Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Avatar: Der Herr der Elemente - Der Herr der Elemente versucht sich auf dem NDS - Leser-Test von Rya

    Avatar: Der Herr der Elemente - Der Herr der Elemente versucht sich auf dem NDS - Leser-Test von Rya Das Spiel Avatar für den Nintendo DS basiert auf der gleichnamigen, eher weniger populären Zeichentrick Serie im Anime Stil. Es handelt sich bei der Serie allerdings nicht um einen originalen Anime, da sie in den USA produziert wird.
    (Anzumerken sei hier aber, das ihnen der Stil wirklich gut gelungen ist.)

    Was im Fernsehen also irgendwie funktioniert kann der Konsole doch nicht schaden, könnte der Grund gewesen sein, warum uns der Entwickler THQ Entertainment nach Sicherung der Lizenz das Spiel Avatar als Serienadaption auf die Konsolen brachte.
    Aber wird Avatar als Spiel auf dem DS den eher mäßigen Unterhaltungswert der Serie bestätigen, vielleicht doch übertreffen oder sieht die Realität im Spieleparadies eben ganz anders aus?
    Schauen wir es uns einfach an.

    Story:

    Das als Action-RPG bezeichnete Spiel handelt von einem Jungen namens Aang, dessen Bestimmung es ist die Welt zu retten. So einfach gestrickt beginnt die Geschichte, was sich aber ändert als man erfährt das Aang natürlich ein ganz besonderer Junge ist.
    Als Mitglied des Windvolkes beherrscht er das Element Wind. Mit diesen Fähigkeiten steht Aang allerdings nicht alleine da, natürlich existieren neben diesem Windvolk auch Völker die die Fähigkeiten haben, die anderen drei Elemente Feuer, Wasser und Erde zu beherrschen. Über diesen 4 Nationen in die die Welt aufgeteilt ist steht der sogenannte Avatar, welcher alle 4 Elemente beherrschen und manipulieren kann.
    Doch nach dem Tod des letzten Avatars gelangte das Gleichgewicht ins Schwanken und
    Krieg brach aus zwischen den Völkern als die Herrscher des Elements Feuer versuchten die Macht aller 4 Elemente an sich zu reissen.
    Aang wird daraufhin vom Windvolk dazu bestimmt ausgebildet zu werden in der Hoffnung, das er als Avatar den Frieden zwischen den Völkern zurückbringen kann.

    Gameplay:

    Man startet sein Abenteuer mit Aang in der Region des Windvolks, wo man seine Ausbildung beginnt. Diese besteht zunächst daraus kleinere Quests zu erledigen und Gegenstände zu sammeln. Leider ist in Avatar eine Charakterentwicklung nicht möglich, da die Geschichte und Handlung der Serie entsprechen soll. So geht es also weiter, daß man rollenspieltypisch durch Interaktion mit den verschiedensten NPCs im Dorf des Windvolks neue Quests bekommt, deren Ziel darin besteht Gegenstände und andere Personen zu finden. Kaum etwas ist hier dabei was wirklich den Anschein machen würde etwas mit der Kontrolle über das Element Luft zu tun zu haben.
    Dahingegen hat man auf der Actionebene des Spiels eine Menge zu tun sobald man das an sich sichere Dorf verlässt, begegnen Aang ständig ihm nicht vollgesonnene Lebewesen, die man sich vom Leib halten muss.
    Rollenspieltypisch ist hierbei wiederum sowohl die Entwicklung Aangs über ein Levelsystem, welches ihm nach erfolgreichen Kämpfen Erfahrungspunkte zuweist und mit jedem Level eine neue Fähigkeit zugänglich macht, als auch die Verbesserung der festgelegten Charakterattribute wie z.B. Gesundheit und Rüstung durch Items, die seine Gegner hinterlassen.
    Hat man schliesslich gewisse Anfangsquests und Kämpfe erfolgreich hinter sich gebracht, lässt die Bedrohung durch das Feuervolk nicht lange auf sich warten
    und Aangs Reise zu den anderen Nationen und deren Dörfer beginnt. Auf seiner Mission begegnet Aang Charakteren die sich ihm im Kampf für den Frieden und bei Rätseln zur Seite stehen. Je weiter man in das Spiel eintaucht desto mehr NPCs stehen Aang als Hilfe, vor allem gegen das Feuervolk zur Verfügung.
    So ist man schliesslich irgendwann in einer Heldengruppe von maximal 4 Charakteren damit beschäftigt Quests zu absolvieren und dem einen oder anderen Miniboss zu begegnen und ihn zu besiegen, um so am Ende als Avatar den Frieden für alle Völker zurückzubringen.

  • Avatar: Der Herr der Elemente
    Avatar: Der Herr der Elemente
    Publisher
    THQ
    Developer
    Tose
    Release
    25.06.2009

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Iron Man Release: Iron Man Sega , Secret Level
    Cover Packshot von Jurassic: The Hunted Release: Jurassic: The Hunted
    Cover Packshot von Jak and Daxter: The Lost Frontier Release: Jak and Daxter: The Lost Frontier Sony Computer Entertainment , High Impact Games
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1006480
Avatar: Der Herr der Elemente
Avatar: Der Herr der Elemente - Der Herr der Elemente versucht sich auf dem NDS - Leser-Test von Rya
http://www.gamezone.de/Avatar-Der-Herr-der-Elemente-Spiel-18456/Lesertests/Avatar-Der-Herr-der-Elemente-Der-Herr-der-Elemente-versucht-sich-auf-dem-NDS-Leser-Test-von-Rya-1006480/
21.09.2007
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2007/05/NZone_0507_DS_Avatar_01.jpg
lesertests