Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Burnout Dominator: Jede Menge Blechschaden und Adrenalin pur! - Leser-Test von Thoben

    Burnout Dominator: Jede Menge Blechschaden und Adrenalin pur! - Leser-Test von Thoben "Burnout Dominator" ist der zweite PSP Ableger der Burnout-Serie und glänzt ganz im Stil der Serie mit knallharter Rennaction auf sehr hohem technischem Niveau. Wie der Name schon sagt geht es darum, die Rennstrecke zu "dominieren", wozu es diverse Hilfsmittel gibt.

    Gameplay:

    In der "World Tour" gilt es, sieben Meisterschaften, die jeweils noch in mehrere Serien unterteilt sind, zu absolvieren. Um in die nächsthöhere Meisterschaft aufzusteigen muss man "Dominator Points" sammeln, die man am Ende von jedem Rennen bekommt.
    Mit dem Aufstieg in die nächste Meisterschaft verbessert sich auch jeweils die Auswahl an Rennwägen: Während ihr noch in der ersten Meisterschaft mit "Classic Cars" fahrt, kommt ihr nach und nach über "Tuned Cars" bis hin zur letzten "Dominator Serie" - den ultimativen Hochgeschwindigkeitsrennwägen.
    Die einzelnen Meisterschaften bestehen aus normalen Rennen, Drift Herausforderungen, Road Rage, Maniac, Eliminator und "Near-Miss" Herausforderungen. Bei den normalen Rennen muss man als Erster im Ziel ankommen, bei den Drift Herausforderungen geht es darum, möglichst viele Punkte durchs "Driften" (mit angezogener Bremse durch die Kurve rutschen) zu sammeln. Im Modus "Road Rage" gilt es, möglichst viel Schaden anzurichten und dadurch auch wieder Punkte zu sammeln, im "Maniac" Modus, der in diesem Game eine Neuerung im Vergleich zu den Vorgängern darstellt, ist ein möglichst gefährlicher und verrückter Fahrstil grundlegende Vorraussetzung (z.B. Sprünge über Schanzen, durch den Gegenverkehr rasen, Gegner abdrängen etc.).
    Der "Eliminator" Modus ist ähnlich wie ein normales Rennen, nur dass nach jeder Runde der Letztplatzierte aus dem Rennen ausscheidet. Bei der "Near-Miss" Herausforderung muss man so oft wie möglich knapp an entgegenkommenden oder überholten Fahrzeugen vorbeirauschen, ohne sie zu berühren. Je knapper und schneller dies abläuft, desto mehr Punkte gibt es.

    Eine wichtige Neuerung in diesem Game ist die "Impact Time". Falls man selbst mal in einen Crash verwickelt wird, kann man per Tastendruck einen Zeitlupenmodus aktivieren und mit dem Analog Stick seinen sich überschlagenden und drehenden Wagen in die Richtung eines heranfahrenden Gegners lenken, so dass dieser auf unseren gecrashten Wagen auffährt.
    Sollte es dem Gegner gelingen, eurem sich überschlagenden Wagen auszuweichen, dann bedient ihr euch wieder per Tastendruck eures Selbstzerstörungsmodus, d.h. euer Wagen explodiert und reißt alles in seiner Umgebung mit.

    Grafik:

    Die Grafik ist in diesem Spiel besonders gut gelungen. Jede Menge Crash- und Splittereffekte, sowie ein abwechslungsreiches Leveldesign und detaillierte Fahrzeuge sorgen für eine rundum actiongeladene Atmosphäre. Schlier- bzw. Unschärfeeffekte bei hohen Geschwindigkeiten verschaffen dem Spieler ein realistisches Geschwindigkeitsgefühl.

    Sound:

    Untermalt ist das Game mit Hard Rock und Heavy Metal Musik. Die Tracks sind passend zum Actionspektakel ausgewählt und animieren den Spieler mal ordentlich aufs Gas zu drücken!

    Multiplayer und Online Funktionen:

    Ihr habt die Möglichkeit über Ad-Hoc mit 4 Spielern gegeneinander zu fahren. Der Game Sharing Modus sowie der Infrastructure Modus werden leider nicht unterstützt. Für den Multiplayer stehen euch die Modi "Race", "Road Rage" und "Maniac" zur Verfügung.
    Falls ihr eine WLAN Internet Verbindung habt, könnt ihr euch mit den EA Servern verbinden und eure Highscores hochladen oder neue Musik Tracks runterladen.

    Fazit:

    "Burnout Dominator" macht so gut wie nichts falsch. Wer auf knallharte Rennaction steht kommt um diesen Titel nicht herum. Zahlreiche freischaltbare Objekte wie Strecken, Autos, Zwischensequenzen etc. bieten dem Spieler eine Langzeitmotivation. Eine umfassende Statistik zeigt dem Spieler seine bisherigen Erfolge auf und mit der Option "Highscores hochladen" kann man seine Erfolge (ähnlich wie beim Gamerscore der XBox360) mit der ganzen Welt teilen.

    Negative Aspekte:
    Kein Online Multiplayer Modus, sehr magerer Ad-Hoc Modus

    Positive Aspekte:
    Viel Action, passende Musik, Impact Time, interessante Spielmodi, Highscores zum Hochladen, Music Tracks zum Runterladen

    Infos zur Spielzeit:
    Thoben hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Burnout Dominator

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: Thoben
    8.2
    Multiplayer
    -
    Grafik
    8/10
    Steuerung
    7/10
    Sound
    9/10
    Gameplay
    9/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    8.4/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Burnout Dominator
    Burnout Dominator
    Publisher
    Electronic Arts
    Release
    10.05.2007

    Aktuelle Rennspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Cars Race-O-Rama Release: Cars Race-O-Rama THQ
    Cover Packshot von SBK 09 Release: SBK 09 Codemasters , Milestone
    Cover Packshot von Speed Racer: Das Videospiel Release: Speed Racer: Das Videospiel Warner Bros. Interactive , Sidhe Interactive
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1005999
Burnout Dominator
Burnout Dominator: Jede Menge Blechschaden und Adrenalin pur! - Leser-Test von Thoben
http://www.gamezone.de/Burnout-Dominator-Spiel-19524/Lesertests/Burnout-Dominator-Jede-Menge-Blechschaden-und-Adrenalin-pur-Leser-Test-von-Thoben-1005999/
19.05.2007
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2007/05/BurnoutDominator_19.jpg
lesertests