Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Castlevania - Vampire's Kiss: Für Hardcore Castlevania Fans - Leser-Test von Damona

    Castlevania - Vampire's Kiss: Für Hardcore Castlevania Fans - Leser-Test von Damona 1995 veröffentlichte Konami Vampires Kiss im PAL Territorium. Man kann die Episode als Hardcore Castlevania für Fans bezeichnen.

    Die Geschichte erzählt von Richter, dem Urenkel von Simon Belmont, der sich 100 Jahre nach dessen Tod aufmacht, um dem blutrünstigen Grafen zur Strecke zu bringen. Die Menschen im mittelalterlichen Transsylvanien dachten sie hätten endlich Ruhe vor dem Vampir. Aber dunkle Anhänger holten den Fürsten der Finsternis zurück. Graf Dracula suchte diesmal nicht nur die Menschen heim, sondern entführt auch noch Anette, die Freundin des Helden und ihre Schwester Maria. Damit warf er den Fehdehandschuh in Richters Gesicht.

    Das Spielprinzip ist den Teilen 1 bis 4 nachempfunden. Abermals steuert ihr Richter mit dem Steuerkreuz, springt mit B und verpasst den Gegnern mit einem Druck auf Y einen gezielten Peitschenhieb. Die Zusatzwaffen Messer, Uhr, Weihwasser, Axt und Bumerang werden wieder mit Steuerkreuz nach oben + B geworfen. Drückt Ihr Start, seht ihr eure Punkte. Für je 20.000 gibt es ein Extraleben und die habt ihr bitter nötig. Das klingt jetzt vielleicht alles nach einer spannenden gewohnten Hüpfspiel Episode der beliebten Serie. Aber es kommt ein wenig anders. Richter klettert die Stufen hoch, als hätte er Blei in den Beinen. Springen scheint er auch nicht so gut zu beherrschen, denn nicht selten hüpft er in Abgründe, Gegner oder Fallen, ohne dass ihr das gewollt habt.

    Damit wird der Schwierigkeitsgrad teilweise unfair. Zudem sind auch manche normale Gegner hart und vertragen bis zu sechs Hiebe mit der Peitsche, die glücklicherweise bereits aus Stahl ist. So erspart ihr euch zumindest das Aufstufen der Peitsche. Das Tollste sind jedoch manche Bosse. Sammelt ausreichend Herzen als Munition und verwendet die Spezialattacken von Bumerang und Axt, alle anderen könnt ihr vergessen. Aktiviert diese mit X, sobald die Herzen blinken. Eine Attacke kostet 10 Herzen. Beherzigt meinen Rat, sonst braucht ihr Engelsgeduld, denn die Bosse sind stark und unfair. Schafft Ihr denn Kampf dennoch sogar ohne Energieverlust, gibt es ein zusätzliches Leben.

    Nach dem Bosskampf schreibt euch das Paßwort der Stufe auf. Ihr müsst im Spiel nämlich Anette und Maria finden, um den besten Schluss zu bekommen. Lasst euch von den Medusen in Level 3 nicht in den Abgrund stoßen, sonst habt ihr die Chance die beiden zu retten für immer verspielt. Insgesamt gibt es sieben Abschnitte.

    Die Graphik wurde anscheinend von Dracula persönlich ausgesaugt, denn es gibt keine Effekte wie in Castlevania 4. Man könnte sie als NES Graphik plus ein wenig Aufpolieren bezeichnen. Anscheinend wollte man bei den Entwicklern nicht mehr so richtig und so wirkt das Spiel sehr lieblos. Die altbekannten Musikstücke wurden aber gut eingespielt, können aber nicht über die Enttäuschung hinwegtrösten.

    Wäre trotz alledem nicht etwas vom guten Castlevania Gameplay übrig geblieben, das sich dennoch einstellt, sobald man sich ausgiebig eingespielt hat, wäre Vampires Kiss ein Trauerspiel.

    So empfehle ich es für Hardcore Castlevania Fans, die Fortgeschrittene oder Profis sind. Einsteiger werden sich aber schwer tun, an diesem Spiel Gefallen zu finden.

    Negative Aspekte:
    grauenhafte Graphik, harte Bosse, unfaire Kletter- und Sprungpassagen

    Positive Aspekte:
    Rettung von Anette und Maria, gute Musik

    Infos zur Spielzeit:
    Damona hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Castlevania - Vampire\'s Kiss

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: Damona
    7.5
    Multiplayer
    -
    Grafik
    6/10
    Steuerung
    8/10
    Sound
    9/10
    Gameplay
    8/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Castlevania - Vampire's Kiss
    Castlevania - Vampire's Kiss
    Publisher
    Nintendo
    Developer
    Konami
    Release
    08.02.1995

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Asterix und Obelix Release: Asterix und Obelix Infogrames Entertainment S.A. (F) , Infogrames Entertainment S.A. (F)
    Cover Packshot von Animaniacs Release: Animaniacs
    Cover Packshot von Das Dschungelbuch Release: Das Dschungelbuch
    Cover Packshot von Battletoads Double Dragon Release: Battletoads Double Dragon
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 02/2017 PC Games Hardware 02/2017 PC Games MMore 02/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 02/2017 WideScreen 02/2017 SpieleFilmeTechnik 01/2017
    PC Games 02/2017 PCGH Magazin 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1002470
Castlevania - Vampire's Kiss
Castlevania - Vampire's Kiss: Für Hardcore Castlevania Fans - Leser-Test von Damona
http://www.gamezone.de/Castlevania-Vampires-Kiss-Classic-19830/Lesertests/Castlevania-Vampires-Kiss-Fuer-Hardcore-Castlevania-Fans-Leser-Test-von-Damona-1002470/
30.06.2005
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2001/07/snap0072.jpg
lesertests