Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Brain Dead 13: Hirntot? Aber sicher! - Leser-Test von DaLexus

    Brain Dead 13: Hirntot? Aber sicher! - Leser-Test von DaLexus Mit "Brain Dead 13" sucht uns ein Erzeugnis alter Laserdisk- Automaten heim. Und zwar in Form einer 1:1- Umsetzung für den PC, nämlich als interaktiver Zeichentrickfilm!
    Wir schlüpfen in die Rolle des jungen PC- Technikers Lance. Dieser wird zu einem Auftrag in eine seltsame Villa eingeladen. Dort kommt er den üblen Machenschaften von Dr. Nero auf die Spur, der die Welt via Internet unterjochen will. Da Lance damit eindeutig zu viel gesehen hat, hetzt ihn Dr. Nero den wahnsinnigen Auftragskiller Famulus Fritz auf den Hals, der unseren Helden durch das ganze Ambiente verfolgt.

    LAUF, LANCE, LAUF!

    Ohne Ladezeiten beginnt das Spiel direkt nach dem Intro. Das Spiel besteht aus Script- Ereignissen, die wir nach und nach überwinden müssen. Mit den Pfeiltasten oder per Joystick lotsen wir Lance auf der Flucht von Szene zu Szene. Dabei haben wir meist zwei oder mehr Wahlmöglichkeiten. Eins ist jedoch klar: Ein Weg ist auf jeden Fall falsch - und dort lauert Fritz. Laufen wir ihn in die Arme, werden wir getötet. Wir fallen ihn ebenfalls zum Opfer, wenn wir zu lange über unsere nächste Entscheidung nachdenken. Uns bleibt immer ungefähr ein bis zwei Sekunden Bedenkzeit. Segnen wir das Zeitliche, wird uns ein kurzes Video (ähnlich wie in "Dragon's Lair 3D") präsentiert. Dann werden wir am letzten Auto- Savepoint zurückgeschickt, um die Szene noch mal zu probieren. Da das ganze Spiel auf dem Trial- &- Error- System basiert, werden wir einige Tode sterben. Zum Glück haben wir unendlich Leben.

    Das Gameplay zeichnet diesen Titel folglich nicht aus. Das besondere ist der unbarmherzige schwarze Humor, der durch die Comic- Optik satirisch unterstützt wird. Am intensivsten ist der parodistische Witz in den Video- Sequenzen verteilt. Diese kriegen wir als Verschnaufpause zwischen den interaktiven Abschnitten präsentiert. Die vielen Bildschirmtode, die wir erleben, wirken sich nicht unbedingt nervig aus, da Lance's Todesarten einfach so vielfältig und einfallsreich sind (Lance wir in der Mitte geteilt, verbrannt, zerquetscht usw.) und Fritz in seiner verrückten Aufmachung die Lachmuskeln aufs Letzte strapaziert.

    GRAFIK
    Die kultige Comic- Grafik ist einfach top. Nicht umsonst belegen die umwerfenden Animationen und detailreichen Hintergründe eine ganze CD- Rom. Die prachtvollen Farben und professionellen Zeichnungen zaubern ein buntes Cartoon- Spektakel auf den Bildschirm. Aufgrund des simplen Gameplays kommt der Titel ganz ohne Bildschirmanzeigen aus.
    Obwohl die Umgebung eher knuffig als bedrohend wirkt, sind die Kameraperspektiven so gekonnt fest platziert, dass ständig Spannung aufgebaut wird und uns Fritz's Auftauchen immer wieder überrascht und erschreckt. An manchen Stellen ist der gewiefte Killer atmosphärisch eingesetzt, ohne unserer Spielfigur zu schaden. Schaffen wir es zum Beispiel gerade so aus der Szene, ohne zu lange zu warten, sehen wir Fritz durchs Bild rennen und das Gebiet absuchen.

    SOUND
    Der Sound ist ebenfalls professionell und präsentiert uns spannende Musikstücke, die das Spiel vorantreiben und je nach Situation unsere Entscheidungen beeinflussen kann. Sobald Fritz auftaucht, werden ausserdem die Horrorfilm- typischen Schock- Soundeffekte eingespielt, die den Spieler an so manchen Stellen einen Schrecken einjagen. Die Synchronsprecher der Figuren sind professionell und machen ihre Sache authentisch.

    BEDIENUNG
    Die Bedienung ist zwar äußerst simpel, lässt aber zu wünschen übrig. Oftmals sind die möglichen Laufwege in der Detailflut nicht zu erkennen, sodass wir manchmal in einer Richtung klicken, in die wir gar nicht gehen können, was unseren Tod aufgrund des abgelaufenen Überlegungs- Zeitlimits zur Folge hat. Ein paar Pfeile am Bildschirmrand hätten sicher geholfen.

    GAMEPLAY
    Da "Brain Dead 13" keinen spielerischen Tiefgang bietet, ist der Titel nicht auf langzeitigen Dauerspaß ausgelegt, sondern bietet einzig und allein kurzweiligen Spielspaß für zwischendurch. Dabei wird unser Zwerchfell durch die Bank mit feinstem schwarzem Humor versorgt.

    FAZIT
    Dieser interaktive Zeichentrickfilm bietet zwar weder tiefgehendes Gameplay noch Dauerspaß, sprüht jedoch vor Witz und Charme. Unterstützt wird das Gesamtbild von einer professionellen Grafik und atmosphärischen Sound. Ein perfektes Spiel für zwischendurch.
    Wer auch nur einen Funken schwarzen Humor versteht sollte sich bei diesem spannenden Cartoon- Abenteuer hirntot lachen!

    Negative Aspekte:
    Wegmöglichkeiten oft uneinsehbar, kein spielerischer Tiefgang

    Positive Aspekte:
    kultige Comic- Grafik, schöne Animationen, tiefschwarzer Humor, professionelle Synchronsprecher, guter Sound

    Infos zur Spielzeit:
    DaLexus hat sich 2-10 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Brain Dead 13

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: DaLexus
    7.0
    Multiplayer
    -
    Grafik
    8/10
    Steuerung
    7/10
    Sound
    8/10
    Gameplay
    6/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Brain Dead 13
    Brain Dead 13
    Publisher
    ReadySoft
    Developer
    ReadySoft
    Release
    1995

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von For Honor Release: For Honor Ubisoft , Ubisoft Montreal
    Cover Packshot von Conan Exiles Release: Conan Exiles
    Cover Packshot von Dead Rising 4 Release: Dead Rising 4 Capcom , Capcom
    Cover Packshot von Eagle Flight Release: Eagle Flight Ubisoft , Ubisoft
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 03/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 03/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 03/2017 WideScreen 03/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1003057
Brain Dead 13
Brain Dead 13: Hirntot? Aber sicher! - Leser-Test von DaLexus
http://www.gamezone.de/Brain-Dead-13-Spiel-19319/Lesertests/Brain-Dead-13-Hirntot-Aber-sicher-Leser-Test-von-DaLexus-1003057/
15.10.2005
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2005/09/610452brain_1_.jpg
lesertests