Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Castlevania: Castlevania - Simons erstes Abenteuer - Leser-Test von Stig

    Castlevania: Dracula anno 1987

    Castlevania: Castlevania - Simons erstes Abenteuer - Leser-Test von Stig Im Jahre 1987 entwickelte und veröffentlichte Konami das Spiel "Castlevania" auf Nintendos 8-Bitter NES und startete damit eine lange Spielereihe, die bis heute gespielt und immer wieder um neue Titel erweitert wird. "Castlevania" war wohl eines der ersten seriösen, rundum gelungenen Action-Adventures mit Jump'n Rund Einlagen für das NES, das meines Erachtens auch durch seine beiden NES-Nachfolger nicht getoppt werden konnte.

    Darf ich vorstellen - Simon Belmont
    In "Castlevania" schlüpft man in die Rolle des Vampirjägers Simon Belmont, der aus einer Familie berüchtigter Vampirjäger stammt, und der eine lange, beschwerliche Reise nach Transylvannien auf sich genommen hat um den Urvater der Vampire zu finden und zu töten um dem blutigen und mörderischen Treiben der Vampire ein Ende zu setzen - er sucht nach dem gefürchteten Vlad Tepes, besser bekannt als Graf Dracula. Doch einfach so nach Transylvannien reisen und den Grafen Dracula zu töten funktioniert nicht. Erstmal muss man sich durch Draculas Schloss kämpfen, wo allerlei Untote, Fledermäuse und sonstiges Ungeziefer darauf wartet, Simon Belmont zu einem der ihren zu machen. Doch Simon ist mit einer schnellen Peitsche bewaffnet und weiß diese auch geschickt gegen die anstürmenden Gegner einzusetzen. Die Peitsche kann im Laufe des Spiels auch verbessern, wodurch sich die Reichweite sowie die Angriffskraft erhöht. Im Laufe des Spiels kann Simon auch einige Bonusgegenstände wie Extraleben und Lebensenergie, alternative Waffen (z.B. Wurfäxte) oder Weihwasser finden, welches bei seiner Verwendung zwar etwas Lebensenergie abzieht aber dafür äußerst wirksam gegen Untote Gegner ist. Vielleicht sollte man sich einige Fläschchen für den Grafen aufheben... An die Bonusgegenstände gelangt zum Beispiel durch das Zerschlagen von Kerzenständern oder -haltern oder auch brüchigem Mauerwerk. Auf den Joypad des NES zugeschnitten, ist die Steuerung denkbar einfach ausgefallen. Mit den Richtungstasten bewegt man Simon nach links oder rechts und die Tasten A und B dienen als Sprung- oder Angriffstaste. Im Spiel selbst gibt es an sich wenig Abwechslung und nur wenige Rätsel, der Hauptaugenmerk liegt hier eindeutig auf dem Kampf und Sprungeinlagen, was aber dem Gameplay nur wenig antut.

    Griechisch-Mythologische Wesen in Transylvannien?
    Um das Gemetzel etwas abzurunden, gelangt man hin und wieder, insgesamt vier mal, an einen Zwischengegner. So kommt es vor, dass man witzigerweise in einem Schloss im tiefsten Transylvannien plötzlich einer Medusa gegenüber steht, die man sonst eher in Spielen erwarten würde, die im antiken Griechenland angesiedelt sind. Neben Medusa wartet aber unter anderem auch noch das aus Leichenteilen zusammengesetzte Monster Frankenstein auf die Ankunft von Simon. Der fünfte und letzte Boss ist dann Graf Dracula persönlich, der für erfahrene Spieler, ebenso wie die vorangehenden Bosse, keine große Hürde darstellen sollte. Sollte Graf Dracula doch etwas zu schwer sein, sollte man es mal mit Weihwasser versuchen.

    Leider hat man bei "Castlevania" keine Möglichkeit seinen Spielstand abzuspeichern und so kommt es, dass man im Falle des Todes alle seine gesammelten Gegenstände verliert und das Level von neuem beginnen muss. Dieser ziemlich blöde Umstand wird vom leichten Schwierigkeitsgrad des Spiels nur zu einem kleinen Teil aufgewogen.

    Die Grafik ist für ein NES-Spiel des Jahres 1987 anspruchsvoll und modern. Weil man auch immer erkennt, gegen welchen Gegner man gerade kämpft, steigt auch die Gruselatmosphäre etwas an und erhöht dadurch die Motivation. Abgerundet wird das Gesamtpaket durch super Hintergrundmusik und dazu passenden Soundeffekten, wie zum Beispiel dem Schnalzen von Simons Peitsche oder dem fiepsenden Jauchzer den erschlagene Fledermäuse von sich geben, während sie in Richtung des kalten Steinbodens trudeln. "Castlevania" zählt heute zu den Klassikern auf dem NES und wenn man bedenkt, dass dieses Spiel ein Stück Videospielgeschichte darstellt und dabei gleichzeitig der Vater einer mittlerweile fast zwanzigjährigen Spielereihe ist, sollte es einem Sammler doch ein paar Euro wert sein, wenn man die Möglichkeit hat es zu erstehen.

    Negative Aspekte:
    keine Speichermöglichkeit

    Positive Aspekte:
    Hervorragendes Gameplay, hübsche Grafik

    Infos zur Spielzeit:
    Stig hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Castlevania

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: Stig
    8.7
    Multiplayer
    -
    Grafik
    9/10
    Steuerung
    9/10
    Sound
    8/10
    Gameplay
    9/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Castlevania
    Castlevania
    Publisher
    Konami
    Developer
    Konami
    Release
    14.02.1987

    Aktuelles zu Castlevania

    Lesertest AMI NES N64 Serie Film PS2 PC Castlevania: Großer Name - Leser-Test von RAMS-es 0

    Castlevania: Großer Name - Leser-Test von RAMS-es

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Soccer Kid Release: Soccer Kid Krisalis , Krisalis
    Cover Packshot von Walker Release: Walker Psygnosis , Psygnosis
    Cover Packshot von Chuck Rock 2 - Son of Chuck Release: Chuck Rock 2 - Son of Chuck Virgin Interactive , Core Design
    Cover Packshot von Turrican 3 Release: Turrican 3 Rainbow Arts , Factor 5
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 04/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 04/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1003619
Castlevania
Castlevania: Castlevania - Simons erstes Abenteuer - Leser-Test von Stig
http://www.gamezone.de/Castlevania-Classic-19803/Lesertests/Castlevania-Castlevania-Simons-erstes-Abenteuer-Leser-Test-von-Stig-1003619/
19.02.2006
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2004/01/castlevaniaNES_1_.jpg
lesertests