Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Big Brain Academy im Gamezone-Test

    Nach "Dr. Kawashimas Gehirn Jogging" nun das zweite Training fürs jung gebliebene Hirn. Frisch, intelligent, anders!

    Unter der Bezeichnung "Touch! Generations" hat Nintendo eine Ansammlung verschiedenster Nintendo DS Titel auf den Markt gebracht, die ein völlig anderes Spielerlebnis bieten, als man es bisher gewohnt ist. Der Begriff deutet ja bereits an, dass für jede Generation etwas dabei ist. Durch Nintendogs werden sogar Mädchen angesprochen, die meist weniger Interesse an Videospielen zeigen und die beiden IQ Tests "Dr. Kawashimas Gehirn Jogging" und "Big Brain Academy" schaffen es sogar ältere Menschen in ihren Bann zu ziehen. "Touch! Generations" berührt im wahrsten Sinne altersunabhängig jede Generation und beschränkt sich nicht auf die üblichen Verdächtigen. Obwohl sämtliche Spiele aus dieser Software-Kollektion nicht nach gängigen Maßstäben gemessen werden können, wollen wir an dieser Stelle über "Big Brain Academy" informieren und es genauer unter die Lupe nehmen.

    Ist das überhaupt noch ein Spiel?

    Big Brain Academy Big Brain Academy Sowohl "Dr. Kawashimas Gehirn Jogging" als auch "Big Brain Academy" können im Grunde nicht als normales Videospiel bezeichnet werden. Sie stellen eher eine spezielle Form des IQ-Tests dar, der den eigenen Intelligenz-Quotienten zwar nicht explizit misst, einem aber Informationen darüber gibt, ob man sich gut angestellt hat oder ob die Leistung nicht ganz so überragend war. Mit uns bekannten Videospielen wie etwa Ego-Shootern oder Adventures usw. hat diese Art von "Spiel" also wenig gemeinsam. Das einzige Ziel was verfolgt wird ist das Erreichen eines möglichst guten Ergebnisses in den einzelnen Aufgabenbereichen. Es gibt keine Prinzessin die befreit werden will, niemand droht die Welt zu erobern und es dürfen auch keine bösen Jungs verkloppt werden. Dieser Titel kommt also vollkommen unspektakulär und schlicht daher. Das ist aber einer der Gründe warum so ziemlich jeder etwas damit anfangen kann. Keine lange Einarbeitungszeit oder irgendwelche verzwickten Hintergrundgeschichten, denen man folgen muss. Man legt "Big Brain Academy" ein, wird kurz instruiert welche Möglichkeiten das Spiel bietet und wie es funktioniert und sofort kann losgelegt werden. Es geht schlicht und einfach darum bestimmte Aufgaben zu lösen. Die Aufgabenstellung ist dabei so einfach, dass sie jeder schnell verstehen kann. Durch ein Zeitlimit und ein Ansteigen der Anforderungen wird einem jedoch einiges an Denkleistung abverlangt. Die insgesamt 15 unterschiedlichen Aufgaben unterteilen sich in fünf Themenbereiche: Logica, Memoria, Analyse, Algebra und Vision. Wir wollen sie uns nun etwas genauer anschauen.

    Logica

    In der Kategorie "Logica" geht es um logisches Denken. Wie in allen fünf Bereichen werden dazu drei unterschiedliche Aufgabentypen angeboten. Sie folgen einer gewissen Logik, die durchschaut und nachvollzogen werden muss. Das klingt ja ziemlich einfach, denn das menschliche Gehirn zieht schließlich tagtäglich logische Schlüsse (wenn ich ein Glas fallen lasse, wird es kaputt gehen usw.). So einfach ist es aber nicht. Die Schwierigkeit dieser Kategorie besteht nämlich darin, die Logik hinter der Aufgabe möglichst schnell zu verstehen und auf die richtige Lösung zu kommen. Das ganze natürlich unter Zeitdruck. Für jeden der drei Tests bleiben einem nicht mehr und nicht weniger als 60 Sekunden. Nun zur Erklärung der drei Disziplinen.

    Waagegewicht

    Big Brain Academy Big Brain Academy Hier geht es darum herauszufinden welches Objekt das größte Gewicht vorweisen kann. Dazu wird auf dem oberen Bildschirm eine Waage mit zwei Waagschalen abgebildet. Nun befindet sich beispielsweise auf der linken Seite eine Katze und auf der rechten ein Hund. Die linke Waagschale ist im Vergleich zur rechten ein Stück höher. Das Gewicht des Hundes drückt die rechte Waagschale also nach unten, weil der Hund schwerer ist als die Katze. Auf dem unteren Bildschirm ist nun die Katze und der Hund abgebildet. Da der Hund schwerer ist, wird dieser angetippt und schon hat man sein erstes Erfolgserlebnis. Soweit ist die Herausforderung ja noch gut zu schaffen, doch bei diesem Niveau bleibt es natürlich nicht. Mit jeder gelösten Aufgabe wird es immer schwerer nachzuvollziehen wer das meiste Gewicht auf die Waage bringt. Was ist beispielsweise wenn sich die Waage in der Mitte einpendelt und weder die linke Waagschale, noch die rechte schwerer ist? Auf der linken stehen zwei Mofas, auf der rechten ein Auto. Was ist nun schwerer? Ganz besonders knifflig wird es aber erst, wenn gleich zwei oder sogar drei Waagen im Bild auftauchen und ihr um einige Ecken denken müsst, z.B. wenn auf Waage 1 der Hund schwerer ist als die Katze, auf Waage 2 aber ein Fuchs schwerer ist als der Hund, dann ist der Fuchs das schwerste Tier im Bild. Irgendwann wird das dann so kompliziert, dass einem mächtig das Hirn qualmt.

    Partnerlinie

    Diese Aufgabenart ist Mega Man X Fans bereits bekannt (Stichwort Spinnenendgegner) und auch Freunde von Super Mario 64 DS oder New Super Mario Bros. sind aufgrund der Minigames schon damit vertraut: Linien erstrecken sich vom oberen Bildschirm senkrecht nach unten bis in den Touchscreen. Dazwischen gibt es einige waagerechte Linien, welche die senkrechten miteinander verbinden. Ganz oben befindet sich ein bestimmtes Tier (Hund, Katze, Maus völlig egal). Es folgt der senkrechten Linie an der es startet nach unten, bis es auf eine waagerechte Linie trifft. Durch die waagrechte Linie wird das Tier nach links oder rechts auf eine der angrenzenden senkrechten Linien befördert. Es folgt sämtlichen Linien, die auf seinem Weg liegen und am Ende soll es bei seinem Schatzi ankommen, welcher unten wartet. Damit dies auch passiert, müsst ihr eingreifen und dem armen liebeshungrigen Tier an der richtigen Stelle eine Linie einzeichnen, die ihm schlussendlich den Weg zu seinem Artgenossen bahnt. Das klingt nun unheimlich kompliziert, aber wenn man es vor Augen hat ist es eigentlich ganz einfach zu verstehen. Auch hier wird der Anspruch immer höher und irgendwann müssen gleich mehrere Tiere gleichzeitig zu ihrem Partner befördert werden und es tauchen Linien auf, die nicht passiert werden dürfen.

    Fütterung

    Ein armer kleiner Hund hat furchtbar Lust auf einen Knochen und ihr sollt ihm diesen geben. Er steht auf dem unteren Screen auf einer Fläche, die aus mehreren quadratischen Feldern besteht. Der obere Bildschirm zeigt durch Pfeile an in welche Richtungen der Hund laufen wird. Beispielsweise ein Pfeil nach unten, ein Pfeil nach links und nochmals einer nach unten. Nun muss man in Gedanken von der Ausgangsposition des Hundes ein Feld nach unten, eins nach links und nochmals eins nach unten gehen und das Zielfeld schließlich antippen um dort den Knochen zu platzieren. Der Hund läuft seine Route und frisst am Ende den Knochen. Dummerweise kommen später Kisten hinzu, die den Weg des Hundes beeinflussen. Auf dem oberen Bildschirm wird dann nicht nur der Weg des Hundes mit Pfeilen angezeigt, sondern auch wie sich die Kisten verschieben werden. Man muss sich nun überlegen ob die Kiste den Weg des Hundes kreuzt und wenn ja, inwiefern der Hund dadurch behindert wird. Das kann ziemlich verwirrend werden, doch es bleibt stets logisch und nachvollziehbar, wenn man ein wenig um die Ecke denken kann.

  • Big Brain Academy
    Big Brain Academy
    Publisher
    Nintendo
    Release
    07.07.2006
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
990877
Big Brain Academy
Big Brain Academy im Gamezone-Test
Nach "Dr. Kawashimas Gehirn Jogging" nun das zweite Training fürs jung gebliebene Hirn. Frisch, intelligent, anders!
http://www.gamezone.de/Big-Brain-Academy-Spiel-18926/Tests/Big-Brain-Academy-im-Gamezone-Test-990877/
11.08.2006
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2006/08/Yawaraka_Screenshot_001.jpg
tests