quelle: kotaku.com

Erfahrener Benutzer
Moderation
11.08.2010 17:25 Uhr
Jetzt ist eure Meinung gefragt: Hier könnt ihr euren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar
Erfahrener Benutzer
Bewertung: 0
12.08.2010 10:52 Uhr
B1-66-ER

Es gibt eine Seite mir fällt nicht mehr der Name ein, da zeigen Leute die ausgebrabenen E.T. Module und wollen die restlichen 4 Millonen auch noch ausgraben.
Erfahrener Benutzer
Bewertung: 0
12.08.2010 10:43 Uhr
Ist das mit den in der Wüste vergrabenen E.T.-Modulen eigentlich zu 100% bewiesen ?
Erfahrener Benutzer
Bewertung: 0
11.08.2010 21:00 Uhr
Das sagt er *jetzt*... aber damals, so anfang/mitte der 80er wird er es wohl nicht bereut haben 

Verwandte Artikel

Neu
 - 
Nachdem Atari in die Insolvenz gegangen ist, will man mit dem Verkauf bekannter Marken wie Rollercoaster Tycoon oder Test Drive mindestens 22,2 Millionen US-Dollar einnehmen. mehr... [0 Kommentare]