Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Castlevania - The New Generation: Vampirjäger auf Abwegen! - Leser-Test von fraknor

    Castlevania - The New Generation: Vampirjäger auf Abwegen! - Leser-Test von fraknor Hallo Leute!

    Vampire, lebende Skelette, Fledermäuse, Höllenhunde, Medusen, Zombies, Geistern...all diesen Wesen werdet Ihr in meinem diesmaligen Review in Massen begegnen. Denn heute geht's, passend zur dunklen Jahreszeit, um Castlevania - The new generation oder auch Castlevania - Bloodlines genannt für das Sega Megadrive/Genesis System. All zulange haben sich die Megadrive-Jünger von Konami vertrösten lassen bevor endlich eine der besten Spielserien der Welt auch auf ihren Systemen ein längst überfälliges Debut feiern konnte.
    Wer aber denkt Konami habe lediglich das legendäre Castlevania IV vom SNES konvertiert, liegt völlig falsch, denn Konami's Programmierer haben sich nicht lumpen lassen und für's Megadrive eine völlig neu gestaltete Version aus dem Hut gezaubert. Dieses Spiel ist also auch für Kenner von Castlevania IV ein völlig neuartiges Spielerlebnis.

    WORUM GEHT'S:

    Die Nachkommen der legendären Belmont's sind dazu verdammt alle 100 Jahre den wieder auferstandenen Geist Dracula's zu bekämpfen. Im Jahre 1917 verwendet eine ruchlose und böse Gräfin namens Elisabeth Bartley ihre dunklen Kräfte dazu den Geist von Graf Dracula wiederzubeleben. Um ihr Vorhaben zu verwirklichen muss sie durch halb Europa reisen
    um von alten Dämonen genügend böse Kräfte zu bündeln. Zwei junge Vampirjäger, Nachfahren der Belmont's, sollen dies verhindern. Zum einen John Morris, geboren in Texas, der, wie einst Simon Belmont selber, eine Peitsche als Waffe benützt...zum anderen Eric Lecarde, ein Spanier, der mit seiner Hellebarde auf Vampirpirsch geht. Soweit zur Vorgeschichte...

    GAMEPLAY, GRAFIK, SOUND & MUSIK:

    Im traditionell von links nach rechts scrollenden Spiel müsst Ihr Euch mit Euren Waffen allerlei untotem Abschaum stellen und versuchen nicht von diversen Plattformen zu fallen, unter denen der sichere Tod in Form von gähnenden Abgründen lauert. Euer Geschäft ist zunächst einmal, ob des saftigen Schwierigkeitsgrades, das Überleben des gerade aktuellen Levels. An einen Kampf mit Dracula selbst könnt Ihr erst nach vielen, vielen geübten Spielstunden denken. Aber zum Glück sind Eure zwei Spielcharaktere ja auch nicht gerade
    Mädcheninternatszöglinge und hinterlassen mit ihren ausbaufähigen Waffen ein ganz schönes Chaos unter ihren Feinden. John Morris's Peitsche lässt sich in 2 Stufen verlängern, bevor sie zur Kettenpeitsche mutiert und extrem hohen Schaden unter den Feinden anrichtet. Lecardes Hellebarde kann man, das gefundene Waffenextra vorausgesetzt, ebenfalls zweistufig verlängern und schließlich mit einer Art Elektrospitze versehen, was unter Euren Feinden ebenfalls keine große Entzückung auslöst. Zusätzlich können noch, wie bei Castlevania üblich, sekundäre Waffen wie Kruzifixe, Äxte, Weihwasser und Messer aufgenommen werden und Euren Gegnern entgegen geschleudert werden. Ein Wort noch zur Charakterauswahl...Ich persönlich habe mit dem Spanier Lecarde weitaus bessere Erfahrungen gemacht als mit John Morris dem peitscheschwingenden Texaner...Lecarde hat einfach die bessere und weiter reichende Waffe, außerdem verfügt er noch über einen Rundumschlag, der sich in hektischen Situationen durchaus bewährt hat...aber ich will Euch hier nichts einreden, am Besten Ihr versucht es mit beiden Spielfiguren und entscheidet Euch dann für die Euch sympathischere. In den einzelnen Stages werdet Ihr auf verlassene, antike griechische Städte, faulige Überschwemmungsgebiete, Uhrtürme und vieles mehr treffen. Sogar den berühmten schiefen Turm von Pisa werdet Ihr besteigen. Am jeweiligen Levelende
    werdet Ihr dann einem besonders übelgelaunten, groß gewachsenem Schergen Dracula's gegenüberstehen, den Ihr mit List und Tücke zur Strecke bringen müsst. Die Endgegner haben eine eigene Lebensanzeige, also wisst Ihr immer wie weit Ihr noch vom Sieg entfernt seid.

    Das Spiel ist wirklich eine grafische Meisterleistung. Wie schon bei Contra - Hardcops hat Konami das Megadrive bis zum Letzten technisch ausgereizt. Man könnte fast glauben im Megadrive "werkelt" ebenfalls ein 3D-Chip wie im SNES. Super gemacht!

    Musikalisch ist das Spiel leider nur guter Durchschnitt, aber was soll's schließlich kommt es ja auf die gebotene Action an, und die ist wirklich erstklassig!

    FAZIT:

    Jeder der Konami's Castlevania Serie kennt und schätzt (oder sogar liebt...) sollte sich dieses Meisterwerk japanischer Programmierkunst nicht entgehen lassen. Ganz eindeutig eines der besten Spiele die für das Megadrive erhältlich waren. Also: Auf geht's zur fröhlichen Vampirhatz auf dem Megadrive mit Castlevania - Bloodlines! Alles Gute und bleibt bei bester Gesundheit!

    fraknor

    Negative Aspekte:
    Musik ist lediglich durchschnittlich...

    Positive Aspekte:
    Grafische Gestaltung, Gruselatmosphäre, Action

    Infos zur Spielzeit:
    fraknor hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Castlevania - The New Generation

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: fraknor
    8.7
    Multiplayer
    -
    Grafik
    9/10
    Steuerung
    10/10
    Sound
    6/10
    Gameplay
    10/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Castlevania - The New Generation
    Castlevania - The New Generation
    Publisher
    Konami
    Developer
    Konami
    Release
    1994
    Leserwertung
     
    Meine Wertung

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Home Alone Release: Home Alone
    Cover Packshot von The Story of Thor Release: The Story of Thor
    Cover Packshot von Night Trap 32X Release: Night Trap 32X Sega , Digital Pictures
    Cover Packshot von Light Crusader Release: Light Crusader Sega , Sega
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1001015
Castlevania - The New Generation
Castlevania - The New Generation: Vampirjäger auf Abwegen! - Leser-Test von fraknor
http://www.gamezone.de/Castlevania-The-New-Generation-Classic-19829/Lesertests/Castlevania-The-New-Generation-Vampirjaeger-auf-Abwegen-Leser-Test-von-fraknor-1001015/
02.11.2004
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2001/10/Castlevania_Bloodlines__Castlevania_-_The_New_Generation___SS_.jpg
lesertests