Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Cars im Gamezone-Test

    Sprechende Autos, die ein Eigenleben führen und beweisen müssen, dass sie mehr auf dem Rad haben als nur Fahren.

    Die Pixar Studios sind inzwischen hinlänglich für ihre bisweilen überaus gelungenen Animationsfilme bekannt. Und seit Konsolen als auch spielbereite PCs in den heimischen Wohn-, Kinder- und Arbeitszimmern so richtig zugelegt haben und nicht mehr wegzudenken sind, lieferte das Filmstudio - zumeinst in Zusammenarbeit mit THQ - die jeweils passenden Spieleumsetzungen - meistens passend bzw. unmittelbar zum Kinostart. So auch im Falle des am 7. September 2006 startenden neuen Abenteuers mit Namen CARS. In dem neuen Streifen werden Zuschauer den heißen Reifen von Hauptakteur, pardon, Hauptauto Lightning McQueen und seinen Freunden erleben. Die steile Karriere eines jungen Rennwagen, der manches Mal ein wenig über das Ziel hinaus schießt und vom Weg abkommt.

    Einfache vier Räder

    Cars Cars Wie für fast jede Spielumsetzung, die auf mehr oder weniger bekannten sowie guten Filmen basiert, ist es beinahe schon selbstverständlich auf jeder Plattform erhältlich zu sein. So natürlich auch Cars, da man nicht nur die Konsolen Plattform übergreifend bedenkt - oh nein, auch der PC darf freilich nicht zu kurz kommen. Und wie in den meisten bisherigen Fällen auch, bewahrheitet sich auch bei den kleinen knuddeligen Flitzer wieder, dass die Konsoleros andere Wege gehen, als es die PC-Spieler tun. Ohne zu viel zu verraten, aber gediegene Semester dürfen getrost einen Bogen um das Spiel machen bzw. sich eine - wenn schon denn schon - gemütliche Stunde mit ihren jüngeren Geschwisterchen (so fern vorhanden) machen, die damit vielleicht ihren Spaß haben könnten.

    Einfach gestrickt und mit eher wenigen Story-Elementen verziert, bietet sich dem Spieler nach wirklich simpler Installation so gut wie keine Abwechslung. Ganze drei Bereiche machen sich auf dem Bildschirm breit und laden zum Spielen ein. Wobei am Ende nur zwei Bereiche tatsächlich Spielbares offerieren - Garage drei, bzw. Part drei serviert nur verschiedenste Einstellmöglichkeiten (und die sind ebenfalls auf ein Minimum reduziert) und zeigt überdies schon mal an, wo man seine Erfolge sammeln und angucken kann. Aber selbst hier sollte man sich nicht zu viel versprechen: Kleinere Filmchen, passend zum eigentlichen Hauptfilm versteht sich, sowie ein paar neue Farb-Feature zum Tunen von Lightning McQueen werden hier auftauchen.

    Merken, reagieren und eine schnelle Maus

    Cars Cars Um sich dem vollen Spielgenuss zu ergeben, darf mit Spielbeginn getrost in den Bereich "Aktivitäten" eingetaucht werden. Hier warten ganze 10, teilweise leider recht ähnlich gehaltene Aufgaben, die bewältigt werden wollen. Nicht sonderlich schwer und auch nicht sonderlich herausfordernd stehen Spiele wie ein verkapptes Memory, eine Abwandlung von "Simon says" (hierzulande auch als Senso bekannt) oder aber Reaktionstests auf dem Programm. Primär allerdings wird das Gedächtnis versuchsweise auf die Probe gestellt. So z.B. bei der "Simon Says" Abwandlung: Ein schnittiger Lowrider fordert Lightning heraus, seine Hydraulik-Moves nachzumachen. Die umfassende Einleitung in Wort und Schrift lässt keine Zweifel aufkommen was zu tun ist und ist überdies leicht verständlich (wie bei jeder Aufgabenstellung). Im Spiel angekommen, erscheinen vier verschiedene Pfeile, in Rautenform angeordnet, auf dem Bildschirm. Der fetzige Lowrider, Ramone mit Namen, macht dann vor und ihr müsst mit Lightning nachmachen: Aber bitte hübsch in der Reihenfolge und bitte passend zum Takt. Habt ihr rhythmisch und vor allem richtig mit der Maus geklickt - denn mehr ist es nicht - könnt ihr das so über fünf Level (die sich ganz minimal in Sachen Schwierigkeit steigern) weiterführen und damit eine Legende (so schimpfen sich die Belohnungen) frei schalten.

    Cars Cars Eine andere Herausforderung wäre der Memory-Verschnitt. Im sogenannten Andenken-Shop von Lizzy prangern mehr oder weniger stilvolle Aufkleber an der Wand - natürlich alle passend zum Thema Auto, Route 66 oder aber Radiator Springs (das Kaff, in dem sich alles abspielt - Film wie Spiel). Beim Aufräumen sind die Sticker aber ein wenig durcheinander gekommen und wollen nun wieder an den rechten Platz gerückt werden. Dank überaus auffälliger Gestaltung der Kleber sowie dem sehr offensichtlich zurück gelassenen Umrisse (Schatten) an der Wand, ist das erneute Festkleben der Sticker kein echtes Problem. Auch hier winkt als Belohnung eine Legende - bzw. ein Boni, den es dann in der eigenen Garage (Rennstall) zu begucken gibt.

    Und weil's so schön ist, setzten wir noch eine bahnbrechende Herausforderung nach: Das Traktor ärgern. Klingt lustig - ist es aber leider ganz und gar nicht. Ihr müsst mit Hook aufs Feld fahren und da heißt es dann Traktoren erschrecken. Dafür fahrt ihr einfach nur recht nah an die Feldfahrzeuge heran - allerdings nicht zu nah (sonst gibt es eine Art Schaden - rotes Aufblinken und ihr müsst an den Anfang zurück) - und um die Traktoren dann zu erschrecken bzw. umzustoßen, zieht man einfach nur einen Kreis um die Gefährte und zwar mit der Maus und gedrückter linker Maustaste.

    Weitere Minispielchen wären dann u.a. auch noch ein "Heißer Draht" Verschnitt, da ihr alles mögliche, was in einem heißen Auspuff gelandet ist, wieder raus holen müsst, ohne dabei die glühenden Wände zu berühren. Verschieberätsel mit Fahrzeugen gibt es dann auch noch oder aber Geschicklichkeits- als auch Verfolgungsrennen, die sich in Sachen Schwierigkeit ebenso verhalten wie die anderen Spielchen auch: Wenig bis gar keine Herausforderung.

    Rennspiel ohne Rennen

    Cars Cars Neben den gesamt 10 verschiedenen Aktivitäten könnt ihr noch in der Karosserie von Lightning McQueen versuchen eine Reihe von Gegnern im klassischen 2-gegen-2 Rennen platt zu machen - um als Belohnung ebenfalls eine Legende zu erhalten. Allerdings sollte man sich von diesen sogenannten Rennen nicht viel versprechen. Ganz gemächlich geht es dabei zu, die Wagen fahren von alleine und ihr müsst nichts weiter tun, als den Tacho bzw. den Drehzahlmesser im Auge zu behalten und im richtigen Moment zu schalten, respektive mit der Maus zu klicken. Je besser euer Timing, desto höher die Chance, dass das Rennen ganz fix von euch gewonnen wird. Gesamt könnt ihr gegen 10 verschiedene Kollegen aus dem Film (Traktor, Lowrider & Co.) antreten und dabei beweisen, dass ihr das richtige Schalten einfach im Blut habt. Wer braucht schon Benzin im Blut und einen Geschwindigkeitsrausch, wenn Timing einfach alles ist?!

    Nette Präsentation, Filmstimmen & easy going

    Cars Cars In Sachen Optik gibt es nichts zu meckern: Sie ist eben einfach, knuffig und eben Comic pur und absolut kindgerecht! So zeigt sich das gesamte Spielgeschehen weder überdurchschnittlich gut noch unterdurchschnittlich schlecht. Zu viele Details und Feinheiten sollte man nicht erwarten und hinsichtlich der Animationen hätte der eine oder andere Feinschliff mehr sicher auch gut getan. Aber was will man erwarten, wenn die angedachte Zielgruppe eher im Kindergarten als auch der Vorschule zu finden ist. Die Kleinen werden wohl eher bemängeln, dass sich zu schnell Langeweile einstellen wird als dass die Grafik nicht einwandfrei ist. Für die Kleinen wird zählen, dass sie die Figuren bzw. Fahrzeuge aus dem Film erkennen - optisch - und dass man die ganz leicht mit der Maus steuern kann. Und beides ist ohne Zweifel zutreffend!

    Cars Cars Hinzu kommt dann der durchaus angenehme Aspekt, dass die im Kinofilm vorkommenden Synchronstimmen auch im Spiel zu hören sind. So hat man zu Hause auf dem PC ebenfalls das akustische Vergnügen mit z.B. Christian Tramitz, Rick Kavanian, Reinhard Brock, Bettina Zimmermann und anderen (z.T. mehr oder weniger) bekannten deutschen Sprechern, Schauspielern und Schauspielerinnen. Hinsichtlich der Sprachausgabe gibt's gesamt ohnehin nichts zu meckern: Deutlich, sauber und gut zu verstehen und vor allem alles in Deutsch - gilt für Wort und Schrift gleichermaßen.

    Bezüglich dem Handling müssen wir uns gar nicht lange aufhalten: Einfach, einfach und nochmals einfach beschreibt es am Besten. Es braucht für alle Aufgaben lediglich die Maus - Tastatur bleibt komplett außen vor - und ergänzend ist eine gute Auffassungsgabe bzw. eine schnellere Reaktion dann und wann vielleicht mal hilfreich. Lasst diese Gegebenheiten bei Bedarf als Einheit funktionieren und das Spiel ist schneller erledigt als ihr piep sagen könnt.

    Cars (PC)

    Singleplayer
    5,8 /10
    Multiplayer
    -
    Grafik
    6/10
    Sound
    6/10
    Steuerung
    7/10
    Gameplay
    4/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    originale Synchronstimmen vom Kinofilm gleichfalls im Spiel vorhanden
    gute und leicht verständliche Sprachausgabe in Wort und Schrift
    leichte Installation des Spiels
    saubere Grafik ohne gravierende Mängel
    recht kurze Ladezeiten
    auch für ältere Systeme geeignet
    keine Herausforderungen
    zu wenig Abwechslung im Spiel
    zu geringer Spielumfang
    wenig Spielwitz
    selbst für kleinste Spieler zu leicht
  • Cars
    Cars
    Publisher
    THQ
    Release
    11.11.2010

    Aktuelle Rennspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Forza Horizon 3 Release: Forza Horizon 3 Microsoft
    Cover Packshot von F1 2016 Release: F1 2016 Koch Media , Codemasters
    Cover Packshot von Trials of the Blood Dragon Release: Trials of the Blood Dragon Ubisoft , RedLynx
    Cover Packshot von The Collider 2 Release: The Collider 2 Techland
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
990887
Cars
Cars im Gamezone-Test
Sprechende Autos, die ein Eigenleben führen und beweisen müssen, dass sie mehr auf dem Rad haben als nur Fahren.
http://www.gamezone.de/Cars-Spiel-19757/Tests/Cars-im-Gamezone-Test-990887/
31.08.2006
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2006/08/Cars_2006-08-31_16-57-00-42.jpg
tests