Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Call of Duty: Modern Warfare 2 - Erwartungen erfüllt - Leser-Test von Burgherr Ganon

    Call of Duty: Modern Warfare 2 ist der Nachfolger des hochgelobten Call of Duty 4 aus dem Jahr 2007 und dürfte den meistern Spielern derweilen ein Begriff sein. Kaum war ein Ego-Shooter so erwartet worden wie Modern Warfare 2, schließlich wurde von Entwickler Infinity Ward ein ähnliches Spektakel wie zwei Jahre zuvor erwartet. Call of Duty 4: Modern Warfare bot nämlich eine packende Kampagne sowie einen wegweisenden Multiplayer-Modus. Im November 2009 war es dann soweit und Modern Warfare 2 erschien endlich. Leider machte der Zensurhammer keinen Halt über der deutschen Verkaufsversion, Sammler und Erwachsene Konsumenten die also die vollwertige Fassung möchten müssen beim Kauf aufpassen, aufgrund der hohen Auflage des Spieles dürfte es aber nicht allzu schwer sein an eine entsprechende Version zu kommen. Zurück zum Eigentlichen: wie nicht anders zu erwarten erhielt die Software viel Lob von der Fachpresse und Höchstwertungen, warum das so ist lest ihr in meinem Review.

    Modern Warfare 2 gliedert sich hauptsächlich in 3 Teile; die Kampagne, den Spec Ops-Modus sowie den Multiplayer. Beginnen tue ich dann mal mit der Kampagne die an die Geschehnisse von Call of Duty 4 anknüpft: nachdem wir dem rechten Nationalsozialisten Imran Zakhaev das Handwerk gelegt habe, bietet uns ein neuer Feind die Stirn, nämlich der Russe Vladimir Makarov sowie seine Verbündeten. Auch wird ein gewisser Shepard eine tragende Rolle spielen ohne jetzt die Spannung herausnehmen zu wollen. Da Modern Warfare 2 in der Gegenwart spielt, wird kein geschichtlicher Hintergrund fällig, vielmehr steht knallharte schnörckelose Action auf der Tagesordnung in der es nicht gerade zimperlich zugeht, denn bereits nach einem kurzen Trainingslader, welcher uns die Grundlagen der Steuerung erklärt, beginnt auch schon der Krieg. Ähnlich wie auch schon beim serienmäßigen Vorgänger World at War z.B. , schlüpft ihr in mehrere Rollen, in dem Fall die 4 Soldaten namens MacTravish (bereits bekannt aus CoD 4 , J. Ramirez, Roach sowie J. Allen.

    Die Story handelt von der russischen Attacke auf die Vereinigte Staaten, den Makarov hat es fertig gebracht das die ganzen USA im Chaos versunken sind, trotz der schweren Lage gibt es natürlich einen Widerstand. Die Russen bekommen mit Hass-Propaganda in Form von Terroranschlägen genug Truppen zusammen. Beispielsweise verkleiden sie sich als Amerikaner und ermorden die Zivilbevölkerung an einem heimischen Flughafen, umso den Hass sowie den nationalsozialistischen Gedanken der Bevölkerung zu fördern. Auf den Seiten der Armis geht es dann auch nach dem Trainingslager zügig voran und man findet sich schnell im nahen Osten vor um den Vormarsch ins russische Reich durchzuführen. Schnell ist man hinter einem mobilen MG-Geschütz und die packende Action nimmt seinen Lauf; überall fliegen Mörser und Raketen, es schlagen Bomben ein und im Hintergrund wird gar ein ganzer Wohnblock weggesprengt und dem Erdboden gleich gemacht. Trotz dieser ganzen Einflüsse wirkt ihr tatkräftig mit und ballert was das Zeug hält, ihr könnt euch also schon denken dass die Präsentation und die entstehende Atmosphäre wieder einmal einer der Stärken von Modern Warfare 2 sind was auch auf sämtliche andere Missionen zutrifft die größtenteils in den besagten Gebieten wie den Staaten aber auch am Zuckerhut in Brasilien stattfinden. Perfektes Popkorn-Kino, den sämtliche Mission sind an non Stopp-Action kaum zu toppen. Es gibt auch einige interaktive Missionen mit beispielsweise mit Schneeschlitten oder besagtem mobilen MG-Geschütz. Bedientechnisch geht das alles wunderbar und weitestgehend problemlos von der Hand, die Steuerung ist identisch mit anderen Genre-Kollegen, anmerkbar eventuell dass man mit L3-Drücken die Luft kurz anhalten kann wenn man ein Scharfschützengewehr bedient.

    Kommen wir zum Herzstück von Modern Warfare 2, dem viel gelobten Multiplayermodus der schon beim direkten Vorgänger CoD4 für Furore sorgte. Modern Warfare 2 bedient sich an einem Rangsystem ähnlich wie der des Vorgängers oder anderen Online-Ego Shootern. Man kann maximal Level 70 erreichen, ab dann kommt man in den sogenannten Prestige-Modus welcher eine neue Rang-Liga einläutet. Nun kann man sich bis in den maximal 10ten Prestige raufspielen was ungefähr um die 300 Stunden dauert, wohl eher aber mehr da man nicht jeden Prestige nach Abschluss sofort beenden muss: aktiviert man nämlich einen neuen Prestige verliert man sämtliche freigeschaltete Waffen und Ausstattungen für selbige - Es lohnt sich also auch bei einem vollen Prestige erstmal im siebzigsten Level zu bleiben um so noch das ein oder andere der beliebten Banner freizuschalten, dazu gleich mehr. An Modis gibt es sämtliche bekannte Sachen wie Jeder-Gegner-Jeden, Team Deathmatches, Sabotage, Domintion, Demolition oder Suchen & Zerstören: grundverschieden; mit oder ohne Wiederbelebung/Zeitlimit etc - aber das Ziel ist meistens das gleiche: als erstes einen gewissen Punktestand erreichen. Sämtliche Abschüsse bringen Erfahrungspunkte - am Ende der Runden wird der Bonus verteilt, ja nach Leistung des Teams (Sieg oder Niederlage) und individuellem persönlichem Resultat. Für festgelegte Herausforderungen gibt es zusätzlich auch viele Erfahrungspunkte die man Abstauben kann.

    Die wichtigsten Utensilien sind natürlich Waffen und sonstige moderne Feuerkräfte welche zum Grossteil aus der Gegenwart stammen und auch in der Story vorkommen. Die Waffen werden in verschiedene Klassen und Kategorien unterteilt: die Klassen beschreiben den Typ der Waffe; die Kategorie bestimmt oder das Schussgerät primär oder sekundär ist: von beiden Typen kann man eine Waffe mit sich führen. Bei den "Assault Rifles" gibt es die FAMAS welche ein paar Schüsse abfeuert und dann jedoch eine Pause benötigt. Die M4A1 ist sehr zielgenau und kompalt, ein gute Allrounder welche aus auch bereits im ersten Level gibt. Auch ziemlich früh bekommt man die SCAR-H, welche zwar nicht ganz so zielgenau ist, aber nichtdestotrotz ein schönes Visier hat und ziemlich effektiv ist. Ihr Nachteil ist das Nachladen, wozu es aber einen Perk (erklärung folgt) gibt. Die SCAR-H ist auch mein Favorit - die hälfte meiner Kills habe ich mit dieser Waffe erreicht. Darüberhinaus gibt es in dieser Kategorie noch die TAR21, FAL, M16A4, ACR sowie die starke AK-47, welche die Zielgenauigkeit der M4A1 und die Effektivität der SCAR-H hat. Bei den kompakten Schnellschusswaffen gibt es die beiden bekannten MP5K um die UMP, welche wohl die erste Wahl ist. Des weiteren gibt es noch die Vector, die P-90 und eine Mini-Uzi in dieser Klasse.

    Die dritte Klasse ist die der Sturmgewehre, welche zwar unhandlich sind und das Tempo unserer Spielfigur deutlich verringern, jedoch eine hohe Feuerrate besitzen und auch teils gigantische Magazine haben. Sie eignen sich zum Zerstören von gegnerischen Hubschraubern und ähnlichen der sogenannten Killstreak-Belohnung (Erklärung folgt). Sturmgewehre sind wie folgt: L86, RPD, MG4, AUG & M240. Es gibt auch 4 Präzisionsgewehre (Sniper): die unglaublich starke, einschüssige Intervention, die Schnellschuss-Sniper Barrett sowie die WA2000 und M21EBR. Bei den Pump-Guns gibt es unter anderem die SPAS-12 und die Model 87 Akimbo. Dieser Waffentyp ist beim Betreten von Gebäuden sicherlich eine gute Wahl, da ihre geringe Grösse ein Garant für Kompaktheit sind und somit eine bestmögliche Agilität gewährleisten. Bei den Pistolen gibt es bekannte Sachen wie Glock und M9, aber auch Exoten wie die Magnum. Der letzte Waffentyp ist der der Raketenwerfer. Es gibt eine starke sentinel-ähnliches Geschoss sowie eine leistungsschwächere, die RPG, bei der man allerdings zwei Raketen mit sich führt. Der dritte Raketenwerfer ist der Javelier welcher ausschließlich zum Abschuss von feindlichen Flugobjekten dient. Für sehr viele der Waffen gibt es Austattungen und Aufsätze wie Viseure, Raketenwerfer, grössere Magazine und Schalldämpfer.

    Neben Waffen gibt's natürlich auch Granaten und Betäubigunds- bzw Rauchgranaten. Die so genannte Semtex ist mein Favorit, da sie schnell detoniert und an Mauern kleben bleibt. Desweiteren gibt es noch die Claymore welche bei einer Näherung meistens zum Tod führt sowie das fernsteuerbare C4. Kommen wir zu den Perks, sie erlauben einem individuelle Vorteile und man kann drei von ihnen aktivieren. Beispielsweise gibt es den Perk Ninja bei welchen man keine Schrittgeräuche hat und nicht auf dem Radar auftauchen kann. Mit dem Perk Marathon kann man unbegrenzt Sprinten, was ich auch als wichtigsten empfinde. Es gibt sogar ein Perk bei welchen man bei einem Kill zu Boden geht und denn Kill noch sofort vergelten kann in dem man 10 Sekunden auf dem Boden verweilt eher man stirbt. Kommen wir zu den Killstrikes; sie bekommt man wenn man bestimmte Abschussserien erreicht. Man kann drei Stück von ihnen wählen. Mit bereits 2 - 3 Kills in Serien lassen sich so neue Munition, Störungsender und Drohen bringen mit welchen man auf dem Radar die Gegner sieht bzw. sieht ausblendet. Die sogenannte Vorratskiste eine eine Art Ueberraschungs: in diesen per Hubschrauber abgeworfenen Kisten können sich auch mächtige Sachen wie Bombenjäger usw. befinden, für Anfänger ideal. Wichtig dabei ist nur dass man die Kisten auch nur anfordert wenn man eine ruhige und sichere Ecke hat, sie können nämlich auch vom Gegner gemoppst werden. Schafft man um die 5 Abschüsse an einem Stück kriegt man eine ferngesteuerte Rakete oder eine Sentry-Gun, je nach Personnalisierung. Um die 7 Abschüsse in Serie bringen einen Harrier oder Helikopter ein: beides Flugobjekte welche, wenn sie denn nicht durch den Gegner zestört werden, bis zu 2 Minuten über die Map fliegen und erheblichen Schaden anrichten. Erlangt der Gegner diese Killstreaks empfehlt sich der Rückzug in nächstgelegene Gebäude oder Höhlen. Mit 11 Abschüssen ohne Tot gibt's den Pave-Low der zwar selbständig fliegt aber einen nicht zu verachtenden Schaden verursacht und sehr robust ist. Die EMP-Bombe legt die gegnerische Elektronik lahm: Anforderungen von Killstreaks sind nun nicht mehr möglich, der Radar fällt auch und sämtliche elektronsiche Austattungen, ja sogar einige elektronische Visiere je nach Waffe fallen aus. Die Creme de la crème sind sicherlich der Chopper-Gunner und der AC-130 für welche man 15 Abschüsse am Stück benötigt. Bei beiden Geräten sitzt man selber am Steuer und schiesst mit Geschützen (Chopper) bzw. Raketen (AC130) gen Gegner. Der höchste Killstrike ist die Atombombe für satte 25 Kills. Erhält man diese ist das Spiel zugunsten des Zünders bzw. dessen Teams entschieden und wird beendet.

    Bei den Lokalitäten bedient man sich teilweise am Singleplayer-Part sowie an dem Vorgängerspiel. Andere Maps gibt es in stark abgewandelter Form im Spec-Ops Modus. Bei Afghan handelt es sich um ein Berglabyrinth umgeben von vielen Höhenunterschieden. Bei Derail handelt es sich um eine große Schneelandschaft inwelcher sich ein verunfalter Zug wie ein roter Faden durch die Map zieht. Eine Lagerhalle dient als Sniper-Basis. Bei Skidrow gibt es einen Häuserblock der Mittelklasse welcher insbesondere Häuserkämpfe und somit den Einsatz der Sekundar-Waffen zulässt. Highrise befindet sich auf dem Dach eines Hochhauses und ist ideal für rasante Partien. Wasteland ist ein osteuropäisches Brachland welche sich zum Snipern eignen. Sub Base ist ein verschneiter Hafen welcher sich für sämtliche Spielmodis eignet. In Quarry befindet man sich in einem brasilianischen Steinwerk welcher ebenfalls weitläufige Gefechte zulässt. Favela ist wie der Name es schon verrät ein lateinamerikanisches Armutsviertel welches unter dem Zuckerhut liegt. Bei Rundown handelt es sich um ein Dorf welches durch einen ausgetrockneten Fluss getrennt wird. Bei Karachi handelt es sich um einen Teil der drittgrößten Stadt der Welt im Pakistan. Im Spiel ist die Stadt ein einziger Trümmerhaufen. Für Modern Warfare gibt es auch 2 Map Packs à je 13,99€ Im Stimulus Map Pack gibt es einen verschneiten Schrottplatz namens Salvage sowie ein altes Logistik Lager namens Storm in welchem es wie in Eimern schüttet. Des weiteren gibt es einen Appartement-Bau in den Staaten namens Bailout welcher leider sehr camper-geeignet ist. Zwei Maps stellen Remakes aus Call of Duty 4 dar: Crash sowie das weitläufige Overgrown - meiner Meinung nach eine gute Wahl. Das Resurgence Map-Pack erschien im Juli 2010 und enthätt ebenfalls 5 Maps: bei Carnival gibt es einen verlassenen Freizeitpark, bei Trailerpark eine kleine Wohnwagen-Siedlung. Bei Fuel gibt es eine riesengroße Oelraffinerie zu erkunden. Auch in diesem DLC gibt es zwei Remake-Maps, die Ruine names Vacant sowie eine persische Stadt (Strike).

    Wer statt des Multiplayers lokal mit einem Freund kooperativ spielen will dem ist der Spec-Ops-Modus zu empfehlen: Dieser Modus stellt 23 zusammenhangslose Missionen dar in welchen verschiedenste Ziele an verschiedensten Orten erfüllt werden müssen. Wie in der Story gibt es mehrere Schwierigkeitsgrade, in dem Fall 3 Stück und somit kann man maximal 3 Sterne je Mission einsammeln welche nötig sind um neue Missionen freizuschalten. Sämtliche Special-Ops verfügen über keinerlei Rücksetzpunkte was die Sache herausfordern macht, geht der Mitspieler jedoch zu Boden kann man diesen relativ problemlos wiederbeleben, man muss lediglich darauf achten unter nicht allzu viel Beschuss zu stehen. Es gibt auch einige interaktive Spec-Ops beispielsweise im Schlitten oder Chopper-Gunner. Die meisten der Spec-Ops kann man auch alleine angehen, was aber insbesondere später ein schweres Unterfangen ist. Auf jeden Fall weiß dieser neue Modus zu und weitere unzählige Spielstunden Spass mit sich, vor allem da die Missionen in immer wieder neuen Gebieten sind und frischen Wind mit bringen. Kommen wir zum Fazit, ohne es zu vergessen sei noch angemerkt dass es auch Sammlereditionen gibt wie die beispielsweise sehr schön verpackte Hardened Edition. Des weiteren gibt es noch die Veteran und Prestige-Version.

    Resumierend lässt sich sagen dass Modern Warfare einfach rundum überzeugen kann, dies gilt auch für die Technik der Software: Optisch gibt es eine absolute Edeloptik die den imaginären Krieg opulent wie nie wirken lassen, seien dass nun die fantastischen Effekte welche permanent zur Geltung kommen oder im Allgemeinen die Texturvielfalt welche uns die Engine zu bieten hat. Zu Rucklern kommt es kaum, alles läuft absolut flüssig, ob nun in der Kampagne oder in den Spec-Ops. Selbst im Online-Part des Multiplayers gibt es eher selten Ruckler bzw. Lags zu beklagen. Stürzt ein Spiel ab, wird es des öfteren nach einer Unterbechung wieder aufgenommen - nicht zu vergleichen mit Call of Duty: Black Ops, das lediglich in der Kampagne annähernd an die Klasse von Modern Warfare hinanreicht. Die Vertonung ist auch ganz fein: sämtliche Karaktere haben einen sehr guten Wiedererkennungsgrad. Die Musikuntermalung ist schlicht fantastisch, dass diese von Hans Zimmer stammt spricht für sich, der schon für Hollywood-Blockbuster wie beispielsweise "The Rock" den Soundtrack gemacht hat. Die Orchestralischen Stücke passen wie die Faust auf's Auge; Gänsehautfeeling beim Soundtrack. Im Endeffekt kann man festhalten dass Modern Warfare 2 ein fantastischer Ego-Shooter ist, ob nun alleine, zu Zweit oder online. Ich habe mit der Story um die 20 Stunden verbracht (in 2 Graden durchgespielt), gleiches gilt für den Spec-Ops Modus. Im Online-Modus habe ich bereits über 200 Stunden verbracht und habe immer noch Spaß an der Sache. Absolute Empfehlung für Fans gepflegter Ego-Shooter Kost; Modern Warfare 2 kann die hohen Erwartungen erfüllen und ist mindestens so gut wie sein Vorgänger - klare Kaufempfehlung an alles Genre-Fans.

    Negative Aspekte:
    Kein geschichtlicher Hintergrund in der Kampagne

    Positive Aspekte:
    Atemberaubende Präsentation, beeindruckende Optik, einwandfreie Bedienung, fantastischer Soundtrack, 4 Schwierigkeitsgrade, lokaler MP & Spec-Ops Modus, Online-Referenz, gelungene Online-Maps und Waffenauswahl, vorbildliche Zielerkennung, Langzeitspass

    Infos zur Spielzeit:
    Burgherr Ganon hat sich 100+ Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Call of Duty: Modern Warfare 2

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: Burgherr Ganon
    9.5
    Multiplayer
    -
    Grafik
    10/10
    Steuerung
    10/10
    Sound
    10/10
    Gameplay
    10/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Call of Duty: Modern Warfare 2
    Call of Duty: Modern Warfare 2
    Developer
    Infinity Ward
    Release
    10.11.2009
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1010594
Call of Duty: Modern Warfare 2
Call of Duty: Modern Warfare 2 - Erwartungen erfüllt - Leser-Test von Burgherr Ganon
http://www.gamezone.de/Call-of-Duty-Modern-Warfare-2-Spiel-19653/Lesertests/Call-of-Duty-Modern-Warfare-2-Erwartungen-erfuellt-Leser-Test-von-Burgherr-Ganon-1010594/
15.01.2011
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2009/11/Call_of_Duty_Modern_Warfare_2_PS3_vs._Xbox_360_9.jpg
lesertests