Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Castlevania: Koji Igarashi im Interview

    Castlevania: Koji Igarashi im Interview Die Kollegen der Seite gamasutra.com haben einmal Koji Igarashi (siehe Bild), den Produzenten der bekannten Castlevania Reihe zu seinen Plänen zu die Zukunft befragt, weswegen wir euch seine wichtigsten Aussagen einmal zusammengefasst haben.

    Derzeit gibt es bei Konami zwei Castlevania-Teams, wobei das PSP-Dracula X Chronicles-Team derzeit allerdings nur aus einer Person besteht. Dies kommt aufgrund der Tatsache zustande, da Konami viele seiner Arbeiten ausgelagert hat und Dinge wie z.B. das Grafik-Design anderweitig erledigen lässt.
    Wenn man sich dagegen das zweite Team, welches für Entwicklungen auf dem NDS verantwortlich ist, ansieht, so besteht dies aus ca. 13 Mitarbeitern. Darüber hinaus gibt es noch ein sogenanntes "Brainstorm"-Team, über dessen Größe der Produzent aber nicht sprach.

    Dem Interviewer Brandon Sheffield gefiel besonders der erste NDS Teil der Reihe, da er mit vielen kleinen, interaktiven Details aufwarten konnte, welche die Atmosphäre des Spiels verstärkten. Beispielsweise Schnee der fällt, oder Autos auf die man springen kann, weswegen man wissen wollte, ob solch kleinen Details auch weiterhin integriert würden und ob sie dem Spieler am Ende überhaupt auffallen.
    Igarashi sagt hierzu, das er seinen Programmierern möglichst viel Freiraum bieten möchte und das er es begrüßt, wenn solche Details ihren Weg in das Spiel finden. Ihm persönlich fallen solche netten Zusätze durchaus auf und er denkt, das es die Entwickler motiviert, immer neue und schönere Details zu finden. In Zukunft wird man auf so etwas also nicht verzichten müssen.

    Anders als bei Silent Hill möchte man die Arbeiten an Castlevania Titeln im eigenen Hause behalten. Viele der Mitarbeiter möchten gerne Teil eines Teams sein, das sich mit der Entwicklung eines Castlevania-Spiels beschäftigt und solange dieser Enthusiasmus vorherrscht, möchte man die Verantwortung auch nicht an andere Entwicklerfirmen übertragen.

    Ein damaliger Versuch Castlevania in die dritte Dimension zu bringen scheiterte eindeutig und dennoch möchte Igarashi einen neuen Versuch starten. Er hasst es nämlich zu verlieren und würde gerne noch einmal an einem 3D-Titel arbeiten, der dann aber viel besser in Szene gesetzt werden soll. Details hierzu nannte der Produzent allerdings nicht.

    Nachdem der ewige Feind der Reihe immer wieder Dracula war, warf dies die Frage auf, ob sich der Produzent ein Castlevania ohne den Blutfürsten vorstellen könnte.
    Für den amerikanischen Markt würde dies sogar funktionieren, sagt Igarashi, da die Spiele dort unter dem Namen Castlevania erscheinen, doch für den japanischen Markt wäre dies schwer umzusetzen, da die Serie dort schließlich Akumajou Dracula heißt, weswegen es seltsam wäre, wenn er nicht im Spiel vorkommen würde.

    Auch ob man vom "Gothic-Image" der Reihe abweichen wird, wollte gamasutra wissen, doch so richtig vorstellen kann sich der Produzent dies nicht. Immerhin würde das Franchise seinem Namen somit nicht mehr gerecht, aber man könnte sich durchaus vorstellen einige Elemente zu kreuzen, ohne dabei die Wurzeln zu verleugnen. Die "Wüstenszene" aus Portrait of Ruin beschreibt diese Art Mischmasch ganz gut und man wird dies in nächsten Veröffentlichungen ebenso berücksichtigen.

    Natürlich wollte man auch wissen, inwiefern etwas an dem Gerücht dran ist, das der nächste Konsolentitel von Castlevania für Xbox Live Arcade erscheinen soll. Hier wurde abgewunken und gesagt, das Konami derzeit nichts offizielles dazu angekündigt hat.

    Goreministers Meinung:
    Auf Castlevania Nachschub muss man als Spieler somit nicht verzichten, aber ich bezweifle das ein weiterere Teil in 3D gut beim Publikum ankommen würde. Schließlich ist dies eine klassische 2D-Serie, die auch als solche weiterbestehen sollte...

    Quelle: www.gamasutra.com

  • Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von kire77
    Bei Metroid hat der Sprung in die dritte Dimension sehr gut funktioniert, vielleicht klappt es irgendwann auch mit der…
    Von Goreminister
    Sehe ich auch so... Da sollten sie sich echt ein Herz fassen und einen Teil für das Playstation-Network und Xbox Live…
    Von maximus1911
    @gore: Da bezweifelst Du absolut richtig....... "Castlevania geht nur auf 2D" - KEIN 3D-Teil war wirklich richtig gut.…
    • Es gibt 3 Kommentare zum Artikel

      • Von kire77 Erfahrener Benutzer
        Bei Metroid hat der Sprung in die dritte Dimension sehr gut funktioniert, vielleicht klappt es irgendwann auch mit der Castlevania Reihe
      • Von Goreminister Erfahrener Benutzer
        Sehe ich auch so... Da sollten sie sich echt ein Herz fassen und einen Teil für das Playstation-Network und Xbox Live Arcade kreieren. Aufgrund der immer größer werdenden Schar an Leuten, die sich downloadbare Inhalte zulegen, wäre dies sicherlich kein Verlustgeschäft und hey, 1.200 MS-Points wären da auch…
      • Von maximus1911 Erfahrener Benutzer
        @gore: Da bezweifelst Du absolut richtig....... "Castlevania geht nur auf 2D" - KEIN 3D-Teil war wirklich richtig gut. Teils richtig übel und teils ganz nett, aber nie überzeugend. Ich erinnere mich noch mit etwas Unbehagen an den ersten 3D-Versuch auf dem N64 zurück.......zumindest konnte Nintendo da…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 02/2017 PC Games Hardware 02/2017 PC Games MMore 02/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 02/2017 WideScreen 02/2017 SpieleFilmeTechnik 01/2017
    PC Games 02/2017 PCGH Magazin 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
939101
Castlevania: The Dracula X Chronicles
Castlevania: Koji Igarashi im Interview
http://www.gamezone.de/Castlevania-The-Dracula-X-Chronicles-Spiel-19828/News/Castlevania-Koji-Igarashi-im-Interview-939101/
23.12.2007
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2007/12/Koji_Igarashi_2_.jpg
news