Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Children of Mana: Die Mana-Reihe wird fortgeführt - Leser-Test von exe89

    Children of Mana: Die Mana-Reihe wird fortgeführt - Leser-Test von exe89 GUT DING WILL WEILE HABEN
    Auf diesen Teil der Mana-Serie für den DS mussten Fans lange warten. Schon Ende des Jahres 2005 wurden erste Infos zur Rollenspielhoffnung für den DS präsentiert. Man muss wirklich zugeben, bisher ist der DS in Sachen klassischem Rollenspiel eher eine Enttäuschung für die Spieler. Inwiefern Children of Mana daran was ändern kann, werde ich jetzt versuchen zu klären.

    ES WAR EINMAL...
    Die Story ist für das Genre sehr typisch: Ein Held aus einem Dorf auf der Insel Illusia zieht los, um die Bedrohung, die der Welt in Form einer dunklen Macht bevorsteht, abzuwenden. Dabei wird er von diversen Charakteren unterstützt, die ihm auf seinem Weg begegnen. Er durchstreift dunkle Verliese und besiegt Gegner mit Waffen und Magie um schlussendlich dem Bösen gegenüber zu treten.
    Eine spektakuläre Intro-Sequenz sorgt gleich am Anfang dafür, dass die richtige Atmosphäre aufkommt. Anschließend sucht man sich einen Helden als Spieler aus: einen jungen Krieger, ein Mädchen, einen Magier oder einen starken Kämpfer. Dabei beeinflusst die Charakterwahl vor allem die Fertigkeiten im Kampf und die Statuswerte.
    Nach einigen Vorberitungen in dem Manadorf findet man sich recht schnell im ersten Dungeon wieder. Während man diesen durchstreift und die zahlreichen Gegner besiegt, wird man in die Geschichte um das Manaschwert und die Mana-Göttin eingeweiht.
    Ein Dungeon besteht aus mehreren Zonen, in denen man immer eine Aufgabe erfüllen muss, um zur nächsten zu kommen: Alle Monster besiegen oder ein bestimmtes Item finden.
    Dass auf langatmige Einführungsdialoge verzichtet wurde, sorgt dafür, dass man ohne großes Drumherum das Spiel beginnen kann, wirkt sich aber auch nachteilig auf die Story aus, die dadurch weniger tiefgründig wirkt. Ob das nun gut oder schlecht ist, hängt vom eigenen Geschmack ab.

    DAS KAMPFSYSTEM
    Das Kampfsystem läuft in Echtzeit ab und wie schon in den Vorgängern, stehen einem Waffen und Magie in Form der Manageister zur Verfügung. Es gibt vier Waffen (Schwert, Peitsche, Hammer, Bogen) und acht Manageister, die verschiedenen Elementen angehören. Da man immer nur einen Manageist mitnehmen kann, kann man ihn im Manadorf nach jedem Dungeon gegen einen anderen tauschen. Die Manageister besitzen zwei Zauber: Einen Angriffs- und Unterstützungszauber, der den Helden heilen oder kurze Zeit stärker machen kann. Auch die Waffen haben verschiedene Einsatzmöglichkeiten. Mit der Peitsche kann man nicht nur angreifen, sondern sich auch über Abgründe ziehen und durch Zupfen der Bogensehne kann man Musik spielen und die Gegner einschläfern. Mit jedem Treffer füllt sich außerdem eine Leiste. Wenn diese voll ist, kann man eine bsonders starke Attacke ausführen. Da man zwei der vier Waffen auf zwei Tasten legen kann, erspart man sich nerviges Ausrüsten und kann schnell zwischen ihnen wechseln. Weiterhin zu erwähnen wären da noch die Juwelen, die man ab und zu findet und die den Effekt haben, dass man, wenn man sie anlegt, seine Statuswerte wie Angriff und Schnelligkeit verbessern kann.
    Insgesamt beitet das Kampfsystem also genug Abwechslung und ist durchaus gelungen.
    Am Ende eines Dungeons wartet ein mächtiger Boss. Um diese toll in Szene gesetzten Endgegner zu besiegen, benötigt man eine bestimmte Taktik.
    Nachdem man den Bösewicht besiegt hat, geht es zurück ins Heimatdorf, um neue Ausrüstung zukaufen, den Manageist zu tauschen und mit den Bewohnern zu reden.

    DIE TECHNIK
    Der Touchscreen wird leider gar nicht genutzt. Der zweite Bildschirm dient dagegen dazu, euer Inventar zu verwalten. Das ist gut, stellt aber nichts besonderes dar. Die Fähigkeiten des DS werden also kaum genutzt. Einzige Ausnahme ist da die Verbindungsmöglichkeit. So können bis zu vier Freunde sich verbinden, wenn jeder eine Cartridge des Spieles besitzt, um zusammen das Abenteuer zu bestreiten. Dieses Feature ist damit sehr gelungen und eines der Highlights des Titels.
    Die 2D-Grafik in der Vogelperspektive überzeugt durch nette Details und schöne Effekte während der Kämpfe. Auch der Sound ist abwechslungsreich und trägt zur Atmosphäre bei.

    FAZIT
    Das Gameplay könnte Rollenspiel-Fans schnell langweilien, da man größtenteils nur durch Dungeons streift und Monster besiegt. Aufgrund fehlender Tiefgründigkeit bei den Dialogen wird außerdem keine dichte Story aufgebaut. Wer das verschmerzen kan und sich lieber in den actionreichen Kampf stürzt, dem dürfte das Spiel dagegen vollends zusagen.

    Negative Aspekte:
    Story zu oberflächlich; Gameplay nicht abwechslungsreich genug

    Positive Aspekte:
    gelungene Grafik; toller Sound; actionreiches Kampfsystem; beeindruckende Endbosse; motiviernder Multiplayer-Modus

    Infos zur Spielzeit:
    exe89 hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Children of Mana

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: exe89
    8.0
    Multiplayer
    -
    Grafik
    8/10
    Steuerung
    8/10
    Sound
    9/10
    Gameplay
    7/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    7.9/10
    Leserwertung:
     
    Bewerte dieses Spiel!
  • Children of Mana
    Children of Mana
    Publisher
    Square Enix
    Developer
    Square Enix
    Release
    21.01.2007
    Leserwertung
     
    Bewerte dieses Spiel!

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Rune Factory 3: A Fantasy Harvest Moon Release: Rune Factory 3: A Fantasy Harvest Moon Rising Star Games, Ltd. , Neverland Company
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 06/2017 PC Games Hardware 06/2017 PC Games MMore 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 06/2017 WideScreen 06/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 06/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1005614
Children of Mana
Children of Mana: Die Mana-Reihe wird fortgeführt - Leser-Test von exe89
http://www.gamezone.de/Children-of-Mana-Spiel-19984/Lesertests/Children-of-Mana-Die-Mana-Reihe-wird-fortgefuehrt-Leser-Test-von-exe89-1005614/
20.01.2007
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2007/02/NTR_ChildMana_ss06.jpg
lesertests