Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Capcom Classics Collection im Gamezone-Test

    In dieser Spielesammlung tummeln sich einige der besten Spiele der gesamten zweidimensionalen Ära.

    Wenn eine Kultfirma wie Capcom einige ihrer größten Hits der späten 80er und 90er Jahre auf eine DVD packt, dann ist das nicht nur für Retrozocker ein gefundenes Fressen. In der "Capcom Classics Collection" tummeln sich nämlich einige der besten Spiele der gesamten zweidimensionalen Ära.

    Capcom Classics Collection Capcom Classics Collection Capcom formuliert es auf der Packung seiner Spielesammlung bereits ziemlich treffend: "Gute Spiele sind zeitlos." Und das die Kultschmiede Capcom in ihrem 26jährigem Bestehen sehr viele gute Spiele veröffentlicht hat, sollte jedem begeisterten Konsolero bekannt sein. Die fleißigen Japaner rund um Kenzo Tsujimoto und Yoshiki Okamoto haben im Laufe der Jahre sogar einige der besten und beliebtesten Spieleserien überhaupt geschaffen. Denn Capcom steht nicht nur für die ursprüngliche Firmenbezeichnung "Capsule Computers", sondern auch für "Resident Evil", "Street Fighter", "Mega Man" und "Onimusha". 22 ausgewählte Kultklassiker von 1984 bis 1994 finden sich auf der "Capcom Classics Collection" - die meisten davon gehören zur Pflichtlektüre für echte Zocker und solche, die es werden wollen.

    Die vollständige Liste der enthaltenen Spiele:
    1942, 1943, 1943 Kai, Bionic Commando, Commando, EXED Exes, Final Fight, Forgotten Worlds, Ghosts'n'Goblins, Ghouls'n'Ghosts, Gun Smoke, Legendary Wings, Mercs, Pirate Ship Higemaru, Section Z, SonSon, Street Fighter II, Street Fighter II: Champion Edition, Street Fighter II: Hyper Fighting, Super Ghouls'n'Ghosts, Trojan, Vulgus.

    Capcom Classics Collection Capcom Classics Collection Alle Spiele werden in ihrer PS2- und Xbox-Neuauflage selbstverständlich emuliert, so wie es auf dem PC schon seit vielen Jahren in der Emu-Szene gang und gäbe ist. Als Vorlage hat man sich in den meisten Fällen die Spielhallen-Originale genommen, lediglich bei exklusiven Konsolen-Umsetzungen wie "Super Ghouls'n'Ghosts" wird im Hintergrund die entsprechende Konsole (SNES) emuliert. Titel wie "Street Fighter II" sind aber nicht in ihrer weitaus bekannteren Konsolen-Variante vorhanden, sondern nur in der Automaten-Version vertreten. Trotzdem sind einige der Perlen auch zu zwei spielbar - die alten "Street Fighter"-Hasen ölen schon mal ihre Joypads. Die Qualität der programmierten Emulation ist sehr ordentlich, lediglich wer ganz genau hinhört, wird hin und wieder feststellen, dass der eine oder andere Soundeffekt nicht ganz perfekt getroffen wurde - dies wird aber höchstens den langjährigen Fans der Originale auffallen. Als zusätzliche Option bietet die "Classics Collection" die Möglichkeit an, das Bild zu strecken oder zu stauchen. Allerdings jeweils nur ein kleines Stück und in den meisten Fällen bleibt ein kleiner schwarzer Rahmen rund um das Spielgeschehen, was den Eindruck für echte Fans der Originale etwas trübt. Hier hätte man ohne Probleme eine Option zur völlig freien Positionierung und Streckung des Bildes einprogrammieren können.

    Keine Sammlung ohne Bonusmaterial

    Capcom Classics Collection Capcom Classics Collection Jede Spielesammlung, die heutzutage etwas auf sich hält, hat auch einiges an Bonusmaterial zu bieten. So auch hier der Fall, denn Capcom hat einiges an hochinteressanten Informationen zu den Spielen mit auf die DVD gepackt. Zu jedem der 22 Titel findet sich im schön gestalteten Hauptmenü ein Bonus-Button, der für wahre Fans einiges zu bieten hat: Neben den obligatorischen Artworks findet ihr im Bonusbereich auch hilfreiche Tipps zu den kniffligsten Levels, eine Auflistung der Entwickler und in den meisten Fällen auch den Soundtrack des Spiels. Die Sache hat jedoch einen kleinen aber nicht unbedingt negativen Haken: Das Bonusmaterial muss grundsätzlich erst freigeschaltet werden. Während die Artworks oft recht schnell verfügbar werden, sind die Soundtracks manchmal sogar erst nach dem vollständigen Durchspielen des jeweiligen Titels verfügbar. Die Langzeitmotivation bleibt somit angenehm hoch und echte Fans werden für das Spielen ihrer Lieblingsklassiker in dieser Form sogar gebührend belohnt.

    Capcom Classics Collection (PS2)

    Singleplayer
    8 /10
    Multiplayer
    -
    Grafik
    3/10
    Sound
    5/10
    Steuerung
    10/10
    Gameplay
    9/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    einige der besten Spiele des 2D-Zeitalters
    breit gefächerte Auswahl in Sachen Genres
    sehr gut integriertes Bonusmaterial
    in den meisten Fällen gute Emulationsqualität
    Das Bild kann nicht völlig frei positioniert und gestreckt werden
    einige Soundeffekte werden nicht perfekt emuliert
  • Capcom Classics Collection
    Capcom Classics Collection
    Developer
    Capcom
    Release
    17.11.2005

    Aktuelle Sonstiges-Spiele Releases

    Cover Packshot von Band Hero Release: Band Hero Budcat Creations
    Cover Packshot von Guitar Hero 5 Release: Guitar Hero 5
    Cover Packshot von Guitar Hero: Metallica Release: Guitar Hero: Metallica
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
990529
Capcom Classics Collection
Capcom Classics Collection im Gamezone-Test
In dieser Spielesammlung tummeln sich einige der besten Spiele der gesamten zweidimensionalen Ära.
http://www.gamezone.de/Capcom-Classics-Collection-Spiel-16548/Tests/Capcom-Classics-Collection-im-Gamezone-Test-990529/
18.11.2005
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2005/11/capcomclassics_20.jpg
tests