Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Black & White 2 im Gamezone-Test

    Echtzeitstrategie und Götter-Gameplay: Konnte Peter Molyneux die Probleme des Vorgängers ausbügeln?

    Nach dreijähriger Wartezeit ist es endlich soweit: Der Nachfolger zum hoch gelobten, aber im Nachhinein auch stark kritisierten "Black & White" kommt in die Läden. Mit viel Inspiration aus dem Genre der Echtzeitstrategie will Peter Molyneux die Probleme des Vorgängers ausbügeln. Macht der zweite Teil des legendären Götterspiels tatsächlich alles richtig?

    Black & White 2 Black & White 2 Auf den ersten Blick ist "Black & White 2" seinem Vorgänger und damit dem unverwechselbaren Götter-Gameplay von Peter Molyneux treu geblieben: Immer noch spielt ihr einen allmächtigen Gott, der sein anfangs noch sehr kleines Volk durch große Schlachten und schließlich an die Spitze der Weltmacht führen muss. Immer noch baut ihr eure Stadt und damit euer göttliches Einflussgebiet aus, beordert deren Einwohner Rohstoffe zu sammeln und erzieht nebenbei noch eure magische Kreatur, die mehr oder weniger einen Spiegel eurer individuellen Spielweise darstellt. Doch ganz im Gegensatz zum ersten Teil macht "Black & White 2" nun einen gewaltigen Schritt in Richtung Echtzeit- und Aufbaustrategie. Außerdem teilt einem das Spiel endlich sehr vorbildlich mit, was das nächste Ziel ist, was sich die Dorfbewohner von ihrem Gott wirklich wünschen und wie es um den Gemütszustand der launischen Kreatur bestellt ist.

    Der himmlische Städteplaner

    Black & White 2 Black & White 2 Für das Spielelement der Aufbaustrategie steht euch nun ein überaus hilfreiches und auskunftsfreudiges Stadtzentrum zur Seite, welches nicht nur die aktuellen Bedürfnisse der Einwohner sofort visualisiert, sondern auch noch das im Moment am nötigsten gebrauchte Gebäude zum Bau offeriert. Wer den Wünschen seiner Schützlinge also Folge leisten will, braucht dieses Bauwerk nur noch aufzuheben und an geeigneter Stelle zu platzieren. Wer über dies hinaus noch mehr über sein Volk wissen möchte, muss nur mit der Maus für ein paar Sekunden auf dem Stadtzentrum verweilen und schon befördern zahlreiche Popup-Fenster jede erdenkliche Information ans Tageslicht. Auch ist es nun endlich möglich richtige Straßen zu bauen und damit den Siedlungen und Städten ein ansprechendes Gesicht zu geben. Eine effiziente Städteplanung und Anordnung der Häuser wirkt sich deutlich auf eure Beliebtheit als Gott und damit auch auf den stetig wachsenden Einflussbereich in der Spielwelt aus. Im Spielverlauf sammelt sich durch erfüllte Aufgaben (Ja, es gibt sogar ein Questlog!) immer mehr Tribut auf dem Götterkonto an, womit ihr immer wieder neue Gebäude und Gegenstände einkaufen könnt. So freuen sich die fleißig herumwuselnden Jünger bald über einen Friedhof, eine schmucke Straßenbeleuchtung, ein Sägewerk und sogar ein Altersheim. Geschickte Städtebauer, die nicht nur auf die grundlegenden Bedürfnisse der Bevölkerung eingehen, sondern auch mit zahlreichen Verschönerungen und sozialen Einrichtungen nicht sparen, erhalten schon bald nützlichen Besuch: Feindliche Siedlungen werden von großartigen Städten angelockt und laufen ganz automatisch nach einer Zeit zu euch über. Im Stadtzentrum könnt ihr sogar jederzeit genau verfolgen, wie viel zusätzliches Ansehen eure Stadt benötigt, um die nächste friedliche Übernahme einzuleiten. Dies gilt übrigens auch für die Hauptstadt eures jeweiligen Feindes: Wer dem Weg des Lichts voll und ganz treu bleibt, muss lediglich seine Stadt immer schöner werden lassen und früher oder später habt ihr auch den stärksten Gegner von eurer Göttlichkeit überzeugt und damit eine weitere der acht Inselwelten erobert.

    Kriegsspielchen mit Tücken

    Black & White 2 Black & White 2 Soweit gleicht das Gameplay dem Vorgänger fast haargenau, doch feindliche Siedlungen können in "Black & White 2" nun endlich auch von einer Armee erobert werden. Dazu benötigt eure Stadt lediglich eine Waffenkammer und schon können mehrere Armeen mit simplen Mausklicks ausgehoben und an beliebiger Stelle auf der Weltkarte positioniert werden - ein abschließender Klick auf ein gegnerisches Stadtzentrum genügt und schon gehört das Dörfchen euch. Natürlich wird der Computer-Gegner solche Aktionen nicht auf sich sitzen lassen und schon bald versuchen, dass Dorf mit einer eigenen Armee zurück zu erobern. Für solche Fälle lohnen sich der Bau einer dicken Mauer und die Positionierung von ein paar Bogenschützen darauf. Auch eure göttliche Kreatur kann zum Soldaten umerzogen werden und greift anstürmende Feinde in Sichtweite automatisch an. Um jedoch die gegnerische Hauptstadt selbst einnehmen zu können, bedarf es etwas mehr strategischer Planung. Denn auch der Gegner baut Mauern, welche von Belagerungswaffen oder der Kreatur erst mal eingerissen werden müssen. Danach steht meist noch ein gewaltiger Kampf zwischen den beiden Armeen auf dem Programm, bis ihr schließlich das Stadtzentrum erobern könnt. Doch große Armeen fallen in "Black & White 2" ausnahmsweise nicht vom Himmel: Jeder einzelne Soldat wird aus der Bevölkerung der Stadt rekrutiert und muss somit auch erst einmal geboren werden. Wer also große Armeen haben möchte, muss einige Zeit zuvor auch viele "Brüter" zuweisen um für eine entsprechend hohe Geburtenrate zu sorgen. Und viele Familien benötigen natürlich auch viel zu essen und außerdem ein Dach über dem Kopf, was ebenfalls entsprechende Handlungen von euch verlangt. Bis man also endlich eine riesige Armee vor den Toren der Stadt aufstellen kann, müssen erst einmal die Stadt auf Vordermann gebracht und deren Einwohnerzahl drastisch erhöht werden.

    Black & White 2 Black & White 2 Die Lionhead Studios haben diesmal versucht ein vollwertiges Echtzeit-Gameplay zu integrieren, um somit den Ansprüchen der zahlreichen Genrefans gerecht zu werden. Zwar spielt sich "Black & White" nun wesentlich angenehmer als der Vorgänger, doch zieht man den direkten Vergleich mit einem "echten" Echtzeitstrategiespiel, werden die Schwächen mehr als offensichtlich: Mit lediglich zwei verschiedenen Einheiten-Typen (Infanterie und Bogenschützen) mangelt es den kriegerischen Jüngern schlichtweg an taktischer Vielfalt. Zwar kommen später noch Belagerungswaffen hinzu und ihr könnt mit mächtigen Zaubern jederzeit selbst in den Kampf eingreifen, doch grundsätzlich gewinnt einfach die Armee, die zahlenmäßig überlegen ist. Auch steigen einzelne Kampfverbände mit ihrer Erfahrung im Laufe der Zeit auf, spielerisch macht dies kaum einen nennenswerten Unterschied. Ist eure Armee dann doch einmal unterlegen oder wird von einem feindlichen Mythenwunder innerhalb von ein paar Sekunden zerschlagen, ist der Weg bis zum nächsten Angriff äußerst mühselig und langweilig, da zuvor erst einmal neue Soldaten geboren werden und heranwachsen müssen. Persönlich lag uns alleine schon aus diesem Grund die friedliche Eroberung der Inselwelten mehr, da man auf diese Weise wesentlich unkomplizierter und vorausschauender spielen kann. Erst wenn man seine Kreatur zur fiesen Kampfmaschine erzogen hat und auf ein zerstörerisches Repertoire an Zaubersprüchen zurückgreifen kann, solle man es noch einmal mit der "bösen" Spielvariante versuchen.

  • Black & White 2
    Black & White 2
    Publisher
    Electronic Arts
    Developer
    Black & White Studios (UK)
    Release
    17.08.2009

    Aktuelle Strategie-Spiele Releases

    Cover Packshot von Rollercoaster Tycoon World Release: Rollercoaster Tycoon World Atari , Pipeworks Software
    Cover Packshot von Transport Fever Release: Transport Fever
    Cover Packshot von Civilization 6 Release: Civilization 6 2K Games , Firaxis Games
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
990415
Black & White 2
Black & White 2 im Gamezone-Test
Echtzeitstrategie und Götter-Gameplay: Konnte Peter Molyneux die Probleme des Vorgängers ausbügeln?
http://www.gamezone.de/Black-und-White-2-Spiel-19044/Tests/Black-und-White-2-im-Gamezone-Test-990415/
04.10.2005
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2005/09/bnw2_13.jpg
tests