Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • CSI: Dark Motives im Gamezone-Test

    ...ist ein grundsolides Adventure-Spiel, welches mit seiner Steuerung und den spannenden Fällen überzeugen kann.

    Die Fernsehserie Crime Scene Investigation oder kurz CSI gehört wohl zweifelsohne zu den beliebtesten Kriminalserien der letzten Jahre und war derart erfolgreich, dass sie auch zwei Ableger nämlich CSI: Miami und CSI: New York erhielt. Dabei macht die Serie auch vor dem Videospielbereich nicht halt, denn für den PC gibt es bereits etliche CSI-Computerspiele und auch Playstation 2- und Xbox 360-Besitzer können seit einigen Wochen selbst in die Rolle eines CSI-Agenten schlüpfen und knifflige Fälle lösen. Damit nicht genug kommen nun auch endlich DS-Fans in den Genuss einer Videospielumsetzung der Serie und ob sich der Kauf von CSI: Dark Motives für eben diesen Handheld lohnt erfahrt ihr in unserem folgenden Review.

    CSI: Dark Motives CSI: Dark Motives Bevor wir allerdings auf das Spiel weiter eingehen ein kleiner, aber in einigen Fällen wohl wichtiger Hinweis vorweg: Bei CSI: Dark Motives für den Nintendo DS handelt es sich um eine Umsetzung des gleichnamigen CSI-Spiels, welches auch hierzulande bereits für den PC erschienen ist. Neue Fälle sucht ihr dabei bei der DS-Variante leider vergeblich und so erwarten euch nur die fünf Fälle der Originalversion. Ein wenig schade ist dies natürlich schon, denn wer das Spiel schon kennt wird wohl so eher weniger Interesse an der DS-Variante haben. Im Spiel selbst übernehmt ihr die Kontrolle eines CSI-Agenten, welcher gerade neu in das CSI-Team in Las Vegas gestoßen ist und seinen ersten Fall übernehmen soll. Jeder Fall beginnt mit einer kurzen Einleitung von Gil Grissom in dessen Büro und anschließend bekommt ihr noch euren jeweiligen Kollegen für diesen Fall zugeteilt und kurz vorgestellt. Nun kann es mit der Arbeit aber auch endlich schon losgehen und die ersten Beweise warten darauf von euch gesichert zu werden.

    Auch auf 3D-Umgebungen müsst ihr nicht verzichten

    CSI: Dark Motives CSI: Dark Motives Bei CSI: Dark Motives gibt es zwei verschiedene Arten von Orten. Zum Einen die wirklich gelungenen 3D-Orte und zum Anderen die normalen Umgebungen mit einer festen Kamera, bei welchen ihr euch nicht umsehen und lediglich Objekte und Personen anklicken könnt. Bei den 3D-Umgebungen steht ihr in der Mitte der Umgebung und könnt euch mit dem Stylus stufenlos im Kreis umsehen, was in der Praxis sehr gut funktioniert und zu gefallen weiß. Dank der Touchscreensteuerung spielt sich das Spiel auf dem unteren Bildschirm des Handhelds ab, während ihr auf dem oberen Bildschirm zu jeder Zeit sehr sinnvolle Informationen zum Fall ablesen könnt. So könnt ihr alle gesammelten Infos zum Opfer, zu den Verdächtigen oder auch nähere Einzelheiten zu Beweismitteln und den Hilfsmitteln erhalten.

    Einfache und authentische Steuerung dank Touchscreen

    Wie schon erwähnt wurde das Spiel an den Handheld angepasst und so könnt ihr euch über eine gelungene Steuerung freuen. Das Anklicken von Objekten oder auch Personen funktioniert mit dem Stylus sehr einfach und verschiedene Hilfsmittel müssen von euch realitätsnah verwendet werden. So müsst ihr zum Beispiel, wenn ihr mit dem Wattestäbchen eine Substanz sicher möchtet den Stylus so über den Touchscreen bewegen, wie ihr es in der Realität mit einem echten Wattestäbchen ebenfalls machen würdet. Hier merkt man einfach sofort, wie sehr sich der DS für Spiele dieser Art anbietet.

    Was wäre ein CSI-Agent ohne moderne Technik?

    CSI: Dark Motives CSI: Dark Motives Am Tatort stehen euch selbstverständlich diverse Hilfsmittel zur Verfügung mit denen ihr Gegenstände sichern oder auch näher untersuchen könnt. Die Palette an Hilfsmitteln ist dabei durchaus umfangreich und von klassischen Gegenständen wie einem Wattestäbchen oder einer Pinzette bis hin zu modernster Kriminaltechnik haben viele Hilfsmittel ihren Weg ins Inventar gefunden. Mit der Sicherung der Spuren ist es natürlich nicht getan und so werdet ihr äußerst regelmäßig das CSI-Labor aufsuchen um entweder die Spuren selbst noch mal mit den Geräten im Labor zu begutachten oder euren Kollegen Greg im Labor einen Beweis näher untersuchen zu lassen. Damit ihr bei einem Fall immer alles im Überblick habt könnt ihr jederzeit auf die Fallakte zugreifen, in welcher ihr alle Hinweise zum Opfer und zu Verdächtigen nachlesen könnt. Dies ist selbstverständlich eine sehr gute Hilfe, denn kaum jemand wird sich die ganzen Befragungen der Personen merken können. Ebenfalls mit von der Partie ist das Beweisdreieck, mit dem ihr bei jedem Verdächtigen sofort erkennen könnt, wie verdächtig diese Person ist und wie stark die Verbindungen zum Opfer oder ähnlichem sind.

    Auf Videos müsst ihr bei CSI: Dark Motives auf dem Nintendo DS nicht verzichten und so bekommt ihr immer mal wieder kleine Filme auf dem oberen Bildschirm zu sehen zum Beispiel dann, wenn ihr einen neuen Ort zum ersten Mal besucht. Ebenso gibt es auch wieder die kleinen Rekonstruktionsvideos, welche Situationen der Tat nachspielen und das Gameplay sogar ein wenig auflockern können. Die Qualität dieser Videos dürfte zwar keinen Spieler umhauen, aber die vergleichsweise schwache Hardware des Handhelds entschuldigt dies natürlich.

    Ein netter Kollege hilft natürlich gerne

    CSI: Dark Motives CSI: Dark Motives Der Schwierigkeitsgrad ist bei CSI: Dark Motives individuell einstellbar und so müsste eigentlich jeder Zocker genau seine gewünschte Einstellung finden. Anfänger freuen sich über einen Zeiger, der sich bei Hinweisen anders färbt oder einem Tutorial, welches regelmäßig hilfreiche Tipps während des Falles gibt und Profis hingegen verzichten auf sämtliche Hilfen und versuchen sich alleine an den mitunter knackigen Fällen. Solltet ihr bei einem Fall jedoch trotz aller einstellbarer Hilfen nicht mehr weiterkommen könnt ihr jederzeit euren jeweiligen Kollegen, der euch bei dem Fall begleitet um einen Tipp bitten. Allerdings solltet ihr es euch sehr gut überlegen, ob ihr diese Hilfe in Anspruch nehmt, denn jede Hilfe von eurem Kollegen wirkt sich negativ auf eure Abschlussbewertung des Falles aus. Daher sollte man es sich gut überlegen, ob man wirklich einen Tipp bekommen möchte und es lieber noch einmal selbst versuchen weiter zukommen. Meist sind diese Tipps auch durchaus sinnvoll, aber es kann auch mal vorkommen, dass der Kollege ebenfalls nicht mehr weiter weiß und so müsst ihr in diesen Situationen ohne fremde Hilfe auskommen.

  • CSI: Dark Motives
    CSI: Dark Motives
    Developer
    Ubisoft
    Release
    04.10.2007

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Rune Factory 3: A Fantasy Harvest Moon Release: Rune Factory 3: A Fantasy Harvest Moon Rising Star Games, Ltd. , Neverland Company
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
991512
CSI: Dark Motives
CSI: Dark Motives im Gamezone-Test
...ist ein grundsolides Adventure-Spiel, welches mit seiner Steuerung und den spannenden Fällen überzeugen kann.
http://www.gamezone.de/CSI-Dark-Motives-Spiel-20620/Tests/CSI-Dark-Motives-im-Gamezone-Test-991512/
29.10.2007
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2007/10/bild01.jpg
tests