Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Atrox: Atrox - Leser-Test von spille

    Atrox: Atrox - Leser-Test von spille Joymax ruft mit dem neuen Echtzeitstrategiespiel "Atrox" Erinnerungen an Blizzards Megaknüller "Starcraft" hervor. In Atrox sind verschiedene Planten Schaukampf für insgesamt drei verschiedene Rassen die sich unerbittlich bekämpfen. Der Spieler wird im Laufe des Spiels Gelegenheit bekommen alle drei Rassen zu spielen. Es ist sehr interessant zu beobachten wie unterschiedlichen die einzelnen Rassen sind. So muss sich auch der Spieler jedes Mal neu auf die gegebenen Voraussetzungen einstellen. Das finde ich selbst eine recht gute Lösung, da es sonst sehr schnell langweilig werden würde. Jede Rasse muss verschiedene Ressourcen, wie zum Beispiel Quark oder Moun abbauen um so Einheiten oder Gebäude zu bauen. Doch welche Gebäude und Einheiten gebaut werden können hängt ganz davon ab, welche schon gebaut sind und welche noch nicht. So wird im Spiel eine Art Stammbaum entstehen, der sich an einigen Stellen überkreuzen oder teilen wird.
    Nun aber zu den drei verschiedenen Rassen, die im Spiel sehr unterschiedlich ausfallen. Zum einen gibt es die so genannten Hominiden, die den Menschen am ähnlichsten sind. Sie verkörpern im Spiel die Überreste der menschlichen Zivilisation und sehen Spacemarine ähnlich aus. Es sieht so aus, als würden hochgeschossene Kampfanzüge die Planeten durchstreifen. Als zweite Rasse haben wir die so genannten Kreaturen, die in einer althergebrachten insektoiden weise dargestellt werden. Diese Kreaturen traktieren die Gegner mit Säure, Schleim und stacheligen Geschossen. Die letzte und dritte Rasse im Bund sind die so genannten Inteliom, die eine überaus hoch entwickelte Technik besitzen. Es sind schlanke, ranke glänzende Roboterwesen die ein super Erscheinungsbild machen.
    Das Menü gestaltet sich sehr übersichtlich und ansprechend aber leider ist bei der Deutschen Version auch viel in Englisch, dass zwar kein Problem darstellt aber es ist dennoch ein Störfaktor in meinen Augen. Bei der Auswahl, welche Rasse man zuerst spielen möchte, werden die unterschiedlichen Rassen mit individuell animierten Beispielcharakteren präsentiert. Mein Wahl viel am Anfang als erstes auf die Hominiden, weil sie mich am besten angesprochen haben. Man startet in die Mission mit einer kleiner Text Einleitung, die aber am Anfang gar nicht scrollt und dann so schnell dass man gar nicht mehr mitkommt.
    Nun gut, aber jetzt ab ins erste Level. Leider wird der Spieler sofort ins kalte Wasser geworfen, denn es gibt bei "Atrox" leider kein Tutorial zur Einführung. Eine paar unterschiedliche Einheiten begleiten den Spieler dabei, die Gegner platt zu machen. Wo die Feinde zu finden sind zeigt ein kleiner Menüpunkt mit dem Hinweis "Ziele". Leider macht sich schon am Anfang eine kleine Frustration bemerkbar bei mir, denn die Abwechslung im Spiel geht nach ein paar Sekunden Spielzeit schon verloren. So läuft man einen Pfad, durch zerklüftete Felswände und dabei wird man in regelmäßigen Abständen von komischen Kreatoren angegriffen. Doch die Abstände wo man angegriffen wird dauern so ewig lange, dass man schon fast die Lust verliert. Die Gegner werden immer größer und böser, doch gemerkt habe ich selbst nicht viel davon. Nach einem doch relativ langen Fußmarsch und einer dezimierten Truppe kommt man schließlich zu einer Kreatorenbasis wo man noch einmal ballern muss was das Zeug hält um die Kreatoren zu vernichten. Und dann? Tja, jetzt ist das Level schon geschafft.
    Was den Inhalt und das Leveldesign betrifft wird man sehr schnell feststellen, dass es immer mehr Ähnlichkeiten zu Starcraft gibt. Im zweiten Level zum Beispiel muss man mit einer kleinen Truppe eine gewisse Zeit dem Gegner widerstehen, bis ein Versorgungstrupp zu Hilfe kommt. Dies ähnelt doch sehr Starcraft und ach die Tatsache, dass die Figuren und die Gebäude sehr dem Stil des Blizzard-Spiels ähneln. So wird man sich relativ einfach mit den Hominiden durch die verschiedenen Level spielen können.
    Relativ gut spielbar erwies sich dann das erste Level in der Kreatoren-Kompagne. Hier durchstreift man eine vulkanische Landschaft und schlachtet die Hominiden. Es ist zwar recht gut gelungen aber eine strategische Meisterleistung ist es leider nicht geworden. Aber zumindest gibt es noch entspannende Outdoor-Missions die ja normalerweise recht Rar sind. Im Level zwei findet man wieder einige Dinge die Starcraft sehr ähnlich sind. So müssen sich die Bau- und Sammeleinheiten der Kreatoren, um ein Gebäude zu errichten, in dieses verwandeln und können daher aber auch nicht mehr verwendet werden. Die niedlichen kleinen Dinger tragen den putzigen Namen "Ozzy". Doch einen wesentlichen unterschied gibt es, denn innerhalb der Kreatoren gibt es zwei Clans, der eine ist der FLC und der andere der HRBG. Was diese Bezeichnungen heißen sollen, habe ich leider nirgendwo lesen können. Doch eines habe ich herausfinden können, denn die schwächere Einheit sind die FLC und die späteren, schwereren, teureren und stärkeren Einheiten sind die HRBG.
    Mit der dritten Rasse den Inteliom starte ich persönlich dir dritte Kampagne. Auch das erste Level ist sehr schön gestaltet wie auch bei den beiden anderen Kampagnen. Hier gilt es auch wieder Gänge anzuwandern und Gegner zu killen. Auch diese Kampagne stellt keinen großen Schwierigkeitsgrad dar.
    Zu diesen Kampagnen gibt es noch einen Modus, der dem Spieler ein Match mit dem Computer erlaubt. Doch hier muss man auf einem freien Gelände Basen errichten was meiner nach strategisch relativ uninteressant ist. Aber wer unter Euch Lust hat eine Base vom völligen Anfang zu errichten, der ist hier vollkommen an der richtigen Stelle.
    Ein super gelungenes Feature vom Hersteller ist das so genannte Replay, denn hier besteht die Möglichkeit geschlagene Schlachten im Replay aufzuzeichnen um dann diese Schlachten immer wieder ansehen zu können.

  • Atrox
    Atrox
    Publisher
    dtp
    Developer
    Joymax
    Release
    15.11.2001
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 04/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 04/2017
    PC Games 04/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1006899
Atrox
Atrox: Atrox - Leser-Test von spille
http://www.gamezone.de/Atrox-Spiel-18380/Lesertests/Atrox-Atrox-Leser-Test-von-spille-1006899/
15.12.2007
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2001/11/13348carrior.jpg
lesertests