Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Call of Juarez: "Ich sei der Herr, wenn ich meine Rache an ihnen vollstreckt habe..." - Leser-Test von pr9876

    Call of Juarez: "Ich sei der Herr, wenn ich meine Rache an ihnen vollstreckt habe..." - Leser-Test von pr9876 Zuhause. Billy blickt auf das Dorf seiner Jugend, Hope, doch mit Hoffnung hat dieser Ort nicht viel zu tun. Ohne Vater aufwachsend, unter seinem Stiefvater Thomas leidend ließ er diesen trostlosen Ort einst hinter sich. Wegen seiner Hautfarbe hatte er unter den Vorurteilen der Dorfbewohner leiden müssen, nur drei Personen waren in seinem Leben je wichtig gewesen: Suzy, eine Prostituierte im Saloon, Molly, die Liebe seines Lebens und seine Mutter. Nun also kehrt der junge Billy heim, doch die Rückkehr verläuft anders als geplant: Clyde Forrester wirft ihn aus dem Saloon nachdem Billy einen Moment mit Suzy hatte "reden" wollen, nun hofft er wenigstens mit einer warmen Mahlzeit zuhause empfangen zu werden. Doch nicht seine Mutter wartet auf ihn, sondern ihre Leiche, brutal ermordet, am Tor über ihr leuchten in blutigem Rot drei Worte: "Call of Juarez". Eine Stimme reißt Billy aus dem Entsetzen. Reverend Ray, ein Prediger, steht hinter ihm und sieht ihn hasserfüllt an:"Du Mörder!" Billy fällt nur das eine ein, das was er schon sein ganzes lang Leben getan hatte: Davonlaufen....

    Atmosphäre und Sound:
    Und so beginnt eine wilde Hetzjagd zwischen den beiden Protagonisten, dem unschuldigen Billy"die Kerze" und dem gottesfürchtigen Reverend Ray McCall. Die filmreife Inszenierung, die sich vom ersten Moment an einstellt, ist der Hauptgrund für die fantastische Atmosphäre. Als hätte Segio Leone("Spiel mir das Lied vom Tod") persönlich Regie geführt, wird so ziemlich jedes Western-Klischee aus- aber nie überreizt. Ob wilde Schießereien im Saloon, Verfolgungsjagden zu Pferde im Canyon oder die berühmten Mann gegen Mann Duelle im Morgengrauen, Call of Juarez bietet alles. Nicht selten liegt es bei Spielen aber auch an der schlechten Lokalisierung , dass jeder Ansatz von Spannung im Keim erstickt wird. Nicht so bei CoJ, die deutschen Synchronsprecher stehen den Englischen in nichts nach, allen voran Reverend Ray mit einer tiefen düsteren Stimme, die sich perfekt seinem Charakter anpasst, aber auch Billy(mit der Stimme von Mark Wahlberg) und all die anderen Figuren wurden in Sachen Vertonung sehr gut versorgt. Musik begleitet uns im Spiel praktisch immer, und das wirkt sich ebenfalls positiv auf die Atmosphäre aus, da keine Risiken eingegangen wurden, man setzt bei wilden Schießereien auf treibende Klänge die den Adrenalinspiegel nochmal in die Höhe schießen lassen, bei den Schleichpassagen zerren klare eintönige Rhythmen (im positiven Sinne) an den Nerven. Die Umgebung rundet den hervorragenden Soundeindruck schließlich ab, Schüsse sausen pfeifend an unseren Ohren vorbei, Wolfsgeheul und Adlergeschrei jagen uns kalte Schauer über den Rücken und die Baumwipfel wiegen sich im leise säuselnden Wind über uns.

    Die Technik:
    Ohne Frage sieht Call of Juarez trotz des Alters immer noch sehr gut aus. Wer die Möglichkeit hat, sollte allerdings unbedingt die Vorteile von Patch 1.1.1.0 nutzen, denn dank der DX10-Unterstützung sieht das Spiel so eine ganze Ecke besser aus. So präsentieren sich uns hochauflösende Texturen die nur selten unscharf wirken, überzeugende Licht- und Schatteneffekte und eine beeindruckende Weitsicht, bei der wir in der Ferne allerdings regelmäßig Büsche "aufploppen" sehen. Was weiterhin auffällt sind Charaktermodelle. Die wirken zwar manchmal etwas steif, sind jedoch hervorragend gestaltet. Ob nun Molly mit ihrem hübschen Gesicht und den Sommersprossen oder ein Apache namens "Stilles Wasser", bei dem man die Falten praktisch zählen könnte. Die Gesichter sehen aber nicht nur gut aus, sondern beherrschen auch eine gute Mimik, die Gefühle ohne große Worte vermittelt. Die Physik wird ebenfalls sehr gut ins Spiel integriert und dabei hauptsächlich von Billy genutzt. Nicht nur Feuer breitet sich realistisch aus und Kisten fallen physikalisch richtig zu Boden, es ist ebenso beeindruckend wenn vor uns während einer Verfolgungsjagd plötzlich eine ganze Eisenbahnbrücke dem Erdboden gleichgemacht wird. Großartig!

  • Call of Juarez
    Call of Juarez
    Publisher
    Ubisoft
    Developer
    Techland
    Release
    15.08.2008
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1008507
Call of Juarez
Call of Juarez: "Ich sei der Herr, wenn ich meine Rache an ihnen vollstreckt habe..." - Leser-Test von pr9876
http://www.gamezone.de/Call-of-Juarez-Spiel-19660/Lesertests/Call-of-Juarez-Ich-sei-der-Herr-wenn-ich-meine-Rache-an-ihnen-vollstreckt-habe-Leser-Test-von-pr9876-1008507/
21.05.2009
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2006/08/PCA_1006_Call_of_Juarez_02.jpg
lesertests