Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Battlefield 2142 im Gamezone-Test

    Das Jahr 2142 bietet uns ein solides Battlefield mit einigen neuen Spielvarianten aber angestaubter Technik.

    Mit Battlefield 1942 lieferten DICE und Electronic Arts damals eines der besten Online-Multiplayer-Spiele seiner Zeit ab. Die technische Umsetzung wies extreme Macken auf, doch handelte es sich bei diesem Spiel zweifelsfrei um eine Spielspaß-Granate für Online-Spieler. Dieser Siegeszug wurde mit Battlefield 2 fortgeführt. Viele, sinnvolle Neuerungen, eine stark verbesserte Technik, die erhöhte, maximale Spieleranzahl von 32 auf 64 und der Sprung von Vergangenheit in die Gegenwart machten Battlefield 2 schließlich zur Referenz im Bereich Mehrspieler auf dem PC. Mit Battlefield 2142 wollte man nun den geneigten Spielern viel neues präsentieren: Im Jahre 2106 änderte sich alles. Nach 100 Jahren Diskussionen und Auseinandersetzungen der verschiedenen Parteien musste man letztendlich der Realität ins Auge sehen: Eine neue Eiszeit war angebrochen! Die immer häufiger auftretenden Schneestürme ließen die Lebensräume und die Rohstoffe immer knapper werden und rund um den Globus entbrannte ein erbitterter Überlebenskampf. Schließlich bildeten sich zwei große Koalitionen aus den Parteien: Die EU-Truppen und die Pan Asian Coalition (PAC)-Armee. Mit den vereinten Kräften war es nun möglich immer mehr und immer stärkeres Kriegsgerät zu bauen und die Schlachten spitzten sich zu. Jetzt, im Jahre 2142 haben all die technischen Errungenschaften der Vergangenheit das Gesicht des Krieges für immer verändert, aber sie dienen immernoch dem selben Zweck: Der absoluten Vernichtung des Gegners. Soviel also zur Rahmenhandlung der Online-Gefechte. Eine neue Zeit, nämlich die Zukunft, neue Waffen und Fahrzeuge, neues Spielerlebnis und neuen Spaß. Wie gesagt, DICE und Electronic Arts wollten...

    Weniger ist manchmal Mehr

    Battlefield 2142 Battlefield 2142 Der ganz klare Fokus von Battlefield 2142 liegt wie auch schon in den Vorgängern im spielerisch starken Online-Modus. Der Offline-Modus ist wie schon in den Vorgängern nur ein netter Bonus, in dem man sich auf die bevorstehenden Online-Schlachten vorbereiten kann. Eine Story, eine Kampagne sucht man hier vergeblich. Eine der - leider wenigen - Neuerungen ist die Vereinfachung der verschiedenen Soldatenklassen. Gab es in Battlefield 2 noch sieben verschiedene Soldatenklassen, sind es in Battlefield 2142 nur noch Vier. Jedoch vereinen diese die Soldatenklassen aus Battlefield 2 miteinander.

    Battlefield 2142 Battlefield 2142 Der sogenannte Aufklärer vereint in sich die Zerstörungskraft der Special Forces-Truppen und des Scharfschützen aus Battlefield 2 und verfügt darüber hinaus noch über die aktuellste Tarntechnik.
    Daneben gibt es noch den Sturmsoldaten, der sich namentlich zwar nicht geändert hat, dafür hat sich aber beim Inhalt einiges getan. Denn der Sturmsoldat vereint die Angriffskraft eines Infanteristen und die Heilungsfähigkeiten eines Sanitäters in sich. Dies hat zum Vorteil, das man sich nun selbst heilen kann und so aus einigen aussichtslosen Situationen wieder herauskommt. Auch der Pionier ist namentlich, jedoch nicht inhaltlich gleichgeblieben. Denn nun ist der Pionier nicht nur für die Reparaturen der Fahrzeuge verantwortlich, beim Pionier steht eindeutig die Technik im Vordergrund: Denn dieser stellt dank Unterstützung von Waffen und Minen zur Flugzeug- und Fahrzeugabwehr, sowie zur Erkennung und Identifizierung für die gegnerischen Militärfahrzeuge eine ernste Bedrohung dar. Darüberhinaus verkörpert er nun auch den bekannten Panzerabwehrschützen aus Battlefield 2. Diese Kombination macht den Pionier zu einer starken und nicht zu unterschätzenden Einheit.

    Battlefield 2142 Battlefield 2142 Zu guter Letzt gibt es noch den Versorgungssoldaten in Battlefield 2142. Dessen Hauptfunktion besteht wieder darin, die Kameraden und Fahrzeuge mit Munition zu versorgen und er verfügt über gefährliche EMP-Granaten, mit denen es möglich ist, die gegnerischen Fahrzeuge lahmzulegen, oder zu verlangsamen. Die Vereinfachung der Soldatenklassen wurde insgesamt betrachtet sehr gut umgesetzt und gut ausbalanciert. Im Menü kann man sich die freischaltbaren Boni für die einzelnen Klassen ansehen. Eine interessante Neuerung ist auch die optionale Anpassung der verschiedenen Soldatenklassen.

    Battlefield 2142 Battlefield 2142 Während des Spiels kann man sich für eine Klasse entscheiden, daneben findet sich noch das Symbol zur Anpassung der Klasse. So kann man seine eigene Soldatenklasse auch ein bisschen Individualisieren und das Paket auf die eigenen Vorlieben und Fähigkeiten zuschneiden. Natürlich kann man in Battlefield 2142 auch wieder mehrere Ränge aufsteigen. Beginnend auf der untersten Stufe kann man die Karriereleiter hochklettern und einen immer höheren Dienstgrad erreichen, von denen es insgesamt 40 verschiedene gibt. Wenn man einen Rang aufsteigt, hat man jedesmal die Möglichkeit, ein neues Upgrade für eine Soldatenklasse freizuschalten. Dies kann entweder eine neue technische Spielerei sein oder aber eine neue Fähigkeit für den Soldaten. Sinnvolle Neuerung dabei ist die Tatsache, das man sich das neue Upgrade nun im laufenden Spiel aussuchen kann und nicht erst das Spiel beenden und ins Hauptmenü zurückkehren muss.

    Mehr Spielmodi, mehr Abwechslung, was ist Neu?!

    Battlefield 2142 Battlefield 2142 Die Maps sind wie schon in Battlefield 2 wieder auf bis zu 64 Spieler ausgelegt. Dem Spieler steht wieder der bekannte Conquest-Modus zur Verfügung, welcher auch der meistgespielte Modus ist. Beim Conquest-Modus geht es darum, das Konto der gegnerischen Truppen gen Null zu treiben. Dazu muss man auf der Karte so viele Kontrollpunkte wie möglich einnehmen. Das Team das die Mehrzahl der Kontrollpunkte in Besitz hält verliert keine Punkte. Neu hinzugekommen ist der Coop-Conquest-Modus. Dieser gleicht dem Conquest-Modus wie ein Ei dem anderen, mit nur einem einzigen Unterschied: Im Coop-Modus zieht der Spieler mit oder gegen KI-gesteuerte Widersacher in die Schlacht. Die Regeln im Coop-Conquest sind die selben wie im normalen Conquest-Modus und auch der eigentliche Spielablauf ist gleich geblieben. Lediglich die KI-Gegner sind wie gesagt Neu.

    Battlefield 2142 Battlefield 2142 Daneben hat es noch ein dritter und durchaus interessanter Spielmodus in Battlefield 2142 geschafft: Der sogenannte Titan-Modus. Das eigentliche Spielgeschehen ist nahezu mit dem Conquest-Modus identisch, jedoch gestalten sich einige Eckpunkte anders: Es gibt zwei Basen: Die sogenannten Titanen. Diese befinden sich jedoch in der Luft und sind nicht stationär an einer Position festgemacht. Bei den Titanen handelt es sich um zwei riesige und äußerst stark bewaffnete Schiffe, auf denen sich auch zwei Helikopter Spawn-Points befinden. Das Schiff ist auf allen Seiten mit gewaltigen Bordkanonen ausgerüstet und schießt, in alle Richtungen. Natürlich nur, wenn sich auch ein Spieler hinter die Geschütze klemmt. Auf dem Boden befinden sich anstelle der üblichen Basen und Kontrollpunkte fünf Raketensilos, die es einzunehmen gilt. Diese schießen nach erfolgreicher Übernahme automatisch Raketen auf den gegnerischen Titanen um dessen Schild zu zerstören. Ist der Schild beschädigt und weist Löcher in seiner Struktur auf, haben die Soldaten der feindlichen Einheit die Möglichkeit, per Helikopter auf dem Titanen des Widersachers zu landen und ihn von Innen heraus zu zerstören. Nach erfolgreicher Landung auf dem Titanen muss man sich ins Innere, zum Herz des Schiffes vorkämpfen und den Kern im Zentrum des Titanen permanent mit Schüssen malträtieren. Hat man den Titanen des gegnerischen Teams zerstört, ist die Runde vorbei.

    Battlefield 2142 Battlefield 2142 Im Kern gleichen sich der Conquest- und der Titan-Modus, allerdings stellt dieser, was die Siegeskriterien angeht eine angenehme Abwechslung zum Battlefield Alltag dar. Abgesehen von den neuen Spielmodi hat sich nicht viel getan. Bei Battlefield 2142 liegt der Fokus immer noch auf teambasierter Zusammenarbeit. Wer mit der Waffe im Anschlag auf die gegnerischen Truppen zustürmt, segnet binnen Sekunden das Zeitliche. Es ist wichtig, sich stets von einer Deckung zur nächsten zu kämpfen. Bedachtes und kooperatives Spielen mit den Teamkameraden ist überlebenswichtig. Wer alleine und unbedacht vorgeht, der kommt nicht weit. Wie schon in Battlefield 2 gibt es die Möglichkeit, im Team Squads zu bilden. Ein Team kann aus mehreren Squads bestehen, wobei die maximale Anzahl an Squads pro Team bei 9 liegt. Ist man Mitglied eines Squads, dann hat man darüberhinaus noch einen zusätzlichen, mobilen Spawn-Point zur Verfügung: Den Squad-Leader. Andere Squad-Mitglieder lassen sich im Übrigen auch leicht von den anderen Team-Kollegen unterscheiden. Denn die Mitglieder des eigenen Squads werden auf dem Radar in Grün dargestellt und auch wenn man ihnen auf dem Schlachtfeld direkt begegnet, wird der Name in Grün und nicht in der üblichen, teamabhängigen Farbe dargestellt. Die Squad-Mitglieder sind dem jeweiligen Squad-Leader unterstellt, welcher dem Commander des gesamten Teams übergeordnet ist. Dieser koordiniert die Spieler und Squads und versorgt sie mit Fahrzeugen, Hilfspaketen und deckt die Widersacher beispielsweise mit Artillerie- oder EMPangriffen ein. Eine schöne Neuerung in Battlefield 2142 ist die ins Spiel integrierte Freundesliste. Wenn man gerade eine Partie mit einem Spieler gespielt hat und dieser war gut und/oder es machte Spaß und man möchte gerne wieder mit ihm spielen, dann kann man ihn ganz einfach in die eigene Freundesliste aufnehmen. Man sieht, ob derjenige gerade On- oder Offline, auf welchem Server derjenige im Moment ist und kann einfach und ohne große Umstände dem laufenden Spiel eines Freundes beitreten.

  • Battlefield 2142
    Battlefield 2142
    Publisher
    Electronic Arts
    Developer
    Digital Illusions
    Release
    19.10.2006

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    Cover Packshot von Overwatch Release: Overwatch Blizzard , Blizzard
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
990968
Battlefield 2142
Battlefield 2142 im Gamezone-Test
Das Jahr 2142 bietet uns ein solides Battlefield mit einigen neuen Spielvarianten aber angestaubter Technik.
http://www.gamezone.de/Battlefield-2142-Spiel-18698/Tests/Battlefield-2142-im-Gamezone-Test-990968/
28.10.2006
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2006/08/BF2142pcSCRNss06_1.jpg
tests