Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.

Liebe Gamezone-User: Ohne Werbung geht es nicht.
Bitte deaktiviert Euren Adblocker auf Gamezone.de.

Warum Werbung für Gamezone wichtig ist

Liebe Leser, wir sind sicher nicht die Ersten die Euch mit diesem Thema konfrontieren. Gamezone.de bietet all seine Inhalte kostenfrei an, was auch so bleiben wird. Doch um das zu ermöglichen müssen wir Werbung ausliefern, die das alles finanziert. Der Adblocker verhindert genau das, weswegen wir Euch bitten ihn zu deaktivieren.

Wir wissen, dass es besonders aufdringliche Werbung gibt, die das Surfen erschwert oder beim Lesen behindert. Darum schalten wir auch keine Pop-Ups die mitten ins Bild springen und keine Pop-Under-Ads. Wir wählen nur solche Werbeformate die möglichst unaufdringlich sind und Euch nicht beim Lesen behindern. Doch ganz ohne Werbung geht es nicht.

Gamezone.de bemüht sich täglich euch mit den aktuellsten Nachrichten, Vorschauen, Specials, Testberichten und Filmkritiken zu beliefern, was einen entsprechenden Aufwand darstellt. Doch nicht nur die Texte und Videos wollen erstellt werden, auch eine ganze Server-Landschaft will unterhalten werden, sowie die Leute die mit ihrem technischen Verständnis das alles ermöglichen.

Wir arbeiten kontinuierlich daran Gamezone.de zu verbessern, damit Ihr immer mehr vom Lese- und Community-Erlebnis profitieren könnt. Das machen wir gerne und wir werden in diesem Bestreben nicht nachlassen. Helft uns dabei und deaktiviert den Adblocker für gamezone.de.

Wie deaktiviert man den Adblocker für gamezone.de?

Den Adblocker für gamezone.de zu deaktivieren ist in wenigen Sekunden möglich. In der angehängten Galerie könnt Ihr sehen, wie einfach das ist. Wir zeigen auf den Screenshots, wie das mit dem AdBlock und dem ABP funktioniert. Damit schaltet ihr auch nur die Werbung auf gamezone.de frei, auf anderen Seiten bleibt euer Adblocker aktiv. Ihr könnt ganz individuell entscheiden, auf welchen Seiten ihr Werbung unterdrücken wollt.

Liebe Gamezone-User: Ohne Werbung geht es nicht.
Bitte deaktiviert Euren Adblocker auf Gamezone.de.

  • Battlefield: Bad Company 2 im Gamezone-Test

    Marlowe und seine Chaoscrew sind wieder unterwegs und auch online ist zu Lande, zu Wasser und in der Luft die Hölle los!

    Nachdem die letzten beiden Battlefield Spin-Offs Bad Company und 1943 noch der Konsole vorbehalten waren, geht es seit Ende letzter Woche nun auch endlich auf PC-Schlachtfeldern wieder munter her. Aber was kann Battlefield: Bad Company 2 wirklich? Wird es den hohen Erwartungen eines Battlefield 2-verehrenden Redakteurs gerecht? Kommt es von der Story her an den Vorgänger ran, der mit seinen erfrischend andersartigen Charakteren überzeugen konnte? Und überhaupt: Ist Battlefield das neue Modern Warfare? Sandro Odak ist schon seit den frühen Beta-Phasen auf den Schlachtfeldern der Welt unterwegs und weiß ganz genau was man bei einem Headshot aus dem Busch machen muss: Zurückschießen!

    Battlefield: Bad Company 2 Battlefield: Bad Company 2 Ein Kommandoteam im Schlauchboot. Wir sind hinter den feindlichen Linien, die Thompson M1A1 im Anschlag. Die Küste Japans rückt immer näher als einer der Kameraden anfängt, über den Auftrag nachzudenken. "Die Krauts haben die V2 Raketen, wir die Atombombe und die Japsen werden sicherlich auch eine Wunderwaffe haben." ... Moment? Zweiter Weltkrieg? In welchem Film sind wir denn nun gelandet? Auf Screenshots sah Battlefield: Bad Company 2 immer relativ modern aus. Dennoch: Wie sind im richtigen Spiel. DICE schickt uns lediglich in der ersten Mission ins Japan des Zweiten Weltkriegs und versucht, Story-Background und Steuerung in einer Art interaktivem Tutorial zu vermitteln. Was durchaus gelingt: Wir waren von der ersten Minute an vom neuen Setting rund um sogenannte Skalarwaffen gefesselt - solche elektromagnetischen, EMP-ähnlichen Waffen soll Japan nämlich haben.

    Neues Setting, neue Stimmung

    Battlefield: Bad Company 2 Battlefield: Bad Company 2 Man sieht schon, es wird erwachsener in Bad Company 2. Und düsterer. Schade, denn irgendwie hatten wir gerade das Vertrottelte an Battlefield: Bad Company gemocht. Endlich waren es mal eben keine heroischen, topausgebildeten Superhelden, die da draußen Krieg gegen Russen (den ewigen Staatsfeind Nummer Eins!) führten, sondern übermutige Neulinge, die als Kanonenfutter ins Feld geworfen wurden und es komischerweise überlebten. Endlich mal auch kein militärisch-nationaler Pathos vom "Weltretten", sondern eine skurrile Story um Gold, und zwar viel Gold. Schade, dass DICE das einfach über den Haufen geschmissen hat und nun irgendwo doch zum Pathos umschwenkt. Da wurde aus der trotteligen Truppe von Deserteuren eine Spezialeinheit, und auch ein wenig US-Truppenpatriotismus lässt sich auch schnell ausmachen. Hat das dem Spiel geschadet?

    Battlefield: Bad Company 2 Battlefield: Bad Company 2 Jaein! Denn obwohl der Hintergrund und die Geschichte von BFBC2 ernster geworden ist, die Charaktere Marlow, Sweetwater, Haggard und Redford sind noch genauso gut drauf, wie im ersten Teil: Leicht ab vom Schuss und alles andere als Supersoldaten, aber doch irgendwie glücklich, wenn's mal drauf ankommt. In den ersten Leveln geht es mit dem Team durch eine gefährliche Dschungellandschaft, die gespickt ist mit Feinden, (Minen-) Fallen und allerhand Möglichkeiten, Dinge in die Luft zu jagen. Um uns mit einem CIA-Agenten zu treffen, werden wir vom pazifistischen Blackhawk-Piloten "Blackrider", der einem im späteren Verlauf einige Male aus der Patsche helfen wird, im Wald abgesetzt und müssen den Rest des Weges zu Fuß zurücksetzen. Wie es natürlich kommen muss, ist der Agent nicht vor Ort, viel mehr noch: Es deutet einiges darauf hin, dass unser Kontakt entführt wurde! Es ist halt einfach kein Verlass auf die Leute vom CIA...

    Battlefield: Bad Company 2 Battlefield: Bad Company 2 Die Level hernach danach führen uns durch hübsche Dschungelmaps, verschneite Bergpassagen und so manch eine Wüste. Wie im Vorgänger schon gehen wir beim Vordringen in das feindliche Gebiet nicht gerade zimperlich vor. Da werden direkt ganze Blechhüttensiedlungen in die Luft gejagt, an Munition nicht gespart und auch die hübsche Dschungelvegetation kommt nicht zu kurz. Diese ist, aufgebohrter Frostbite-Engine sei Dank, nämlich wirklich wunderhübsch ausgefallen. Und endlich können wir auch komplette Gebäude einreißen, im Vorgänger Bad Company war das nicht möglich. Statt dass Gebäude nämlich in sich zusammenfielen, blieben immer vier stützende Säulen übrig, die sich, egal mit was man sie auch beharkt hat, nicht nachgeben wollten - ein leichter Knicks in der damals so auf Realismus betrimmten Engine.

  • Battlefield: Bad Company 2

    Battlefield: Bad Company 2

    Publisher
    Electronic Arts
    Developer
    DICE - Digital Illusions Creative Entertainment
    Release
    31.03.2011
    Leserwertung
     
    Meine Wertung

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Battleborn Release: Battleborn 2K Games , Gearbox Software
    Cover Packshot von Rogue Stormers Release: Rogue Stormers
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 06/2016 PC Games Hardware 07/2016 PC Games MMore 05/2016 play³ 07/2016 Games Aktuell 06/2016 buffed 06/2016 XBG Games 03/2016 N-Zone 05/2016 WideScreen 06/2016 SpieleFilmeTechnik 07/2016
    PC Games 06/2016 PCGH Magazin 07/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
992679
Battlefield: Bad Company 2
Battlefield: Bad Company 2 im Gamezone-Test
Marlowe und seine Chaoscrew sind wieder unterwegs und auch online ist zu Lande, zu Wasser und in der Luft die Hölle los!
http://www.gamezone.de/Battlefield-Bad-Company-2-Spiel-15855/Tests/Battlefield-Bad-Company-2-im-Gamezone-Test-992679/
08.03.2010
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2010/02/BC2_Destruction_120530132727.jpg
tests