Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Breed: Eroberung des blauen Planeten - Leser-Test von spille

    Breed: Eroberung des blauen Planeten - Leser-Test von spille Die Story

    Das Universum wurde von den Menschen erobert und erfolgreich besiedelt. Doch einer außerirdischen Lebensform namens "Breed" hat das nicht so gut gefallen und sie beschlossen, die menschlichen Kolonien im All zu vernichten. Es wurden daraufhin sämtliche Raumschiffe von der Erde ins Weltall geschickt um den Kollegen dort oben zu helfen. Bei diesem Versuch wurden alle Raumschiffe der Menschen zerstört und die Breed gingen als Sieger hervor. Doch eine europäische Fähre namens Darwin wurde nicht zerstört und die machte sich mit ihrer Besatzung auf den Weg zurück zur Erde ohne zu wissen, was sie da erwarten würde. Als die Fähre Darwin die Erde erreicht, müssen sie leider feststellen, dass die Breed die Erde bereits erobert haben und den Planeten für sie bewohnbar gemacht haben durch eine künstliche Erwärmung. Ab hier beginnt das Abenteuer für den Spieler, denn er muss versuchen die Erde für die Menschen zurück zu erobern.

    Das Gameplay

    Zunächst bekommt der Spieler, bevor die eigentliche Mission beginnt noch ein kleines Training. Es macht den Spieler mit der Steuerung vertraut und zeigt die wichtigsten Befehle. Im Lehrgang wird man von einem dominanten und vulgären Ausbilder begleitet. Für die meisten Aufgaben hat der Spieler nur sehr wenig Zeit und wenn das Zeitlimit nicht eingehalten wird, so tritt der Ausbilder mit sehr lauter Stimmer und einigen vulgären Ausdrücken an den Spieler heran. Am Anfang ist es natürlich relativ schwer in so kurzer Zeit die Aufgabenstellungen zu meistern und man bekommt relativ oft Ärger vom Ausbilder und wird als "Idiot" oder Trottel" beschimpft. Aber mit immer mehr Übung kommt man eigentlich sehr schnell ins Spielgeschehen hinein und kann sich den weiteren Aufgaben widmen. Ich persönlich hatte immer mit dem fliegen die meisten Probleme da habe ich meistens die Orientierung recht schnell verloren und konnte dadurch das vorgegebene Zeitlimit nicht einhalten. Das hat mich relativ viel Nerven gekostet. Aber ich muss sagen, dass Training hat sich gelohnt, denn das Spiel beginnt gleich am Anfang sehr rasant und man hat kaum Zeit sich alles anzusehen.
    Mit einer Sequenz auf der Darwin beginnt die erste Mission namens "Contact". Es wird dem Spieler seine Crew vorgestellt, die aber leider nur aus vier Mann besteht. Die erste Aufgabe wird es sein während dem Landeanflug auf die Erde die Radarstation der Breed zu vernichten mit Hilfe eines Maschinengewehres. So soll verhindert werden, dass die Breed die Landung gleich entdecken, was sich wohl als Irrtum herausstellte bei der Landung auf der Erde, denn sobald das Shuttle aufsetzt kommen die Breed bereits aus sämtlichen Richtungen herbei und feuern aus vollem Rohr. Der Spieler muss sofort mit seiner Crew versuchen die heranstürmenden Breed zu vernichten mit Hilfe von Granaten und Maschinengewehren. Schnell wird der Spieler feststellen, dass es gar nicht so einfach ist weiter in das Land einzudringen und zum ersten Wegpunkt zu gelangen. Da sollte sich auch kein Spieler wundern, wenn gleich am Anfang schwere Verluste zu verzeichnen sind. Das klingt zwar alles recht spannend doch leider wurde das Gameplay in meinen Augen komplett versaut durch sinnlose Wegpunkte die man erreichen muss. Denn es wird dem Spieler immer nach erreichen eines Wegpunktes ein neuer Wegpunkt genannt, der aber mit der eigentlichen Mission nichts zu tun hat. Ich selbst hatte nach zahlreichen Versuchen die Faxen dick und verfolge das eigentliche Missionsziel ohne die Wegpunkte zu beachten. Oh und siehe da, man kommt viel einfacher zu seinem Ziel. Leider wird hier der Spieler am Anfang echt in die Irre geführt und kann meiner Meinung nach nur sehr schwer ans Ziel kommen. Eine gute Hilfestellung geben dem Spieler die anderen Kameraden, denn die kann man durch verschiedene Befehle herumkommandieren wie zum Beispiel "Stellung halten" oder "Angreifen". Diese Befehle werden auch sehr gut ausgeführt von den Kameraden. Doch das war es dann im Spiel auch leider schon mit der künstlichen Intelligenz. Denn mit der Deckung wenn Breed angreifen haben es die Kameraden nicht so und somit hat es sehr schnell zur Folge, dass sie vernichtet werden. Manchmal kommt es auch vor, dass die Soldaten und Scharfschützen die Gegner die an offen stehenden Stellen stehen gar nicht sehen und somit gar nicht schießen. Aber das ist leider noch nicht alles, denn es kommt auch öfter vor, dass auf dem Weg ins Landesinnere die Kameraden ins Wasser fallen und ertrinken oder einfach steile Abhänge hinunter stürzen und dem Gegner vor die Nase fallen, wie dieser dann den Soldaten einfach abknallt. Das war für mich in manchen Situationen ganz schön nervig. Recht gut ist aber, dass man zwischen den einzelnen Soldaten und Scharfschützen hin und her wechseln kann und es selbst in die Hand nehmen kann. Ich selbst war meistens in der Haut des Scharfschützen gesteckt um so schon auf die Distanz den Gegner zu vernichten, denn die Breed sind zum Glück auch relativ dumm in der Birne und somit kann man sie relativ leicht von weitem erledigen. Wenn sich ein Breed mal verstecken sollte muss man nur etwas näher hingehen und schon kommt er hervor gerannt wie ein Wilder und schießt aus allen Rohren. Also los und erobert die Erde zurück.

  • Breed
    Breed
    Publisher
    cdv Software Entertainment AG (DE)
    Developer
    Brat-Designs
    Release
    20.02.2004

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Styx: Shards of Darkness Release: Styx: Shards of Darkness
    Cover Packshot von Dead Rising 4 Release: Dead Rising 4 Capcom , Capcom
    Cover Packshot von Hollow Knight Release: Hollow Knight
    Cover Packshot von For Honor Release: For Honor Ubisoft , Ubisoft Montreal
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 04/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 04/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1006891
Breed
Breed: Eroberung des blauen Planeten - Leser-Test von spille
http://www.gamezone.de/Breed-Spiel-19357/Lesertests/Breed-Eroberung-des-blauen-Planeten-Leser-Test-von-spille-1006891/
13.12.2007
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2004/02/_screen-05-15-00013.jpg
lesertests