Gamezone - Die Community von Spielern für Spieler!

Cars: Hook International (PC)

Release:
15.11.2007
Genre:
Rennspiel
Publisher:
THQ
Übersicht News(2) Tests(1) Tipps Specials Bilder Videos Downloads

Cars: Hook International im Gamezone-Test

17.12.2007 18:00 Uhr
|
Neu
|
Die witzigen und gefühlsbetonten Autos von Disney / Pixar melden sich zum zweiten Mal in einem Videospiel zu Wort.

THQ ruft zur nächsten Runde mit den superflitzern aus dem Pixar Film 'Cars'. Ob sich die niedliche Raserei, auch diesmal wieder lohnt. Und ihr ungestört mit Lightning McQueen und seinen Freunden über die Pisten rasen könnt, erfahrt ihr hier!

Die Ideen von Hook

Cars: Hook International Cars: Hook International [Quelle: ] Die Story des Spieles ist schnell erzählt: Der alte verschrobene Hook, ein verrostetes Abschleppauto, hat die findige Idee ein internationales Rennevent zu veranstalten. Dieses Event soll auch gleich die Einweihungsfeier für Lightning McQueen's neues Renn-Hauptquartier werden. Welches aber noch nicht einmal gebaut ist. So werdet ihr im Laufe der Geschichte immer wieder mit kleinen und nett gemachten Zwischensequenzen darüber informiert, wie es um das neue Stadion steht. Aber was wäre denn ein internationales Rennevent ohne die dazugehörigen Gäste? Auch da hat sich Hook nicht lumpen lassen und verschieden Autos aus fernen Ländern eingeladen!

Radiator Springs und seine Umgebung

Cars: Hook International Cars: Hook International [Quelle: ] Den Kern des Spieles stellt der Story-Modus dar, in welchem ihr in die Rolle von Lightning McQueen schlüpft. Am Anfang seit ihr in Radiator Springs, eine kleine Karte am unteren rechten Bildrand zeigt euch stets eure aktuelle Position. Auf dieser Karte, könnt ihr nachschauen wo noch Events in eurer näheren Umgebung zu finden sind. Damit kommen wir auch gleich zum Hauptteil des Spieles, dies sind nämlich die Events. In der frei befahrbaren Stadt sind überall kleinere und auch größere Aufgaben verteilt. Zum einen die normalen Rennen, in denen ihr gegen drei computergesteuerte Gegner antretet. Dann wären da noch die sogenannten Öl-Rennen, in welchen ihr auf eure Tankanzeige achten müsst, die kontinuierlich schwindet. Damit ihr nicht einfach stehen bleibt, müsst ihr auf der Strecke verteilte Kanister einsammeln. Sogenannte Wechselrennen haben auch ihren Weg ins Spiel gefunden, so fahrt ihr eine Runde mit Lightning und die nächste schon mit dem alten Hook. Für Auflockerung zwischen den Rennen, sorgen kleinere Minispiele, wie z. B. ein Geschicklichkeitsmusikspiel, bei dem ihr im richtigen Moment vordefinierte Tasten drücken müsst. Wer jetzt denkt, dass es das schon war mit Rennvarianten, hat sich getäuscht. Die Rostlauben Events sind wie ein kleines Turnier aufgebaut, ihr fahrt jeweils drei Runden und das dreimal hintereinander, auf thematisch ähnlichen Strecken. Diese Rennen sind wichtig um die Stadion-Rennen freizuschalten, von denen es gesamt drei Stück im Spiel gibt.

Monstertrucks und Blitzsymbole

Cars: Hook International Cars: Hook International [Quelle: ] Wer nach diesem anstrengenden Rennalltag noch Lust hat eine Runde mit dem Auto zu drehen, kann versuchen alle Teile für den Monstertruck McQueen zu finden. Sobald ihr alle Teile zusammenhabt, könnt ihr dann als Monstertruck an speziellen Events teilnehmen. Aber auch andere Dinge gilt es zu finden, so könnt ihr z. B. Blitzsymbole einsammeln, die überall in der Welt verteilt herumliegen. Mit diesen Punkten könnt ihr euch dann im Bonusmenü neue Fahrzeuge für den Arcade Modus oder neue Lackierungen freischalten. Aber auch neue Räder können gefunden und montiert werden. Anfangs erwähnte ich, dass ihr in Radiator Springs startet, dass ist aber natürlich nicht das einzige Gebiet welches ihr befahren könnt. Im Laufe des Spieles gesellen sich noch zwei weitere Gebiete dazu, die sich thematisch von der Wüste (Radiator Springs) unterscheiden. Was mich auch gleich zu den Strecken bringt, am Anfang rast ihr durch die trockene und staubige Wüste, was darin ufert, dass fast alle Strecken gleich aussehen und sich Grafisch wirklich nur minimal voneinander unterscheiden. Das ändert sich aber sobald ihr die anderen Bereiche frei geschaltet habt. So fahrt ihr dann durch dunkle Stollen, in welchen das Nachtsichtgerät aktiviert wird oder fahrt auf kurvigen Bergstrecken um den Sieg. Alle Teile der Stadt sind mit andern Autos bevölkert, die euch, je nach dem ob sie euch gewogen sind oder nicht, bewundernde Sprüche hinterherrufen. Hierbei sollte erwähnt werden, dass alle Stimmen die Originalstimmen aus dem Film sind.

Links, Rechts, Links....

Cars: Hook International Cars: Hook International [Quelle: ] Steuerungstechnisch fällt der Titel leider leicht ab. Denn die Vehikel lassen sich meist nur recht schwerlich und zäh um die Kurven jagen. Auch bei den Wechselrennen, kann man so gut wie keine Unterschiede zwischen den Fahrzeugen feststellen. Was jetzt aber auch nicht bedeutet, dass ihr von Bande zu Bande zuckelt, nach etwa einer halben Stunde hat man sich an die Steuerung gewöhnt und lenkt sein alter Ego, so geschmeidig wie es nur geht um die Kurven. Die Fahrphysik ist, wie nicht anders zu erwarten, kindgerecht umgesetzt worden. So werdet ihr feststellen, dass ihr bei kleineren Hügeln zu Riesensprüngen ansetzen könnt und euch das Streifen der Bande nicht allzu viel Geschwindigkeit kostet. Eure KI Gegner reagieren moderat aber auch nicht allzu clever, meist fahren ihre Ideallinie ab und lassen sich nicht von euch beirren. Doch begehen auch sie manchmal den ein oder anderen Fahrfehler. Wem das Spiel zu schwer oder zu leicht ist, kann jederzeit im Spielmenü die Schwierigkeit ändern.

Umweltschutz

Cars: Hook International Cars: Hook International [Quelle: ] Grafisch reist der Titel keine Bäume aus, was aber auch keiner erwartet. Aber dennoch ist die Grafik in sich stimmig und wirkt sehr Comichaft, was den Flair des Spieles natürlich wunderbar unterstützt. Nur leider sind die meisten Strecken recht kantig modelliert. Gut, hier und da sind einmal aufploppende Texturen zu sehen und auch die Sträucher sehen aus wie Pappmaschee, aber dies fällt nicht allzu stark ins Gewicht. Loben muss man vor allen Dingen die Charaktermodelle und die Spiegelungen auf selbigen, die sind wirklich sehr gelungen. Der Sound hingegen ist nicht wirklich schlecht, aber auch nicht sonderlich gut. Euer Auto röhrt immergleich, was sich mit wechselnden Modellen auch nicht ändert. Dafür werdet ihr während des Rennens immer wieder mit kleinen Kommentaren von eurem Auto versorgt, wenn ihr z. B. die Bande streift oder einen Konkurrenten überholt. Ein Multiplayermodus wird auch geboten, aber nur für 2 Spieler an einem PC, weswegen ein Gamepad erforderlich ist.

   
- -
THQ liefert uns mit "Cars Hook International" einen durchaus spaßigen Nachfolger. Es ist ein solides Rennabenteuer, dass nicht nur jüngere Spieler einige Stunden vor dem TV fesseln kann. Ein umfangreicher Storymodus mit witzigen Videosequenzen vermittelt den Charme des Kinofilms und sorgt mit zahlreichen Events für reichlich Unterhaltung. Ist dieser Modus aber erst einmal durchgespielt, wird man wohl kaum mehr Hand anlegen, trotz weiterer Möglichkeiten für zum Beispiel zwei Teilnehmer. Wer trotz der großen Weihnachts-Blockbuster noch auf der Suche nach einem Spiel für die ganze Familie ist, könnte durchaus mir dem zweiten "Cars" Ableger fündig werden.
   
Cars: Hook International (PC)
Singleplayer-Wertung

7 /10
Leserwertung
(0 Votes):
-
Multiplayer
Grafik
Sound
Steuerung
Gameplay
-
7/10
6/10
8/10
7/10
Liebevoll gestaltete Charaktermodelle
Pop-Ups
Originalsprecher aus dem Film
Flimmern
Zahlreiche Events
Steuerung nicht Optimal
Moderation
17.12.2007 18:00 Uhr
Jetzt ist eure Meinung gefragt: Hier könnt ihr euren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar
article
991614
Cars: Hook International
Cars: Hook International im Gamezone-Test
Die witzigen und gefühlsbetonten Autos von Disney / Pixar melden sich zum zweiten Mal in einem Videospiel zu Wort.
http://www.gamezone.de/Cars-Hook-International-PC-248892/Tests/Cars-Hook-International-im-Gamezone-Test-991614/
17.12.2007
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2007/12/42659_sr_03_05_120601165306.jpg
tests