Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Be Ball: Kleines Spiel mit großen Mädchen - Leser-Test von Gonzo09

    Be Ball: Kleines Spiel mit großen Mädchen - Leser-Test von Gonzo09 "Be Ball", vom allseits beliebten Hersteller Hudson, ist eine der Skurrilitäten, die uns so nur die Engine geboten hat. Es ist das Spiel zweier Mädchen, die aussehen wie osteuropäische Schwimmerinnen, verschiedenfarbige Bälle auf entsprechende Felder in einem Labyrinth zu befördern, dabei Igel und anderes furchteinflößendes Getier zu überrollen und das "Große Ziel" zu erreichen. Was dieses Ziel ist, werden wir Gaijins nie erfahren, da es sich bei Be Ball mal wieder um ein Japangame handelt...

    Was wir wissen, dass es ein Puzzlegame ist. Man sieht ein kleines Labyrinth von oben, in dem vier verschiedenfarbige Bälle auf das jeweils dazugehörige Feld geschafft werden müssen. Dies wird mit Hilfe eines bezopften Mädchens geschafft, dass die Bälle entweder vor sich herrollen oder schwungvoll treten kann. Auch rückwärts den Ball durch einen Gang zurückziehen ist möglich. Damit das Ganze nicht zu einfach wird, sind die Gänge sehr schmal gehalten. Sie sind fast immer genauso breit wie der Gang, so dass man nur schwer an Hindernissen vorbeikommt. Häufig liegen die Bälle sich auch gegenseitig im Weg oder ein anderes Hindernis blockiert das zu Erreichende Feld. Zusätzlich wuseln noch ein paar mehr oder weniger niedliche Tiere wie Affen oder Igel durch das Labyrinth, wobei ein Kontakt mit diesen wie Üblich mit dem Abzug eines Lebens bestraft wird. Erwehren kann man sich dem Gezücht, indem dem Ball ein kräftiger Tritt verpasst wird und er das Getier überrollt. Was zum einsammeln gibt es natürlich auch noch : Bonuspunkte, Extraleben, Unverwundbarkeit und alles was man halt so kennt.

    Spielerisch kann man dass Ganze als Mischung aus Sokoban und PacMan begreifen, wobei der Action und Grübeln sich gut die Waage halten. Der Schwierigkeitsgrad steigt langsam aber genüßlich, die letzten Level kann man ruhig als "pervers schwer" einstufen. Hier werden selbst Profis geordert, da man nicht nur verquer denken, sondern auch schnell reagieren muss. Ein Level lässt sich nämlich nicht erst bequem von Mostern säubern und dann lösen, vielmehr taucht ein überrolltes Monster nach wenigen Sekunden schon wieder auf.

    Zu zweit kann auch gespielt werden. Hier lässt die Monsterhorde zwar besser in Schach halten, da man sich aber in den engen Gängen häufig im Weg steht, ist ein koordiniertes Vorgehen gefragt. Ein gut eingespieltes Team hat es auf jeden Fall viel leichter, da die Level die gleichen wie im Solomodus sind. Meines Wissens nach gibt es 100 Level (ich kann mich da aber auch irren, ist halt alles japanisch) mit denen man eine Ganze Weile beschäftigt sein sollte, zumal fast alle ausgesprochen fair designt sind. Damit man nicht immer von vorn starten muss, bekommt man nach jedem Level ein Passwort gereicht.

    Wer zu zweit noch mehr Spaß sucht, kann das beste Fussball aller Zeiten spielen :-) : KICKBALL! Kickball besteht aus einem Screen mit zwei Toren, auf dem Feld stehen die beiden Ost-Schwimmerinnen und können wie im normalen Modus den Ball halten und treten. Ziel ist es als erste fünf Tore zu schießen. Da Spiel ist unglaublich primitiv und zu zweit unglaublich spaßig, da der Spielablauf herrlich schnell und chaotisch ist. Ein tolles Bonusgame, dass erstaunlichen Spaß bereitet. Allein allerdings nicht, da es keinen Computergegner gibt.

    Optisch ist das Ganze ein zuckersüßer Bonbon in knalligen Farbe und witzigen Animationen. Es wurde die gesamte Farbpalette der Engine ausgereizt und liebevoll genutzt. Der Sound kann eigentlich nur als manisch bezeichnet werden: so etwas von fröhlich kann nur aus Japan kommen. Die Melodien sind das musikalische Äquivalent zu den quietschbunten Farben.

    Be Ball ist eins von diesen kleinen Spielen, die man schnell kapiert und die dann mit recht wenig Elementen lange Spaß bereiten. Eine Kunst, die im Zeitalter der Multi-Millionen-Dollar-Produktionen, etwas in Vergessenheit geraten ist und ein immer ein Grund mal wieder an die alten Konsolen zurückzukehren.

    Negative Aspekte:
    Teilweise sehr schwer und hektisch

    Positive Aspekte:
    Gutes Spielkonzept, Leveldesign, hoher Wiederspielwert, Kunterbunte Grafik und Musik, KICKBALL!

    Infos zur Spielzeit:
    Gonzo09 hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Be Ball

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: Gonzo09
    8.7
    Multiplayer
    -
    Grafik
    7/10
    Steuerung
    9/10
    Sound
    7/10
    Gameplay
    10/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Be Ball
    Be Ball
    Publisher
    Hudson Soft
    Developer
    Hudson Soft
    Release
    30.03.1990
    Leserwertung
     
    Meine Wertung

    Aktuelle Sonstiges-Spiele Releases

    Cover Packshot von Lemmings Release: Lemmings Sunsoft , Psygnosis
    Cover Packshot von Klax Release: Klax Tengen , Tengen
    Cover Packshot von Devil's Crush Release: Devil's Crush Naxat Software , Naxat Software
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 04/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1003840
Be Ball
Be Ball: Kleines Spiel mit großen Mädchen - Leser-Test von Gonzo09
http://www.gamezone.de/Be-Ball-Classic-18851/Lesertests/Be-Ball-Kleines-Spiel-mit-grossen-Maedchen-Leser-Test-von-Gonzo09-1003840/
16.03.2006
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2012/05/gamezone_1__0__1__2__3__4__5__6_.jpg
lesertests