Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Capcom Classics Collection Vol. 2 im Gamezone-Test

    Capcom war auch beim zweiten Teil der Retro-Collection mit Leib und Seele dabei.

    Mit der zweiten Folge der Capcom Classics Collection bietet uns einer der alten Hasen unter den Spieleschmieden eine weitere Portion geballten Retrospaß für eine "bald-schon-Retrokonsole". Da die Coin-Up Klassiker dieser Spielesammlung sowieso keine grafischen Überflieger mehr sind, spielt das System aber eigentlich gar keine Rolle, denn selbst die in die Jahre gekommene Playstation 2 emuliert die alten Münzgräber spielend.

    Capcom Classics Collection Vol. 2 Capcom Classics Collection Vol. 2 Die Programmierer von Digital Eclipse sind scheinbar echte Meister ihres Fachs. Schon seit einigen Jahren portieren sie im Auftrag aller erdenklichen Softwareschmieden alte Retroschinken, und haben sich seit jeher als äußerst kompetent bewiesen. Das zeigt auch die neue Spielesammlung, die sie für Capcom zusammengestellt haben, denn jeder der alten Münzgräber wird originalgetreu emuliert, wobei der Code des Originalspiels minimal angepasst wird, um das Konsolen-Feeling beizubehalten. So sind zum Beispiel Schwierigkeitsgrade und Anzahl der Leben frei einstellbar, ganz zu schweigen davon, dass ihr jede Menge Bonusmaterial in Form von Artworks, Musikstücken und Hintergrundinformationen zur Entstehung des Spiels bekommt, die ihr aber erst freispielen müsst. Solltet ihr die erste Capcom Classic Collection bereits im Schrank stehen haben, so dürfte euch das ganz genauso wenig überraschen, wie die Tatsache, das nicht jeder der 20 Titel eine Spaßgranate ist.

    Der Rest vom Schützenfest

    Diese Spiele findet ihr auf der Disc:1941 - Shoot em up, Vertikalscroller (1990) Averngers -Beat 'em Up- Vertikal Scroller (1987)Black Tiger - Plattform Action (1987)Block Block - Puzzle (1991)Captain Commando - klassisches Beat em up, 4 Spieler! (1991)Eco Fighter - Shoot them up (1993)King of Dragons - Beat em up (1991)Knights of the Round, Beat 'em up (1991)Last Duel - Shoot em up, VertikalscrollerMagic Sword - Plattform Prügler(1990)Mega Twins - Plattform Action (1990)Quiz & Dragons - Trivia Quiz im D&D Design (1992)Side Arms - Shoot em up, Horizontalscroller (1986)Street Fighter - Prügelspiel (1987)Strider - Plattform Action (1989)Super Street Fighter 2 Turbo - Prügelspiel (1992)The Street Rumbler - Action (1986)Three Wonders - Compilation (1991)Tiger Road - Plattform Action (1987)Varth - Shoot 'em up, Vertikalscroller (1992)Bonusspiel: Capcom Quiz

    Mal ehrlich, wer Capcom Arcade Oldies mag, wird wahrscheinlich schon längst zum ersten Teil der Classic Collection gegriffen haben, schließlich war im Vorgänger schon alles vertreten, was Rang und Namen hat. Von "Streetfighter 2" in drei Variationen, über die Abenteuer des Ritters Arthur in der "Ghouls Ghosts" Reihe, bis zum kultigen Vertikal-Shoot'em Up "1942" und seinem Nachfolger "1943". Allerdings waren ein paar der Serien nicht komplett, denn der letzte Ableger der genannten Ballerspielreihe fehlte ebenso wie das Ur-Streetfighter und eine der "Super Street Fighter" Variationen. Drei mal dürft ihr raten, auf welche Disc diese nun gepackt wurden, denn wie zu erwarten wird mit der Capcom Classic Collection Volume 2 nochmal aufgespartes Pulver verschossen. Garniert wird das Ganze noch mit kleineren Hits wie z.B. "Mega Twins" oder dem 1942 Klon "Varth".

    Wie üblich gibt es aber auch den ein oder anderen Lückenfüller im Programm, der entweder nie ein besonders tolles Spiel war, oder heute einfach nicht mehr vom Hocker haut. So ist zum Beispiel Strider noch schöner als in der Mega Drive Umsetzung, aber noch immer so unfair wie eh und je, und kann heute nicht mehr mit seiner tollen Sprachausgabe und den großen Sprites verblüffen. Das Original Street Fighter (nein, nicht SF2- World Warrior, sondern Teil eins) ist hingegen für Sammler interessant , aber dank der unausgereiften Spielstruktur nicht wirklich spielbar spielbar. Ich kenne jedenfalls keinen, der ein Prügelspiel mag, bei dem der Gegner schon nach einem einzigen, sehr hackig animierten Hurricane-Kick klein bei gibt. Abgesehen von dieser Ausnahme sind aber keine echten Reinfälle zu sichten, und so erweisen sich Spiele wie z.B. "Side Arms" oder "Chariot" vom Three Wonders Board als Mittelklassevertreter ihres Genres. Letzterer ist z.B. ein durchaus solider und poppig bunter Horizontal Scroller, der aber wahrlich keine Innovationspreise einheimsen kann, und dank der auf Wunsch nie versiegenden Continue Funktion innerhalb von 30 - 40 Minuten durchgespielt ist.

    Sei es drum, die meisten Games lassen sich ganz solide zocken und können auch das ein oder andere Stündchen unterhalten, aber abgesehen von den "Big Players" wie Super Streetfighter wird euch kein Spiel länger als ein paar Stunden beschäftigen, sofern ihr den Schwierigkeitsgrad nicht durch begrenzte Continues, weniger Lebenskraft oder härtere Gegner anhebt, was übrigens in sehr vorbildlicher Weise justierbar ist, da jede Menge Einzeloptionen zur Verfügung stehen. Natürlich ist das auch immer eine Geschmacksfrage, denn wer in der Liste seinen Lieblingsautomaten entdeckt, wird ihn so oder so als Kaufargument sehn, völlig gleich, ob der Titel heute noch wirklich etwas taugt. Ich persönlich hätte mir allerdings auch den ein oder anderen Konsolenklassiker wie z.B. die "Breath of Fire" oder die "Mega Man" Serie gewünscht, denn das Angebot ist bei genauer Betrachtung etwas einseitig.

    Achievement Unlocked

    Capcom Classics Collection Vol. 2 Capcom Classics Collection Vol. 2 Was euch am ehesten dazu bringt, in jedes Spiel länger hinein zu schauen, ist das motivationsfördernde Bonus-Feature, denn in jedem Spiel gibt es drei Ziele zu erreichen, die euch Zugang zu den Bonusmaterialen gewähren. Meist müsst ihr das Spiel ein mal komplett durchspielen oder eine bestimmte Punktzahl erreichen, um euch die Produktionszeichnungen ansehen und den Musikstücken in Ruhe lauschen zu können. Ganz besondere Extras wie zum Beispiel einen Unverwundbarkeits-Cheat für Strider (Hurra!) bekommt ihr aber auch über das ulkige, aber für Capcom Junkies irgendwie spaßigen Arcade-Quiz, in dem ausschließlich Fragen rund um die Softwarehistorie des japanischen Spieleherstellers abgefragt werden. Denkt aber nicht, dass es hier nur um die alten Coin-up-Schinken ginge, denn die Fragen decken Capcoms komplette Softwarepalette ab. Hier werdet ihr zu Mega Man, Resident Evil, Marvel VS Capcom, Devil May Cry und anderen Spielen befragt, allerdings sind einige der Aufgaben ganz schön happig, denn ohne Detailwissen kommt ihr nicht weit. Das ganze ist natürlich nur eine Abwandlung des "Quiz and Dragons" Automaten, aber für Capcom-Experten ist es sicherlich spaßig. Zumindest für solche, die des Englischen mächtig sind, denn eine eingedeutschte Fassung findet ihr nicht vor.

    Von Sprites und Bitmaps

    Capcom Classics Collection Vol. 2 Capcom Classics Collection Vol. 2 Wie ihr in der Titelliste schon sehen konntet, ist keines der aufgeführten Spiele jünger als 15 Jahre, daher kann man natürlich keine Grafikorgien erwarten. 3D werdet ihr jedenfalls mit der Lupe suchen. Allerdings befinden sich alle Titel optisch auf einem sehenswerten 16-Bit Arcade Standard, so dass ihr nie einfarbige Hintergründe oder nur minimal animierte Sprites vorfindet, wobei auch keine nachträglichen bzw. optional zuschaltbaren Aufbesserungen eingebaut wurden. Schade, aber wer die Klassiker wirklich liebt, nimmt sie auch so wie sie sind. Das gleiche lässt sich übrigens auch über den Sound sagen, der sich bei den meisten Games auf gehobenem Mega Drive Niveau befindet. Eher selten fällt der ein oder andere Automat durch PCM-Samples auf, was den den alten Arcadeschinken aber nicht verübeln darf, denn einerseits sind sie eben nicht mehr die jüngsten und andererseits war in einer mit unzähligen Games vollgepackten Spielhalle sowieso kaum Musik herauszuhören, und so gingen die Jungs bei Capcom wohl davon aus, dass man die Musik vernachlässigen kann. Wer eine Retrocollection kauft, dürfte von den Schwächen in Grafik und Sound jedoch nicht überrascht sein.

    Capcom Classics Collection Vol. 2 (PS2)

    Singleplayer
    7,8 /10
    Multiplayer
    -
    Grafik
    5/10
    Sound
    5/10
    Steuerung
    8/10
    Gameplay
    7/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    Viele freischaltbare Boni
    Super Street Fighter Video-Tutorial & Capcom-Quiz
    Schwierigkeitsgrad in vielen Details einstellbar
    Ausgabe in Progressive Scan und 60hz möglich
    gespeicherte Highscore Listen
    Multiplayer freundlich
    Qualitativ durchwachsenes und leicht einseitiges Spielangebot
    nur begrenzte Möglichkeiten zur Bildanpassung bei Vertikalscrollern
    keine Lokalisierung der beiden Quizvarianten
  • Capcom Classics Collection Vol. 2
    Capcom Classics Collection Vol. 2
    Publisher
    Capcom
    Developer
    Digital Eclipse
    Release
    12.04.2007

    Aktuelles zu Capcom Classics Collection Vol. 2

    Aktuelle Sonstiges-Spiele Releases

    Cover Packshot von Band Hero Release: Band Hero Budcat Creations
    Cover Packshot von Guitar Hero 5 Release: Guitar Hero 5
    Cover Packshot von Guitar Hero: Metallica Release: Guitar Hero: Metallica
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
991287
Capcom Classics Collection Vol. 2
Capcom Classics Collection Vol. 2 im Gamezone-Test
Capcom war auch beim zweiten Teil der Retro-Collection mit Leib und Seele dabei.
http://www.gamezone.de/Capcom-Classics-Collection-Vol-2-Spiel-19683/Tests/Capcom-Classics-Collection-Vol-2-im-Gamezone-Test-991287/
09.05.2007
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2007/05/screen23_large_1_.jpg
tests