Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Banjo-Kazooie: Aufgepasst Rare hat wieder zugeschlagen - Leser-Test von canoejoe

    Banjo-Kazooie: Aufgepasst Rare hat wieder zugeschlagen - Leser-Test von canoejoe Kult Entwickler Rare hatte so einige grandiose Spiele für Nintendos 64 Bit Konsole.
    Darunter Perlen wie Donkey Kong 64, Jet Force Gemini, Conkers Bad Fur Day und dem inoffiziellem Golden Eye-Nachfolger Perfect Dark.
    Mit Banjo - Kazooi, lieferte der Entwickler ein Jump and Run, um einen Bären (Banjo) und seinem gefiederten Freund (Kazooi), die sich auf den Weg machen, Banjos Schwester zu retten.
    Diese wurde von der grausamen Hexe Grunhilda entführt.
    Ihr seht, die Story ist nicht sehr einfallsreich, aber als Geschichte für ein knuffiges Jump and Run vollkommen ausreichend.

    Grafik: 9 Punkte
    Die Levels überzeugen durch viele Details uns suggerieren eine glaubhafte, virtuelle, Realität. Vor allem durch die hohe Palette an Szenarien wird euch immer wieder
    der Eindruck vermittelt, in neue Welten einzudringen.
    Das wird auch durch die vielen skurrilen Charaktere bestärkt , die alle aus einem
    Abendfüllenden Animationsfilm stammen könnten.
    Natürlich leidet das Spiel auch nicht unter dem berühmten Grafik-Schluckauf und die gut versteckten Ladezeiten fallen kaum ins Gewicht.
    Zudem sind die Animationen der Hauptdarsteller komplett flüssig und sehr nett anzusehen.

    Sound: 8 Punkte
    Der Soundtrack gehört in die Kategorie:
    "Untermahlt Atmosphäre und Szenario perfekt, ohne großartig aufzufallen."
    Konkret gesagt: freundlich, süße Jump and Run Kost.
    Eine Synchro gibt es natürlich nicht.
    Die anderen Soundeffekte, wie etwa Wasser, Wind etc. sind ziemlich gut gelungen.

    Bedienung: 10 Punkte
    Rare-typisch hat man wieder eine leicht erlernbare und komfortable Steuerung eingerichtet,
    die ebenso simpel wie genial ist.
    Man steuert Banjo mit dem Analog-Stick, was an Präzision natürlich nichts zu wünschen lässt.
    Im Laufe des Spiels lernt man dann immer neue Spezialattacken, die sich perfekt in das gesamt Schema einfügen.
    Durch das stufenweise Lernen ist man niemals überfordert und an vielen Stellen arbeitet das Spiel mit der großartigen Kontext-Sensitiv Funktion.

    Gameplay: 10 Punkte
    Das Spielprinzip funktioniert ähnlich wie in Super Mario 64.
    Über die Hauptwelt gelangt man in die verschiedenen Level, in denen es immer mehrere Aufgaben zu erledigen gibt. Für erledigte Aufgaben gibt es Puzzle Teile, die wiederum neue Levels öffnen.
    Zudem könnt ihr in den Levels neue Spezialattacken erlernen, die es euch ermöglichen in neue Areale, auf der Hauptwelt vorzudringen, wo sich die neuen Levelportale befinden.
    In manchen Levels könnt ihr euch sogar in neue Tiere verwandeln, was ein Schamane übernimmt, der von euch nur verlangt seine Totenschädel wiederzufinden.
    Durch das grandiose Leveldesign und die abwechslungseichen Missionen, die meist eine Mischung aus Jump and Run Einlagen und Rätseln sind, macht das ganze auch unerhört viel Spaß.
    Natürlich können alle Aufgaben in beliebiger Reihenfolge gelöst werden, den das komplette Spielprinzip ist offen.

    Atmosphäre: 9 Punkte
    Die Atmosphäre des Spiels ist sehr gelungen und die vielen witzigen Charaktere und Dialoge bringen einen oftmals zum schmunzeln.

    Umfang: 9 Punkte
    Es gibt 12, der oben genannten Levels, mit jeweils 9 Puzzleteilen, die gefunden werden müssen
    Zudem eine riesige Hauptwelt mit unzähligen Geheimnissen.
    Das Spiel beschäftigt euch locker 30 Stunden und euer erstes Durchspielen wird sicher nicht das Letzte sein.

    Fazit: 9.2 Punkte
    Banjo - Kazooi gehört zu den besten Jump and Runs die ich jemals gespielt habe.
    Die dargestellte Welt ist sehr lebendig und mit vielen Details versehen, die Levels sind toll designt und die vielen Aufgaben, die es zu lösen gilt, sind sehr spaßig und abwechslungsreich.
    Vor allem die große Bandbreite and Charakteren und Levels haben mich begeistert.
    Und natürlich hat das Spiel ein unwiderstehlichen Charme, der einen sofort in seinen Bann zieht.

    Negative Aspekte:
    nichts

    Positive Aspekte:
    einfach toll

    Infos zur Spielzeit:
    canoejoe hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Banjo-Kazooie

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: canoejoe
    9.2
    Multiplayer
    -
    Grafik
    9/10
    Steuerung
    10/10
    Sound
    8/10
    Gameplay
    10/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Banjo-Kazooie
    Banjo-Kazooie
    Publisher
    Nintendo
    Developer
    Rare
    Release
    17.07.1998

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Mario Party 3 Release: Mario Party 3 Nintendo , Hudson Soft
    Cover Packshot von Pokémon Stadium 2 Release: Pokémon Stadium 2 Nintendo
    Cover Packshot von Kirby 64: The Crystal Shards Release: Kirby 64: The Crystal Shards Nintendo , Hal Laboratory
    Cover Packshot von Conker's Bad Fur Day Release: Conker's Bad Fur Day THQ , Rare
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1002348
Banjo-Kazooie
Banjo-Kazooie: Aufgepasst Rare hat wieder zugeschlagen - Leser-Test von canoejoe
http://www.gamezone.de/Banjo-Kazooie-Classic-18565/Lesertests/Banjo-Kazooie-Aufgepasst-Rare-hat-wieder-zugeschlagen-Leser-Test-von-canoejoe-1002348/
05.06.2005
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2001/02/banjo.jpg
lesertests