Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Barnyard: Verrückte Bauernhof-Spiele im Gamezone-Test

    Die verrückten Bauernhof-Spiele sind zwar nur wenig fordernd, bereiten aber dennoch Vergnügen.

    Otis, der Oberchef und Supersieger auf dem Bauernhof hat wieder einmal zu den Eimerspielen geladen. Allen Tiere des Hofes ist es gestattet, nicht nur bei den Wettkämpfen ihr Können unter Beweis zu stellen, sie sollen und müssen auch an den Vorbereitungen teilhaben und helfen, dass die Eimerspiele wieder einmal zum Spektakel des Jahres werden. Bis es allerdings so weit ist, dass viele und neue Rekorde aufgestellt werden können, heißt es also erst einmal schuften. Um herauszufinden, welche Vorbereitungen getroffen werden müssen und an welchen Wettstreitereien ihr teilnehmen könnt, haben wir mal kräftig das Euter geschwungen und sind über den Hof gehuft.

    Die Kuh wird's schon richten

    Barnyard: Verrückte Bauernhof-Spiele Barnyard: Verrückte Bauernhof-Spiele Ausgestattet mit diesem Grundwissen dürft ihr euch zunächst einmal entscheiden, in welche tierische Gestalt ihr schlüpfen wollt. Wobei man wohl besser sagen sollte, es steht fest, dass ihr erleben dürft was es heißt, eine Kuh zu sein - von denen verschiedene Kaliber zur Verfügung stehen, und für eine von diesen milchgebenden Gestalten müsst ihr euch entscheiden. Dabei unterscheiden sich die Kühe nicht wirklich in Art oder gar in ihren Fähigkeiten. Vielmehr werden die Kühe durch ihr Posing und verschiedene Farben unterteilt. Nachdem ihr euch eine Kuh erwählt habt, geht es ab auf den Hof und die Eimerspiele und ihre Vorabarbeiten nehmen ihren Lauf.

    Reden bzw. Lesen - Laufen - Beschaffen - Wettstreiten

    Barnyard: Verrückte Bauernhof-Spiele Barnyard: Verrückte Bauernhof-Spiele Auf dem Bauernhof angekommen stellt ihr euch kurz allen anderen vor, indem ihr flugs zwischen den Gebäuden hin- und herlauft. Dabei trefft ihr auch auf eure Wettstreiter, mit denen ihr nach der Vorbereitung in verschiedenen Disziplinen aufeinander trefft. Schweine, Enten, andere Kühe und dergleichen Viehzeug mehr sind eure Kollegen als auch eure Konkurrenten. Nachdem ihr mit allen gesprochen habt, führt euch der Weg zu "Otis", der Oberkuh bzw. dem Oberbullen und ungeschlagenen Champion der Eimerspiele. Mit ihm führt ihre eine kurze Unterhaltung, welche mit einer Vollversammlung weitergeht und schließlich in den Vorbereitungen endet. Seid ihr an diesem Punkt angekommen, heißt es für euch marschieren. Dafür habt ihr auf dem oberen Display so gut wie den gesamten Bauernhof nebst Umgebung im Blick. Gelbe Ausrufezeichen lassen euch wissen, dass ihr dort tierische Widersacher findet, die euch erst um einen Gefallen bitten und euch im Anschluss zu einem Duell fordern. Klappert die Ausrufezeichen der Reihe nach ab und erledigt die Aufgaben. Dabei müsst ihr zumeist verschiedene Gegenstände und Teile suchen, finden und zu euren Auftraggebern zurück bringen. Hierbei bekommt ihr Hilfestellung in Form von verschiedenfarbigen Punkten auf der Bauernhofkarte, die euch zeigen, wo ihr die benötigten Teile finden könnt.

    Ready, set - GO zum Hühnersortieren oder Stunt-Fahren!

    Barnyard: Verrückte Bauernhof-Spiele Barnyard: Verrückte Bauernhof-Spiele Vorteilhafterweise müsst ihr nicht erst alle Teile bzw. Gegenstände in der Pampa suchen und zurück bringen. Habt ihr einen Auftrag erledigt, könnt ihr auch gleich im Anschluss in den Wettkampf gehen. Dabei warten die unterschiedlichsten Herausforderungen auf euch: Stunt-Fahren, Hühnersortieren, Ballonschäfer, Schrottplatzrennen oder Melonenrennen. Hierbei handelt es sich lediglich um einen Auszug aus dem Wettstreitkatalog. Einige andere, zum Teil auch sehr skurrile Aktionen, warten gleichfalls auf euch - so bald ihr die besagten Vorbereitungen mit dem jeweils zuständigen Tier erledigt habt.

    Barnyard: Verrückte Bauernhof-Spiele Barnyard: Verrückte Bauernhof-Spiele Wie für jeden Wettkampf üblich, heißt auch euer Ziel natürlich erster werden. Egal ob ihr dabei mit einem Motorrad über Berg und Tal bügelt oder aber fliegend Schafe einsammelt oder gar Kojoten und Waschbären klopfend und schlagend verscheucht, damit Freddy und den Hühnern nichts passiert. Je nach Aufgabenstellung müsst ihr bei den einzelnen Disziplinen des Eimerspiels - der Deckmantel unter dem alle Einzelspiele zusammengefasst sind - Tricks vollführen, eine bestimmte Zeit einhalten oder aber viele Punkte holen, damit ihr eben erster werden könnt. Seid ihr bei allen Disziplinen erfolgreich auf das Treppchen mit der Nummer Eins gekommen, seid ihr der ungeschlagene König des Eimerspiels und die sagenumwobene Eiertrophäe ist die eure - und "Otis" natürlich entehrt. Zudem könnt ihr alle Spiele, die ihr im Story-Modus erfolgreich findet und abschließt im "schnellen Event" nochmals spielen und dabei gegen euch selbst antreten, d.h. eure eigenen aufgestellten Rekorde brechen.

    Einfacher Comic garniert mit einem Sprachenmix

    Barnyard: Verrückte Bauernhof-Spiele Barnyard: Verrückte Bauernhof-Spiele So einfach sich das Spielgeschehen präsentiert - und einfach darf in diesem Fall sehr wörtlich genommen werden - ist auch die optische Präsentation des Spiels ausgefallen. Weniger ist mehr, dachten sich auch die Schöpfer des tierischen Treibens und bewegen sich damit im klassischen Mittelfeld ohne gravierende Höhen und Tiefen. Während des Story-Verlaufs, in welchem ihr die Aufgaben erledigt, Sachen zusammen sammelt und mit den anderen Tieren "sprecht", bekommt ihr eine Draufsicht - auch Iso-Ansicht genannt - serviert. Begebt ihr euch in den Wettkampf, verändert sich die Ansicht - wobei es sich danach richtet, welche Disziplin ihr gerade absolvieren müsst. Bei den verschiedenen Rennvarianten beispielsweise gibt es einmal eine 2D- als auch eine 3D-Ansicht. Bei anderen Wettbewerben bekommt ihr z.B. Zielscheiben und dergleichen mehr in den optischen Fokus gerückt, so dass ihr die Aufgaben meistens mit Bravur meistern könnt. In Sachen Animation erwartet besser nicht zu viel; Hier wurde definitiv ein einfacher Pinselstrich gezogen und den Tieren als auch der Umgebung wenig Details geschenkt. Alles ist zweckmäßig in einem einfachen Comic-Look gehalten, der durchaus sauber daher kommt - mehr allerdings auch nicht.

    Die Steuerung geht indes hübsch und ordentlich von der Hand. Je nach Aufgabenstellung - egal ob auf der Bauernhofkarte selbst oder bei den Disziplinen - müsst ihr mit dem Steuerkreuz als auch dem Touchpen arbeiten. Ebenfalls gibt es Spiele, die von euch den Einsatz der A- bzw. B-Taste fordern. Keine große Sache, funktioniert das Zusammenspiel der Steuerelemente einwandfrei und gibt keinen Grund zur Klage. Anders dagegen die sprachliche Mixtur, welche euch kredenzt wird. In erster Linie müsst ihr - wie für den DS beinahe schon typisch - lesen, denn auch beim "verrückten Bauernhof-Spiel" hält man nichts vom gesprochenen Wort. Außer "oh yeah" oder "Great" und dergleichen Ausrufe mehr, bekommt ihr sprachlich besehen nicht viel auf die Ohren. Und dabei fällt euch auch sicher auf, dass es sich nicht um deutsche Worte handelt, die man dem Wettkampfbegeistertem Viechzeug in den Mund gelegt hat. Englisch steht hier an der Tagesordnung. Allerdings ist dies nicht weiter schlimm, denn die zu lesenden Texte werden allesamt in Deutsch auf dem Bildschirm wiedergegeben. Ansonsten bekommt ihr in Sachen Ton "die üblichen Verdächtigen" zu hören, d.h. verschiedene musikalische Untermalungen so wie die unterschiedlichen Soundkulissen, die bei den Wettkämpfen entstehen - z.B. Motorengeräusche, Pfeilsausen, usw.

    Barnyard: Verrückte Bauernhof-Spiele (NDS)

    Singleplayer
    6 /10
    Multiplayer
    -
    Grafik
    7/10
    Sound
    8/10
    Steuerung
    5/10
    Gameplay
    5/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    sehr leichter Spieleinstieg
    kurze und einfache Erklärungen und wenig überflüssiges Gelaber
    sehr gute Steuerung
    gesamt besehen eine witzige Idee – deren Ausführung vielleicht einen Ticken hätte besser ausfallen können (damit ggf
    zugänglicher für noch mehr Spieler)
    sehr … sehr einfach!
    geringer Spielumfang
    keine Mehrspieleroptionen
    spartanische Grafikausstattung
    Sprachen-Mischmasch
  • Barnyard: Verrückte Bauernhof-Spiele
    Barnyard: Verrückte Bauernhof-Spiele
    Publisher
    THQ
    Developer
    THQ
    Release
    13.03.2009
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
992141
Barnyard: Verrückte Bauernhof-Spiele
Barnyard: Verrückte Bauernhof-Spiele im Gamezone-Test
Die verrückten Bauernhof-Spiele sind zwar nur wenig fordernd, bereiten aber dennoch Vergnügen.
http://www.gamezone.de/Barnyard-Verrueckte-Bauernhof-Spiele-Spiel-18611/Tests/Barnyard-Verrueckte-Bauernhof-Spiele-im-Gamezone-Test-992141/
23.03.2009
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2009/03/barnyardds-theworld.jpg
tests