Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Call of Cthulhu: Dark Corners of the Earth - Eine Stadt und ihre Geheimnisse - Leser-Test von Micmathic

    Call of Cthulhu: Dark Corners of the Earth - Eine Stadt und ihre Geheimnisse - Leser-Test von Micmathic Ihr schlüpft also in die Rolle von Jack und steuert diesen aus der Egoperspektive mit den zwei Analogsticks durch das Abenteuer. Anders als bei 3D-Shootern werden hier keinerlei Anzeigen wie Lebenspunkte, Munition oder eine Karte eingeblendet. Das lässt das Spielgefühl noch intensiver werden. Trotzdem müsst ihr auf wichtige Informationen nicht verzichten. Auf Knopfdruck erscheint ein Inventarbildschirm, der euch Infos zu eurem Zustand gibt. Auch gefundene Objekte und euer Tagebuch findet ihr in eurem Inventar wieder. Um etwas über das Verschwinden des Filialleiters zu erfahren, sprecht ihr mit den Bewohnern der Stadt. Gespräche gehören in Call of Cthuluh zwar dazu, spielen aber keine so tragende Rolle wie etwa in Rollenspielen. Sie dienen eher dazu die gelungene Story voranzutreiben. Die Bewohner der Stadt sehen nicht nur merkwürdig aus, sondern sind Fremden gegenüber auch nicht sonderlich freundlich. Schon nach kurzer Spielzeit und einigen Gesprächen merkt ihr, dass hinter dem Einbruch und dem Verschwinden des Filialleiters mehr steckt als das Auge offenbart. Ein euch unbekannter Orden scheint in der Stadt die Fäden zu ziehen.

    In ein gutes Adventure gehören auch Rätsel. Call of Cthulhu ist ein gutes Adventure, dementsprechend steht ihr öfters vor Rätseln, die gelöst werden wollen. Unter anderem müsst ihr durch Hinweise Safekombinationen herausfinden, in einer Fabrik den Stromgenerator zum Laufen bekommen und Objekte einsetzen oder verschieben. Wirklich schwer sind Lösungen nicht, meist ergibt sie alles wie von selbst, da der Spielverlauf sehr linear gestrickt ist. Speicherpunkte finden sich in den Abschnitten verteilt und sind als Malereien an Wänden zu erkennen.

    Während ihr in der ersten Hälfte des Spiels am Schleichen seid, kommen später auch actionreiche Schusswechsel vor. Ihr nutzt dabei Pistole, Revolver, Schrottflinte, Maschinengewehr und ein seltsames Blitzgewehr um euch die Feinde vom Leib zu halten. Munition findet man nur selten, sparsam sein ist daher die Devise. Natürlich sind auch die Feinde immer gut bewaffnet. Die Schusswechsel sind gewöhnungsbedürftig, da euch kein Fadenkreuz beim Zielen hilft. Durch eine Schultertaste legt euer Alter Ego die Waffe an und vereinfacht so etwas das Schiessen, ist aber dadurch auch etwas langsamer in seinen Bewegungen. In den Abschnitten verstreut findet ihr Verbandskästen um eure Wunden zu heilen. Aufsammeln alleine reicht in Call of Cthulhu aber nicht aus. Ihr müsst eure Wunden nämlich auch selber behandeln. Dafür stehen euch Bandagen, Schienen und Fäden zur Verfügung. Im Inventarmenü wählt ihr eure Spielerfigur aus. Nun werden in einer Tabelle deren Körperteile angezeigt. Kopf, rechter Arm, linker Arm, Rumpf, rechtes Bein und linkes Bein können behandelt werden. In der Tabelle wird euch dann angezeigt welche Mittel nötig sind um diese zu behandeln. Viele Treffer vertragt ihr nicht. Gehen euch die Mittel aus, passiert es schon mal, dass eure Bewegungen zunächst langsamer werden, ihr dann anfangt schwer zu atmen, bis sich das Bild schliesslich langsam schwarzweiss färbt und ihr verblutet. Auch euer geistiger Zustand sollte im Auge behalten werden. Brutale Szenen oder zu hoher Stress sind für euch nicht von Vorteil. In solchen Situationen fangt ihr an heftig zu atmen, euer Herzschlag erhöht sich und eure Sicht verschwimmt. Das kann soweit gehen, dass ihr in Panik geratet. Eine empfindliche Steuerung, Unschärfe in der Sicht und Handeln ohne euer Zutun sind die Folgen.

    Technik
    Die Mannen von Bethesda Softworks schaffen in Call of Cthulhu eine düstere und leicht bedrückende Atmosphäre. Dafür sorgen nicht nur die gelungenen und abwechslungsreichen Szenarien, sondern auch die Gespräche und kleinen Sequenzen sowie die gescripteten Ereignisse, welche die Story vorantreiben. Grafisch weiss Call of Cthulhu zu gefallen, auch wenn der Titel die Messlatte aktueller Titel nicht höher legt. Gemischte Gefühle kamen bei der KI der Gegner auf. Einerseits gehen sie bei Beschuss in Deckung und rufen, wenn nötig, nach Verstärkung. Andererseits reicht es, wenn ihr eine Tür hinter euch schliesst um euch in Sicherheit zu bringen. Auf die Idee die Tür zu öffnen kommen eure Gegner nämlich nicht erst.

    Dieses Review wurde von mir ursprünglich für gbase.de geschrieben und ist auch dort in einer längeren Ausführung zu finden...

    Negative Aspekte:
    einige schwächen bei der KI

    Positive Aspekte:
    schön düster, gute Atmosphäre

    Infos zur Spielzeit:
    Micmathic hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Call of Cthulhu: Dark Corners of the Earth

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: Micmathic
    8.0
    Multiplayer
    -
    Grafik
    8/10
    Steuerung
    8/10
    Sound
    8/10
    Gameplay
    8/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    8.5/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Call of Cthulhu: Dark Corners of the Earth
    Call of Cthulhu: Dark Corners of the Earth
    Publisher
    Take-Two Interactive
    Developer
    Bethesda Softworks
    Release
    26.10.2005
    Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
    Von Dirty Pretty Thing
    Meld dich, wenn du das Hotel geschafft hast 
    Von JayJoCAPONE
    Alter ich habe grade entdeckt das es diese EINMALIGE Homage an die Mythologie von LOVECRAFT auf der VERDAMMTEN Xbox…

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Styx: Shards of Darkness Release: Styx: Shards of Darkness
    Cover Packshot von Hollow Knight Release: Hollow Knight
    Cover Packshot von For Honor Release: For Honor Ubisoft , Ubisoft Montreal
    Cover Packshot von Conan Exiles Release: Conan Exiles
    • Es gibt 2 Kommentare zum Artikel

      • Von Dirty Pretty Thing Gelöscht
        Meld dich, wenn du das Hotel geschafft hast 
      • Von JayJoCAPONE Erfahrener Benutzer
        Alter ich habe grade entdeckt das es diese EINMALIGE Homage an die Mythologie von LOVECRAFT auf der VERDAMMTEN Xbox gibt    !!!
        Direkt jetzt mal bei Amazon gebraucht für 10€ bestellt und hoffe es läuft auf der 360 :(
        Man damit geht ein lang ersehnter Spiele...(Alp-)Traum für mich in Erfüllung ...   
    • Aktuelle Call of Cthulhu: Dark Corners of the Earth Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1005504
Call of Cthulhu: Dark Corners of the Earth
Call of Cthulhu: Dark Corners of the Earth - Eine Stadt und ihre Geheimnisse - Leser-Test von Micmathic
http://www.gamezone.de/Call-of-Cthulhu-Dark-Corners-of-the-Earth-Spiel-19638/Lesertests/Call-of-Cthulhu-Dark-Corners-of-the-Earth-Eine-Stadt-und-ihre-Geheimnisse-Leser-Test-von-Micmathic-1005504/
28.12.2006
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2005/11/TV2005102818070600.jpg
lesertests