Gamezone - Die Community von Spielern für Spieler!

Child of Eden (X360)

Release:
16.06.2011
Genre:
Action
Publisher:
Ubisoft

Child of Eden im Gamezone-Test

15.06.2011 21:30 Uhr
|
Neu
|
Erneut gelang es Mizuguchi ein Meisterwerk zu erschaffen, welches den Spieler in einen digitalen Traum entführt.

Wohl nur wenige Produzenten von Videospielen kann man ungestraft Künstler nennen, wenn überhaupt, produzieren sie so etwas wie angewandte Kunst, vergleichbar mit einem Bühnenbildner der Auftragsarbeiten erledigt, auch wenn das die Betroffenen im Einzelfall sicher anders sehen. Tetsuya Mizuguchi aber ist so etwas wie ein richtiger Künstler in der Videospielbranche, der es versteht wie digitale Medien funktionieren und wie man aus ihnen Kunst entstehen lässt. Das lies sich schon in Space Channel 5 erahnen und bestätigte sich endgültig in REZ. Mit Child of Eden nun können wir endlich sein neuestes Werk erleben, dank Kinect auch voll in seine digitale Vision eintauchen und ein Teil des Gesamtkunstwerks werden. Das zumindest ist die Erwartungshaltung die man zwangsläufig hat, wenn man sich der Quasi-Fortsetzung von REZ widmet. Ob der Künstler dem gerecht wird, lest ihr im folgenden Text.

Child of Eden Child of Eden [Quelle: ] In Child of Eden "einzutauchen" - das nennt sich im Spiel wirklich so - ist wie eine andere Welt zu betreten. Das beginnt schon im Hauptmenü, welches Anfangs noch trist und leer wirkt. In der Mitte des Raumes steht ein junges Mädchen umgeben von fünf Sphären, welche die fünf Level repräsentieren die uns das Spiel bietet. Je weiter wir fortschreiten, desto mehr Sphären können wir direkt anwählen und desto belebter wird dieser Raum. Denn worum es geht, ist die Rettung dieses digitalen Paradieses, und das Mädchen in der Mitte ist das Child of Eden. Wie wir nämlich im kurzen aber umso aussagekräftigeren Intro erfahren haben, ist Eden gefährdet, es wird von Viren angegriffen und scheint sich in der Auflösung zu befinden. Es liegt an uns die Viren abzuwehren und das Child of Eden zu retten. Diese Story erinnert nicht nur frappierend an die unendliche Geschichte, sondern ebenfalls an den Background zur japanischen Band Genki Rockets, deren Sängerin Lumi nicht zufällig das Child of Eden verkörpert. Ebenfalls stammen viele der im Spiel verwendeten Songs und Sampels von ihr und sogar ihre Musikvideos lassen sich als Belohnung freispielen, wenn leider auch nicht in voller Länge. Das hinterlässt auch etwas den Eindruck, als wäre das Spiel ein Promotion Produkt für Lumi bzw. die Band Genki Rockets.


Child of Eden Child of Eden [Quelle: ] Wie schon REZ legt es auch Child of Eden darauf an mehrmals durchgespielt zu werden, weswegen wir es dem Spiel auch nicht übel nehmen, dass man es eigentlich in locker unter drei Stunden einmal komplett durchzocken kann. Dabei durchleben wir eine gehörige Lernkurve, denn während wir die ersten beiden Level wahrlich mit links erledigen können, zieht der Schwierigkeitsgrad im dritten Level schon etwas an, um uns dann im vierten und fünften so richtig zu zeigen wo unsere Grenzen liegen. Ich traue mich behaupten, dass die beiden letzten Level kaum jemand auf Anhieb schafft, bis man schlussendlich das Paradies befreit und Lumi zum Leben erweckt. In der Praxis geht das auch gar nicht, denn um den letzten Level anwählen zu können benötigen wir eine gewisse Anzahl an Sternen, die man im einmaligen Durchgang nicht erspielen kann. Mehrmaliges Spielen derselben Level ist also unbedingt erforderlich, macht aber auch viel Spaß, weil es dabei eine ganze Menge an Dingen freizuschalten gibt, wie die schon erwähnten Musikvideos, um die 60 Bilder in der Art-Galerie sowie natürlich die ganzen Tiere, welche Stück für Stück das Hauptmenü beleben und mit denen wir im "Aquarium" sogar spielen können.

Redakteur
Moderation
15.06.2011 21:30 Uhr
Jetzt ist eure Meinung gefragt: Hier könnt ihr euren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar
article
993338
Child of Eden
Child of Eden im Gamezone-Test
Erneut gelang es Mizuguchi ein Meisterwerk zu erschaffen, welches den Spieler in einen digitalen Traum entführt.
http://www.gamezone.de/Child-of-Eden-Xbox360-235131/Tests/Child-of-Eden-im-Gamezone-Test-993338/
15.06.2011
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2011/06/Matrix_0_.jpg
tests