Gamezone - Die Community von Spielern für Spieler!

Capcom

Capcom: 2017 machen Downloads 50% des Umsatzes aus

06.03.2012 10:41 Uhr
|
Neu
|

Capcom hat sich auf der GDC 2012 etwas näher zur Zukunft der Branche geäußert. Christian Svensson, der Senior Vice President von Capcom, sagte, dass man erwartet, dass 50 Prozent der Einnahmen bis spätestens 2017 im digitalen Vertrieb erlangt werden.

Wie Christian Svensson weiter ausführt, wird in fünf Jahren wahrscheinlich jedes Spiel gleichzeitig als Download und als Retail-Fassung auf den Markt kommen, wie es schon bei der PS Vita der Fall ist. Die PlayStation 3 sei in Europa ebenfalls auf dem besten Weg dahin. Im Fachhandel wird es laut dem Mann zudem wenige geplante Käufe geben. Stattdessen soll es zu spontanen Erwerbungen kommen. Geplanten Käufe sollen dann verstärkt online stattfinden.

Quelle: gamasutra.com

Moderation
06.03.2012 10:41 Uhr
Jetzt ist eure Meinung gefragt: Hier könnt ihr euren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar
Erfahrener Benutzer
Bewertung: 0
07.03.2012 15:33 Uhr
Vorab: Ich kann es zwar verstehen, dass man gerne Games ins Regal stellen möchte und sich sicherer mit einem physikalischen Datenträger fühlt.
Ebenso ist es ein Argument, dass der Einzelhandel von Monopolen abgelöst wird. Allerdings musste sich der Handel immer schon anpassen, ohne dass dabei die Welt…
Erfahrener Benutzer
Bewertung: 0
07.03.2012 14:58 Uhr
Ich weiss nicht, ob du mitbekommen hast wofür ich mich hier seit fast 10 Jahren ausspreche. Für gewöhnlich bin ich einer der unangenehmsten Kunden, die sich ein Publisher vorstellen kann. Wenn ich beschissen werde, klebe ich dem Support so lange an der Backe, bis sie ihre Merch-Schatzkammern plündern und…
Bewertung: 0
07.03.2012 09:27 Uhr
@dorgard
Dann bist Du genau der Typ von Kunde den die Spieleindustrie gerne hat, der Kunde der sich voll und ganz auf Sie verläßt und macht was Sie gerne wollen, Downloads kaufen zum selben Preis wie Retailfassungen. Der sich diktieren läßt was er kaufen darf und was nicht, Import ist so ja nicht mehr…

Verwandte Artikel

Neu
 - 
Capcom wird mit Spielen wie Phoenix Wright: Ace Attorney Trilogy, Monster Hunter Freedom Unite, Ultra Street Fighter 4 und Monster Hunter 4 Ultimate auf die E3 2014 kommen, doch wird auch Resident Evil: Enhanced Veronica enthüllt? mehr... [3 Kommentare]
Neu
 - 
Auch für Deutsche Spieler ist nun Anno 2014 der Moment gekommen, in dem jeder Spieler, der das 16 Lebensjahr vollendet hat, ganz offiziell (und in Kürze wohl auch dann über die Online-Marktplätze) einen der umfangreichsten Resident Evil Teile in der HD-Neuauflage genießen kann. Knapp elf Jahre nach der Indizierung des Spiels und den damit bisher nicht frei verkäuflichen Versionen, die es für fünf Systeme gibt (physisch wie auch digital), bekommt dieser vorerst letzte große Teil der klassischen Resident Evil Reihe erneut in Deutschland die Chance eine größere Menge an Spielern zu erreichen. Ob Code Veronica X auch heute noch Spieler begeistern kann oder ob das Game nach den fast elf Jahren im Giftschrank des Jugendschutzes selbst angefangen hat zu faulen, werden wird in dem folgenden Test genauer erläutern. mehr... [22 Kommentare]
Neu
 - 
Die Spiele von Capcom sind auch vom GameSpy-Aus betroffen. Während Lost Planet 3, Street Fighter 3: 3rd Strike und Marvel vs. Capcom Origins online bleiben, wird das bei Age of Booty und Flock! nicht der Fall sein. mehr... [0 Kommentare]
Neu
 - 
Konami und Capcom haben beide ihre Geschäftszahlen für das abgelaufene Jahr vorgelegt. Beide japanischen Unternehmen sind im Gewinnbereich. mehr... [0 Kommentare]
Neu
 - 
Wie Capcom für die USA bestätigte, wird es Mega Man Battle Network 3: Blue Version und Mega Man Battle Network 3: White Version für die Virtual Console geben, sowie noch mehr GBA-Spiele. Ein Release in Europa wird ebenfalls angestrebt. mehr... [0 Kommentare]