Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Bad Boys 2 im Gamezone-Test

    Die mieseste Filmumsetzung und das mieseste Videospiel der letzten Wochen in einer Verpackung.

    Two Bad Boys in a Mad Game

    Es gibt Spiele die einem vom ersten Augenblick faszinieren. Sei es wegen der unglaublich detaillierten Grafik, dem fesselndem Gameplay oder schlicht der lustigen Spielidee. Manche Spiele besitzen auch eine Faszination die nicht genau definierbar ist, denn die einzelnen Eigenschaften für sich genommen stellen nichts Besonderes dar, aber die Kombination aus diesen versteht es für Spielspaß zu sorgen. So können die Gründe für ein gutes Spiel recht vielfältig sein, oder auch überhaupt nicht vorhanden. So geschehen mit Bad Boys II aus dem Hause empire interactive, welches wieder einmal ein Musterbeispiel eines schlechten Spiels ist, an dem offensichtlich niemand so richtig Freude hatte. Denn weder die gebotene Technik noch das grauenhafte Gameplay verdienen es eigentlich sich gründlicher damit auseinander zu setzen.

    Schon zu Beginn wird einem ein Intro-Video kredenzt welches bei der Produktion wohl zu heiß gewaschen wurde, denn es ist stark verpixelt und wurde künstlich verrauscht, obwohl dazu überhaupt kein Anlass bestand. Denn weder soll es sich um alte Aufnahmen aus einem Archiv noch um anders schlecht behandeltes Filmmaterial handeln, es sind ganz normale Cutscenes welche die Geschichte fortführen. Denn nicht nur das Intro-Video, alle Videos in dem Game sind von übelster Qualität.

    Gleiches trifft auf den kompletten Rest zu der sich auf dem Schirm zu manifestieren traut, der vielleicht einer PS1 gerecht werden würde, für sämtliche Next-Gen-Konsolen aber einen Schlag ins Gesicht darstellt. Wenn überhaupt, kann man Bad Boys II nur ganz alleine und tief versteckt im heimischen Kämmerlein spielen, denn damit erwischt zu werden wird mehr als peinlich, sobald sich der Gast von den Lachkrämpfen erholt hat und neben der grottigen Grafik das Spielprinzip erkennt, welches sich hinter scheinheilig leuchtenden Ringen verbirgt. Denn auch wenn Bad Boys II wie ein 3rd-Person-Shooter aussieht, spielt er sich meist wie ein Lightgun-Shooter ohne Lightgun. Denn auch wenn es möglich ist sich völlig frei zu bewegen, kann unser Protagonist nur an den Stellen die mit einem Leuchtring gekennzeichnet sind vernünftig agieren. Nur dort kann er in Deckung gehen und aus dieser heraus die Widersacher aufs Korn nehmen. Befinden wir uns einfach "irgendwo", können wir zwar in die Knie gehen und Ziel aufnehmen, mehr ist aber schlicht nicht möglich. Sich an die Wand zu drücken, um die Ecke zu spähen oder während des Ladens bereits Ziel aufnehmen geht ausschließlich auf den markierten Ringen. So entsteht ein Gameplay welches stark an einen Lightgunshooter ohne Lightgun erinnert, denn man bewegt sich grundsätzlich von einem Ring zum nächsten, wobei es schon genügt aus einiger Entfernung die Quadrat-Taste zu drücken, woraufhin unser Charakter sich schnellstmöglichst zum nächsten Ring bewegt. Dort angekommen werden auch schon die nächsten Gegnerscharen ausgelöst, die übrigens brav darauf warten, dass wir uns nähern, bevor sie das Feuer eröffnen.

    Derweil hätte man aus dem Spielprinzip durchaus etwas machen können, wäre die Steuerung nicht so ab vom Standard und nur schwer zu beherrschen. Denn je nachdem ob wir uns frei bewegen, auf einem Ring stehen oder Ziel aufnehmen, reagiert die Steuerung anders aber nie optimal. So funktioniert die Bewegungssteuerung noch recht erwartungsgemäß, indem man mit dem rechten Analogstick die Blickrichtung und mit dem linken die Bewegung steuert. Das man aber nur noch mit extrem verminderter Geschwindigkeit die Blickrichtung ändern kann sobald man sich bewegt, ist das erste Ärgernis über das einen die Steuerung stolpern lässt. Denn wenn man z.B. eine Feuerleiter hinauf- oder hinuntergehen möchte, muss man rangieren wie ein LKW, was unter Feindbeschuss nicht gerade Spaß macht. Also doch lieber auf den Kreis gestellt und erst einmal die Feinde ausschalten, wo wir mit der nächsten Besonderheit der Steuerung Bekanntschaft machen. Denn haben wir auf einem Ring stehend Deckung genommen, kann man mit dem linken Analogstick aus der Deckung heraus Ziel aufnehmen. Sind wir z.B. hinter einer Bar verschanzt, drücken wir den Stick nach Oben damit unser Charakter aufsteht und Schießen kann. Gleiches gilt auch wenn wir uns neben einer Tür postiert haben, wo wir den Stick dann nach Rechts oder Links drücken um in die entsprechende Richtung zu blicken. Das Zielen aus der Deckung heraus ist aber sehr schwer, weil sich das Fadenkreuz viel zu schnell bewegt und schon eine kleine Berührung genügt um das Fadenkreuz gleich um mehrere Zentimeter zu verschieben. Um dem entgegenzuwirken kann man, je nach Waffe, verschieden weit zoomen. Im gezoomten Zustand aber bewegt sich das Kreuz viel zu langsam um es in der Praxis noch benutzen zu können. Ein hin- und herspringender Gegner lacht sich tot über unsere Versuche ihm zu folgen. Da könnte man den Entwicklern fast dankbar dafür sein, dass man die Drehgeschwindigkeit unseres Charakter einstellen kann, wenn es etwas helfen würde. Leider nur beeinflusst diese Option sämtliche Bewegungen, so dass man entweder eine moderate Fadenkreuzgeschwindigkeit im gezoomten Mode hat, dafür ist es in der normalen Ansicht nicht mehr steuerbar, so nervös reagiert es, oder wir stellen es so ein, dass wir in der normalen Sicht gut agieren können, müssen dann aber auf den gezoomten Zustand praktisch verzichten und auch damit leben, dass sich unser Held in Bewegung kaum mehr drehten kann. In einem Satz zusammengefasst: Das Userinterface von Bad Boys II ist mehr als in die Hose gegangen.

    Gleiches trifft auch auf die erzählte Story zu, die aus jeder beliebigen Nachmittags-Krimiserie entsprungen sein könnte und so flach ausgefallen ist, das man am besten daran tut die Videos einfach wegzudrücken. Denn wer interessiert sich schon für den x-ten Kleinkriminellen mit Weltmachtsansprüchen die sie in irgendwelchen Spelunken aushecken? Ebenso kommt das "Cop-Element" überhaupt nicht zum tragen, welches den Spieler eigentlich anhalten soll keine Personen zu töten sondern lieber festzunehmen. "Festnehmen" bedeutet in diesem Game übrigens jemand so lange zu beschießen bis er seine Waffe fallen lässt und sich ergibt. Daraufhin dauert es drei Sekunden und der "Gefangene" löst sich in Luft auf. Wenn auf dieses Feature Wert gelegt wird darf man ernsthaft fragen, warum die Kopfschüsse mitprotokolliert und in der Highscore-Tabelle aufgeführt werden?

    Ebenfalls sehr seltsam verhält es sich mit den Waffen im Spiel. Denn wir können jede herumliegende Waffe, welche auch gerne von den Gangstern fallengelassen werden, aufnehmen und benutzen. Komisch nur, dass wir nach jedem Ladevorgang, auch innerhalb eines Levels oder einer Mission, wieder mit unserer Standard-Pistole starten. Das ist natürlich affig, wenn man mitten im Level eine Türe öffnet, die Konsole lädt nach, und man steht wieder komplett ohne Bewaffnung da, von der Standard-Pistole abgesehen.

    Bad Boys 2 (PS2)

    Singleplayer
    3,8 /10
    Multiplayer
    -
    Grafik
    4/10
    Sound
    4/10
    Steuerung
    3/10
    Gameplay
    4/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
     
    Vermurkste Steuerung
    Cops mit Schleichgang
    unmotiviertes Gameplay
    Grafik von Gestern
    immer gleiche (dumme) Gegner
    supermiese Videos
    verschenkte Lizenz die nichts mit der Filmvorlage gemein hat
    madig umgesetztes Cop-Feature
    ständiger Verlust der Waffen
  • Bad Boys 2
    Bad Boys 2
    Publisher
    NBG EDV Handels &Verlags GmbH & Co. KG
    Release
    06.04.2004

    Aktuelles zu Bad Boys 2

    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
989844
Bad Boys 2
Bad Boys 2 im Gamezone-Test
Die mieseste Filmumsetzung und das mieseste Videospiel der letzten Wochen in einer Verpackung.
http://www.gamezone.de/Bad-Boys-2-Spiel-18502/Tests/Bad-Boys-2-im-Gamezone-Test-989844/
16.04.2004
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2004/04/TV2004041612444000.jpg
tests