Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Call of Duty 2: Der erste Next-Gen-Shooter für Xbox 360, kann er überzeugen? - Leser-Test von JannLee

    Call of Duty 2: Der erste Next-Gen-Shooter für Xbox 360, kann er überzeugen? - Leser-Test von JannLee Der 2. Weltkrieg ist wohl eines der dunkelsten Kapitel in der Geschichte der Menschheit. Der 2. Weltkrieg ist jedoch auch eine sehr beliebte Vorlage für Ego-Shooter. Mittlerweile vielleicht zu beliebt? Ego-Shooter die den 2.Weltkrieg als Vorlage nehmen, gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Dabei häufen sich die mittelmäßigen Umsetzungen. Es gibt jedoch auch Ausnahmen. Wie zum Beispiel Call of Duty 2. Was jedoch hat Call of Duty 2, das es vom Rest der ganzen WW2-Shooter abhebt? Atmosphäre.
    Call of Duty 2 bietet dem Spieler eine noch nie dagewesene unvergleichliche Atmosphäre. Das Spiel vermittelt einem unverkennbar das "Mittendrin statt nur Dabei"-Gefühl.
    Kämpft euch durch den legendären D-Day, um euch herum hagelt es Kugeln, Granaten explodieren und über euren Kämpfen tobt ein Luftkampf. Es ist Unglaublich. Doch genug der Atmosphäre, wenden wir uns dem Einzelspielermodus zu.

    Dieser bietet keine wirkliche Story. Man wird ohne große Umschweife in die Schlacht geworfen. Dabei gibt es drei Kampagnen. Eine russische, britische und schließliche amerikanische Kampagne. Große Zwischensequenzen gibt es ebenfalls nicht. Das wichtigste über die kommende Misson erfährt ihr in schriftlicher Form vor Missionsbeginn. Quasi ein Tagebuch des Soldaten, den ihr verkörpert. Ihr erlebt beispielsweise die Schlacht um "Stalingrad", "El-Alamein" und marschiert in "Pointe du Hoce" ein.
    Dabei ballert ihr euch aber nicht nur von einem Checkpoint zum nächsten vor, sondern müsst auch kleine Aufträge erledigen, wie das reparieren der Telefonkabel oder das Anbringen von Sprengladungen. Auch die Verteidigung von verschiedenen Stellungen gehört zu euren Aufträgen. Dabei seid ihr meist im Team unterwegs, während ihr die feindlichen Stellungen einzunehmen versucht.

    Auch der Multiplayermodus von Call of Duty 2 kann ebenfalls auf ganzer Linie überzeugen. Das Spiel bietet viele verschiedene Maps, angesiedelt in Frankreich, Russland und Ägypten. Dabei dürft ihr über System-Link mit bis zu 16 Mann heran, online hingegen nur mit bis zu 8 Spielern. Das macht sich natürlich auch beim Online-Spiel selbst bemerkbar. Die Maps sind von der Größe her alle auf bis zu 16 Spieler ausgerichtet. Doch selbs das tut dem Online-Spiel nur geringfügig einen Abbruch. Damit auch der Spielspaß über einen längeren Zeitraum erhalten bleibt, wird Infinity Ward auch nach Release des Spiels weitere Maps zum Download anbieten wird.

    Die zu Anfang angesprochene Atmosphäre profitiert auch sehr vom Sound des Spiels. Wer zudem noch über eine Dolby Digital Anlage verfügt, fühlt quasi in den Krieg hineinversetzt. Authentische Sounds wie das abfeuern der Waffen, das Explodieren der Granaten wurden gekonnt umgesetzt. Bei Call of Duty 2 ist alles in sich stimmig. Die technische Umsetzung kann sich sehen lassen. Wo die Launch-Kollegen Perfect Dark Zero und Quake IV versagen, punktet Infinity Ward mit Call of Duty 2 auf ganzer Linie. Call of Duty 2 ruckelt nicht. Genau. Es ruckelt nicht. Wo die Kollegen versagen, zeigt Call of Duty 2, wie man es richtig macht. Egal, was sich auf dem Bildschirm tut, das Geschehen läuft stets in flüssigen Bahnen ab. Grafisch macht das ganze einen hervorragenden Eindruck. Die Umgebung, die Animationen, die Charaktere, es wirkt alles in sich stimmig. Die Entwickler hatten auch original Aufnahmen zur Verfügung um die Schauplätze möglichst authentisch nachzustellen.
    Wie viele Shooter für die kommenden "Next-Gen"-Konsolen, verzichtet auch Call of Duty 2 größtenteils auf störende Anzeigen. So findet ihr am linken unteren Bildschirmrand euren Kompass, daneben eine kleine Figur, die die Haltung eures Charakters angibt, also ob ihr steht, kniet oder auf dem Boden liegt. Rechts unten seht ihr eure Munitionsanzeige und in der Mitte des Bildschirms natürlich das klassische Fadnekreuz. Eine Lebensanzeige gibt es bei Call of Duty 2 übgrigens nicht. Ganz wahrheitsgemäß segnet ihr auch im Shooter von Infinity Ward nach wenigen Treffern das zeitliche. Seid ihr lebensgefährlich verletzt, färbt sich der Bildschirm rötlich ein und euer Controller beginnt zu vibrieren, während ihr über die Boxen euer Herz pochen hört. Dies soll euch Warnen und heißt quasi, noch ein Schuss und dann könnt ihr die Radieschen von unten ansehen. Das ist euer Zeichen, in Deckung zu gehen. Dann nach einigen Sekunden seid ihr wieder Gesund.

    Über die Steuerung selbst muss man nicht viel sagen. Wie gewohnt steuer ihr euren Charakter mit dem linken Ministick und ändert die Sicht mit dem rechten. Auf RB schießt ihr eure Waffe ab, auf LB schmeißt ihr eine Rauch- und auf RB eine Splittergranate. Auf B ändert ihr eure Haltung, also ob ihr steht, geduckt seid, oder euch auf allen Vieren niederlegt. Auf A springt ihr, auf X benutzt ihr Objekte, bzw. ladet eur Waffe nach und auf Y wechselt ihr zwischen euren Waffen hin und her.

    Fazit:
    Mit Call of Duty 2 liefert uns Infinity Ward den ersten Ego-Shooter für Xbox 360 ab, der ruckelfrei läuft, super aussieht und auch trotz des ausgelutschten Hintergrunds zu überzeugen weiß. Denn Call of Duty 2 bietet etwas, das den meisten WW2-Shootern fehlt: Atmosphäre. Und diese ist dermaßen fesselnd, das sie allein schon den Kauf des Spiels rechtfertigen würde. Außerdem ist Call of Duty 2 der erste Xbox 360 Shooter, der auf ganzer Linie überzeugen kann. Technisch, als auch spielerisch. Wer einen Ego-Shooter erster Klasse sucht, welcher einen guten Multiplayermodus und eine solide Einzelspielerkampagne bietet. Für jeden Shooter-Fan auf jeden Fall einen Blick wert.

    Negative Aspekte:
    Online nur 8, WW2, kein Koop-Modus

    Positive Aspekte:
    Atmosphäre, Atmosphäre, Atmosphäre, technisch hervorragend, durchdachtes Leveldesign

    Infos zur Spielzeit:
    JannLee hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Call of Duty 2

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: JannLee
    9.5
    Multiplayer
    -
    Grafik
    8/10
    Steuerung
    10/10
    Sound
    10/10
    Gameplay
    10/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    8.8/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Call of Duty 2
    Call of Duty 2
    Developer
    Infinity Ward
    Release
    15.02.2008

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von For Honor Release: For Honor Ubisoft , Ubisoft Montreal
    Cover Packshot von Conan Exiles Release: Conan Exiles
    Cover Packshot von Dead Rising 4 Release: Dead Rising 4 Capcom , Capcom
    Cover Packshot von Eagle Flight Release: Eagle Flight Ubisoft , Ubisoft
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 03/2017 PC Games MMore 03/2017 play³ 03/2017 Games Aktuell 03/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 03/2017 WideScreen 03/2017 SpieleFilmeTechnik 02/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 03/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1004772
Call of Duty 2
Call of Duty 2: Der erste Next-Gen-Shooter für Xbox 360, kann er überzeugen? - Leser-Test von JannLee
http://www.gamezone.de/Call-of-Duty-2-Spiel-19642/Lesertests/Call-of-Duty-2-Der-erste-Next-Gen-Shooter-fuer-Xbox-360-kann-er-ueberzeugen-Leser-Test-von-JannLee-1004772/
04.08.2006
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2005/11/cod2_360_14.jpg
lesertests